1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Bibliothek u.a. Meldungen

Medieninformation: 235/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.04.2020, 10:40 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Bibliothek


Zeit:     18.04.2020, 20.00 Uhr bis 20.04.2020, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Am Wochenende sind Unbekannte in eine Bibliothek an der Tolkewitzer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Tür auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem Schlüssel sowie ein Tablet. Der Diebstahls- und Sachschaden kann noch nicht angegeben werden.

Polizeibeamte fanden das Tablet bei einem 33-Jährigen, den sie in der Nacht zum Montag nach einem Einbruch in ein Geschäft am Schillerplatz festnahmen (siehe Medieninformation 233/20 der PD Dresden vom 20.04.2020). Die Kriminalpolizei ermittelt nun auch, ob der Deutsche für den Einbruch in die Bibliothek verantwortlich ist. (lr)

Einbruch in Büro

Zeit:     19.04.2020, 19.00 Uhr bis 20.04.2020, 05.15 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte sind in der Nacht zum Montag in ein Büro an der Hubertusstraße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. Nach erster Übersicht wurden Schlüssel entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. (lr)

Kabel gestohlen

Zeit:     17.04.2020, 16.00 Uhr bis 20.04.2020, 05.45 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte haben am Wochenende ein Kabel von einer Baustelle an der Tittmannstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise auf das Baustellengelände und in den Rohbau. Sie trennten rund 15 Meter eines Starkstromkabels ab. Zudem versuchten sie eine Feuerschutztür aufzubrechen, was misslang. Der Wert des Kabels beträgt rund 250 Euro, der Sachschaden ca. 100 Euro. (lr)


Landkreis Meißen

Einbruch – drei Tatverdächtige gestellt

Zeit:     20.04.2020, 17.20 Uhr
Ort:      Zeithain

Am Montagnachmittag stellten Riesaer Polizisten drei mutmaßliche Einbrecher (16, 18, 18).

Ein Zeuge hatte einen Einbruch in ein Haus an der Straße Am Unteren Teich beobachtet und die Polizei informiert. Alarmierte Beamte stellten einen 18-Jährigen direkt am Haus. Seine beiden Komplizen waren zunächst flüchtig, konnten aber kurze Zeit später in der Nähe angetroffen und ebenfalls festgenommen werden. Sie hatten noch Diebesgut aus dem Haus dabei.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass das Trio offenbar die Tür zum Einfamilienhaus eingetreten und unter anderem zwei Playstations, ein Handy sowie Bekleidung gestohlen hatte.

Gegen die Deutschen wird nun wegen Tageswohnungseinbruch ermittelt. (lr)

Brand eines Dachstuhls

Zeit:     20.04.2020, 10.20 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Montagvormittag geriet der Dachstuhl eines Hauses am Rahmenplatz in Brand.

Aus noch unbekannter Ursache fing ein hölzerner Unterstand Feuer. Dieses griff in der Folge auf das Haus über und beschädigte das Dach. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Motorradfahrer gestürzt

Zeit:     20.04.2020, 20.15 Uhr
Ort:      Dohna

Am Montagabend ist ein Motorradfahrer (56) auf der Burgstraße gestürzt und hat sich leicht verletzt.

Der 56-Jährige war in Richtung Heidenau unterwegs. Dabei kam er ins Schleudern, stürzte und verletzte sich leicht. An der Yamaha entstand ein Schaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Mann alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,8 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Der 56-jährige Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Einbruch in Lagerhalle

Zeit:     19.04.2020, 21.00 Uhr bis 20.04.2020, 05.00 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Schmiedeberg

Unbekannte sind in der Nacht zum Montag in eine Lagerhalle an der Altenberger Straße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Gebäude. Eine Übersicht über gestohlene Gegenstände liegt noch nicht vor. Auch der Sachschaden ist noch unbeziffert. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233