1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gersdorf: Gegen parkenden Pkw gestoßen: 12.000 Euro Schaden

Medieninformation: 237/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 21.04.2020, 13:55 Uhr

Ausgewählte Meldung

Gegen parkenden Pkw gestoßen: 12.000 Euro Schaden

Zeit:     20.04.2020, 23:10 Uhr
Ort:      Gersdorf

Am Montagabend befuhr ein 32-jähriger Skoda-Fahrer die Erlbacher Straße und stieß dabei gegen einen abgeparkten BMW. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Durch den Unfall wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 12.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Vogtlandkreis

Wildunfall

Zeit:     20.04.2020, 06:00 Uhr
Ort:      Bad Elster, OT Mühlhausen

Am Montagmorgen befuhr ein 29-jähriger Mazda-Fahrer die B92 in Richtung Adorf. Etwa einen Kilometer vor dem Abzweig Sohl betraten plötzlich zwei Rehe die Fahrbahn. Trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte der Mazda-Fahrer den Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht verhindern. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt. Der 29-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. (cs)

 

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit:     20.04.2020, 16:45 Uhr
Ort:      Pöhl, OT Bartmühle

Am Montagnachmittag kam es zum Zusammenstoß eines Renaults (Fahrerin w/76) und eines Mercedes (Fahrer m/79), die auf der Bartmühler Höhe in entgegengesetzter Richtung unterwegs waren. An einer Engstelle stießen die Pkw seitlich aneinander. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.500 Euro geschätzt. (cs)

 

Sachbeschädigung an Weidezaun

Zeit:     19.04.2020, 23:00 Uhr bis 20.04.2020, 06:15 Uhr
Ort:      Neustadt

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte einen Weidezaun einer Pferdekoppel, nahe des Oberen Winnwegs beschädigt. Die Täter zerschnitten den Draht und warfen auf rund 200 Metern Länge die Holzpfähle des Zauns um. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.
Aufgrund der Beschädigungen konnten die dort befindlichen Pferde von der Koppel entweichen. Die Tiere konnten aber von ihren Eigentümern schnell wieder eingefangen und wohlbehalten zurück gebracht werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

 

Gefährliches Überholmanöver: Zeugen gesucht

Zeit:     20.04.2020 gegen 09:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Am Montagvormittag befuhren drei Beamte der Polizeidirektion Zwickau mit Polizeimotorädern die Zwickauer Straße in stadtauswärtiger Richtung. In Höhe eines dortigen Baumarktes wurden die Motorräder plötzlich durch einen Unbekannten mit einem grauen Mercedes, trotz Gegenverkehr, überholt. Der Mercedes-Fahrer fuhr über eine Sperrfläche und scherte vor den Motorrädern ein. Dabei musste der erste Motorradfahrer nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Mercedes zu verhindern.  Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Sachschaden entstand nicht. Das Kennzeichen des Mercedes ist bekannt. Ob der Halter zur Tatzeit auch der Fahrer war ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben dazu machen? Insbesondere wird der Fahrer eines weißen Kleintransporters, der sich im Gegenverkehr befand, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach entgegen, Telefon 03765 500. (cs)

 

Unfall beim Abbiegen

Zeit:     20.04.2020, 17:10 Uhr
Ort:      Auerbach

Am Montagnachmittag befuhr ein 61-jähriger Lkw-Fahrer die S299 aus Richtung Treuen und bog nach links auf die B169 ab. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Opel eines 64-Jährigen, der auf der S299 in Richtung Treuen unterwegs war. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.500 Euro geschätzt. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Brand auf einem Balkon

Zeit:     20.04.2020, 16:35 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

Am Montagnachmittag kam es auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Marchlewskistraße zu einem Brand. Nach ersten Erkenntnissen hatte dort ein 11-Jähriger auf dem Balkon der elterlichen Wohnung abgebrannte Streichhölzer in einen Karton geworfen. In der Folge geriet dieser in Brand. Durch den Brand wurden die Balkonbrüstung, ein Wäscheständer sowie ein Lüfter beschädigt, der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt. Durch das schnelle eingreifen des Nachbarn, der den Brand schnell löschen könnte, ist vermutlich Schlimmeres verhindert worden. (cs)

 

Diebstahl aus Büro

Zeit:     17.04.2020, 14:30 Uhr bis 20.04.2020, 07:45 Uhr
Ort:      Werdau

In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in einen Bürokomplex an der Ottostraße ein. Aus einem der Büros entwendeten die Täter  einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 670 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

 

Versuchter Enkeltrick

Zeit:     20.04.2020, 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Am Montagmittag rief ein Unbekannter eine 71-jährige Crimmitschauerin an und gab sich als Bekannter aus. Der Unbekannte gab vor,  einen Verkehrsunfall gehabt zu haben und deshalb 12.000 Euro zu benötigen. Die 71-Jährige handelte richtig: Sie wurde misstrauisch und rief ihren „echten“ Bekannten an. Da dieser von nichts wusste informierte sie die Polizei. (cs)

 

Unfall auf Kreuzung

Zeit:     20.04.2020, 08:45 Uhr
Ort:      Glauchau

Am Montagmorgen befuhr eine 56-jährige Skoda-Fahrerin die Straße Heinrichshof aus Richtung Plantagenstraße und überquerte die Kreuzung zur Martinstraße in gerader Richtung. Dabei kollidierte sie mit dem vorfahrtsberechtigten Ford eines 39-Jährigen, der auf der Wettiner Straße unterwegs war und in die Martinstraße abbog. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 11.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt