1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Corona – Einsatzgeschehen im Zusammenhang mit der Durchsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung/Einbrüche in Bürokomplexe/Gasleitung bei Baggerarbeiten beschädigt

Verantwortlich: Philipp Jurke
Stand: 15.04.2020, 15:46 Uhr

Corona – Einsatzgeschehen im Zusammenhang mit der Durchsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Im Zeitraum vom 14. April 2020, 06:00 Uhr, bis 15. April 2020, 06:00 Uhr, registrierte die Polizeidirektion Leipzig 21 Einsätze mit Corona-Bezug.

Die Mehrzahl der Mitteilungen bezog sich auf das Nichteinhalten der Abstandsregel in Verbindung mit Alkoholkonsum.

Darüber hinaus meldete kurz nach 22:30 Uhr eine Anruferin, dass sich auf einem abgesperrten Spielplatz in der Volksgartenstraße mehrere Jugendliche mit lauter Musik aufhalten würden. Vor Ort stellten Polizeibeamte zwar zwei junge Männer fest, jedoch keine laute Musik.
Da die Personen in einem Hausstand leben, war der Verstoß gegen die Abstandsregel nicht zu beanstanden. Allerdings gab es keinen triftigen Grund, um diese Zeit und noch dazu auf einem abgesperrten Spielplatz unterwegs zu sein. Die beiden wurden des Spielplatzes verwiesen. Dem Platzverweis kamen sie ohne Diskussion nach. (pj)

 

Einbrüche in Bürokomplexe

1. Fall:

Ort:      Leipzig (Zentrum-Nord), Berliner Straße
Zeit:     11.04.2020, gegen 13:00 Uhr bis 14.04.2020, gegen 06:00 Uhr

Unbekannte drangen in einen Bürokomplex ein, brachen die Bürotüren von mehreren Firmen auf, durchsuchten die jeweiligen Büroräume und entwendeten aus diesen einen mittleren vierstelligen Bargeldbetrag sowie einen Fahrzeugschlüssel. Anschließend begaben sich die Unbekannten mit dem Schlüssel in die Tiefgarage und entwendeten einen dort geparkten Firmenwagen, einen grauen Seat Ibiza mit dem amtlichen Kennzeichen BM-IT 401. Der entstandene Stehl- und Sachschaden ist derzeit nicht bezifferbar.

2. Fall:

Ort:      Leipzig (Zentrum-Nord), Berliner Straße
Zeit:     14.04.2020, gegen 17:00 Uhr bis 15.04.2020, gegen 07:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich Zutritt zum Treppenhaus eines weiteren benachbarten Bürokomplexes. Auch hier wurden die Zugangstüren der einzelnen Bürotrakte aufgehebelt und die Büroräume durchsucht. Die Diebe entwendeten neben Transpondern, Schlüsseln, Bargeld und einem Tresor unter anderem auch zwei Originalfahrzeugschlüssel. Die beiden Firmenwagen, zwei silberfarbene Skoda Fabia, mit den amtlichen Kennzeichen F-DB 5630 und F-DB 5631 (jeweils mit Firmenlogos der Deutschen Bahn an Fahrer- und Beifahrertür), zu denen die Schlüssel gehören, wurden anschließend aus einer Tiefgarage entwendet. Der Gesamtsachschaden kann bisher nicht beziffert werden.

Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zum Verbleib der drei entwendeten Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (pj)

 

Einbruch in Firma

Ort:      Leipzig (Schönefeld-Ost), Heiterblickstraße
Zeit:     13.04.2020, gegen 19:00 Uhr 14.04.2020 17:15 Uhr

Unbekannte verschafften sich nach dem Durchtrennen eines Zaunfeldes über ein benachbartes Firmengrundstück Zugang zu einem weiteren Firmengelände. Dort brachen sie zwei Vorhängeschlösser einer Lager- und Werkhalle auf und entwendeten daraus diverse Werkzeuge sowie eine Kletterausrüstung. Der Sachschaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich. Der Stehlschaden beläuft sich nach bisherigen Erkenntnissen auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. (pj)

 

Gasleitung bei Baggerarbeiten beschädigt

Ort:      Leipzig (Leutzsch), Heimteichstraße
Zeit:     14.04.2020, gegen 10:00 Uhr

Im Zuge von Baggerarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt. Der Baggerfahrer stellte geistesgegenwärtig die Baggerschaufel auf der beschädigten Leitung ab, um den Gasaustritt einzudämmen. Vor Ort war ein deutlicher Gasgeruch wahrnehmbar. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungs- und des Gasnotdienstes trafen zeitnah am Ereignisort ein. Die Anwohner wurden anschließend, für die Dauer der Reparaturarbeiten, von der Feuerwehr aus ihren Wohnungen evakuiert. Angrenzende Straßen wurden durch Feuerwehr und Polizei abgesperrt. Das Leck in der Gasleitung konnte gegen 10:45 Uhr erfolgreich geschlossen werden, so dass die Anwohner im Anschluss in ihre Wohnhäuser zurückkehren konnten. (pj)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005