1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Haltestelle mit Druckluftwaffe beschädigt – Tatverdächtiger gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 227/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.04.2020, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Haltestelle mit Druckluftwaffe beschädigt – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:       16.04.2020, 21.15 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Dresdner Polizeibeamte haben gestern Abend einen Mann (39) festgenommen, der offenbar einen Haltestellenunterstand an der Kirschenstraße mit einer Druckluftwaffe beschädigt hatte.

Zeugen beobachteten den 39-Jährigen, wie er mit einer Pistole mehrmals auf Scheiben des Unterstandes schoss und dabei zwei Glasscheiben zerstörte. Alarmierte Polizisten nahmen den Mann wenig später auf der Harthaer Straße fest. Bei der Durchsuchung stellten sie eine Druckluftpistole fest. Für das Führen der Waffe besaß der Mann keine Berechtigung. Die Pistole stellten die Beamten sicher.

Gegen den 39-jährigen Deutschen wird nun wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. (sg)

Einbruch in Büro

Zeit:       15.04.2020, 17.45 Uhr bis 16.04.2020, 07.10 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in ein Büro an der Emil-Überall-Straße eingebrochen.

Die Täter brachen das Schloss einer Tür zu den Büroräumen auf und durchsuchten diese. Bisherigen Angaben zufolge stahlen sie mehrere Schlüssel. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. (sg)

Falsche Gewinnversprechen – Achtung Betrug

Zeit:       15.04.2020, 09.00 Uhr und 16.04.2020, 10.00 Uhr
Ort:        Dresden-Luga, Dobritz

Unbekannte haben versucht eine Dresdnerin (75) und einen Dresdner (83) mit falschen Gewinnversprechen am Telefon zu betrügen.

Die Täter offerierten jeweils einen Gewinn von fast 40.000 Euro. Im Gegenzug sollten die beiden Senioren jeweils eine Gebühr von etwa 900 Euro zahlen. Die beiden ließen sich nicht darauf ein sondern wandten sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)


Landkreis Meißen

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       15.04.2020 bis 16.04.2020, 11.00 Uhr
Ort:        Nünchritz

Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in eine Gaststätte an der Riesaer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Eingangstür auf stahlen eine Kasse. Darüber hinaus brachen sie mehrere Spielautomaten auf und entwendeten eine unbekannte Menge Bargeld. Abschließende Angaben zum Wert des Diebesgutes und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Motorradfahrer und Sozia leicht verletzt

Zeit:       16.04.2020, 15.35 Uhr
Ort:        Bannewitz, OT Welschhufe

Am Donnerstagnachmittag sind ein Motorradfahrer (21) und seine Mitfahrerin (17) bei einem Verkehrsunfall auf der August-Bebel-Straße leicht verletzt worden.

Der 21-Jährige war mit einer Suzuki in Richtung B 170 unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve bemerkte er einen stehenden Pkw. Bei dem Versuch anzuhalten, geriet die Maschine ins Rutschen und kam zu Fall. Der Fahrer und die 17-jährige Sozia wurden leicht verletzt. Am Motorrad entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. (sg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233