1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher in Arztpraxis - zwei Geldbörsen fehlen/ In Studentenclub eingebrochen/ Trabant entwendet und sichergestellt

Verantwortlich: Birgit Höhn (bh), Sandra Freitag (sf), Mariele Koeckeritz (mk)
Stand: 16.04.2020, 10:42 Uhr

Einbrecher in Arztpraxis - zwei Geldbörsen fehlen

Ort:        Leipzig (Altlindenau), Marktstraße

Zeit:       15.04.2020, gegen 13:00 Uhr


Am Mittwochmittag verschloss eine Mitarbeiterin von innen die Eingangstür und verrichtete noch einige Arbeiten in der Praxis. Zwei ihrer Kolleginnen waren noch jeweils in einem Raum  beschäftigt. Als die Frau in die Küche gehen wollte, stand sie plötzlich zwei unbekannten Männern gegenüber. Da sie beide nicht kannte und diese auch keine Patienten waren, verlangte sie deren Ausweise. Dies verweigerten beide. Als die Mitarbeiterin wissen wollte, warum sie hier und wie sie hereingekommen sind, bekam sie keine Antwort. Während sie in Richtung Ausgang ging, erzählten sie irgendetwas Zusammenhangloses auf Deutsch und verließen dann die Arztpraxis. Die Zeugin rief die Polizei. Es stellte sich wenig später heraus, dass die Unbekannten zwei Geldbörsen samt Bargeld und diversen Dokumenten aus den Handtaschen der Spinde gestohlen hatten. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:

Täter 1:

  • 25 bis 30 Jahre alt, 1,90 m bis 1,95 m groß, schlank
  • schmales Gesicht, Drei-Tage-Bart, dunkles, etwas längeres Haar
  • sprach deutsch mit Dialekt
  • trug eine schwarze Jacke mit gelben Streifen, eine dunkle Hose und ein schwarzes Basecap
  • hatte dunklen Beutel mit weißer Schrift und langen Henkeln bei sich

Täter 2:

  • 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 m bis 1,80 m groß, sportliche Figur
  • volles Gesicht, kurze schwarze Haare
  • osteuropäischer Typ
  • dunkler Ring unter dem linken Auge
  • trug eine schwarze Jacke mit gelben Streifen und eine dunkle Hose
  • schwarze Reisetasche mit grauem Muster

Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.

Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht, wem sind die beiden Männer aufgefallen? Zeugen wenden sich bitte an die Leipziger Kripo, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (bh)

 


In Studentenclub eingebrochen

Ort:        Leipzig (Connewitz), Eichendorffstraße

Zeit:       14.04.2020, gegen 18:00 Uhr bis 15.04.2020, gegen 15:30 Uhr


Zwischen Dienstag und Mittwoch verschaffte sich ein unbekannter Täter Zugang zu einem Studentenclub, indem er gewaltsam die Eingangstür öffnete. Anschließend hebelte er die Tür zu einem Büro auf, durchsuchte alles, stahl jedoch wahrscheinlich nichts. Danach versuchte er, einen in der Wand verankerten Safe aufzuhebeln, doch dieser hielt Stand. Der Einbrecher verschwand. Ein Mitarbeiter hatte den Einbruch festgestellt und die Polizei gerufen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (bh)

 


Unbekannter Einbrecher scheitert

Ort:        Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Torgauer Straße

Zeit:       15.04.2020, zwischen 08:00 Uhr und 10:00 Uhr


Die Betreiberin eines Clubs erstattete am Mittwochvormittag Anzeige wegen Einbruchs bei der Polizei. Sie fand im Gebäude einen beschädigten Geldautomaten vor. Beamte stellten am Tatort fest, dass ein Unbekannter die Eingangstür gewaltsam geöffnet hatte und dann einen Geldautomaten aufbrechen wollte. Dies misslang, an den Inhalt der Bargeldbox konnte er nicht gelangen. So flüchtete er ohne Diebesgut. Die Höhe des Sachschadens wurde mit einer mittleren dreistelligen Summe angegeben. Kripobeamte ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls. (bh)

 


Betrunkener Quadfahrer

Ort:      Wermsdorf, Am Fasanenholz

Zeit:     15.04.2020, 20:10 Uhr


Gestern Abend fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Quad in Wermsdorf auf der Straße Am Fasanenholz. Bei einer polizeilichen Kontrolle stellte sich heraus, dass der Quadfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Das Quad, mit dem der 33-Jährige unterwegs war, war nicht zugelassen. Der junge Mann hat sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu verantworten. (sf)


Vorfahrt missachtet – Radfahrerin verletzt

Ort:        Leipzig (Eutritzsch), Delitzscher Straße

Zeit:       15.04.2020, gegen 14:30 Uhr
 

Die Fahrerin (53) eines VW Golf befuhr die Einmündung (Zufahrt Nord) eines Krankenhauses mit der Absicht, nach rechts auf die Delitzscher Straße abzubiegen. Dabei beachtete sie eine von links kommende Fahrradfahrerin (14) nicht. Beide stießen zusammen. Die Jugendliche, die verbotswidrig auf dem linken Radweg fuhr, erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt. An Rad und Auto entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Gegen die 53-Jährige wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (bh)

Trabant entwendet und sichergestellt

Ort:      Leipzig (Probstheida), Trendelenburgstraße

Zeit:     14.04.2020 gegen 11:00 Uhr


Gestern Nachmittag bemerkte der Hausmeister bei seinem Kontrollgang in der Tiefgarage, dass ein Trabant (Baujahr 1961) fehlte. Er sprach daraufhin den Eigentümer an. Dieser meldete der Polizei den Diebstahl des Fahrzeugs, das zu diesem Zeitpunkt nicht einmal fahrbereit war. Anhand der Aufnahmen der Überwachungskamera konnte ermittelt werden, dass der Trabant durch zwei Unbekannte bereits am Dienstagvormittag entwendet wurde.

Heute Morgen gegen 8:15 Uhr bemerkten Beamte des Streifendienstes einen Trabant im Bereich Sellerhausen-Stünz auf den die Beschreibung des gestohlenen Fahrzeugs passte. Es handelte sich hierbei tatsächlich um den gesuchten Trabant. Das Schloss der Fahrertür und das Zündschloss waren aufgebrochen. Nach erfolgter Spurensicherung am Fahrzeug, konnte es dem Eigentümer wieder übergeben werden. Die Polizei ermittelt nun auf Grund des Diebstahls im besonders schweren Fall. Die Polizei ermittelt. (mk)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005