1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit Wasser übergossen und beleidigt

Medieninformation: 238/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.04.2020, 12:38 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Büros


Zeit:     21.04.2020, 00.15 Uhr bis 05.40 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in mehrere Geschäftsräume an der Rudolf-Renner-Straße eingebrochen.

Die Täter zerstörten das Schloss einer Hauseingangstür und gelangten ins Innere. Sie brachen im Erdgeschoss die Zugangstüren dreier Firmen auf und durchsuchten die Büros. Nach erster Übersicht stahlen sie Kameratechnik sowie einen Laptop. Eine Schadenssumme ist noch nicht beziffert. (lr)

Mutmaßlichen Exhibitionist gestellt

Zeit:     21.04.2020, 14.35 Uhr
Ort:      Dresden-Kleinpestiz

Polizeibeamte stellten am Dienstag einen Mann (80), der exhibitionistischer Handlungen verdächtigt wird.

Zeugen hatten den 80-Jährigen beobachtet, als er mit heruntergelassenen Hosen am Zaun eines Schulhofes an der Cämmerswalder Straße stand. Er entfernte sich vor dem Eintreffen alarmierter Polizisten. Diese ermittelten den Deutschen und fertigten gegen ihn eine Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen. (lr)

Radfahrerin schwer verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:     21.04.2020, 14.20 Uhr
Ort:      Dresden-Loschwitz

Am Dienstagnachmittag ist eine Radfahrerin (52) bei einen Unfall auf der Bautzner Landstraße verletzt worden.

Die 52-Jährige war mit einem E-Bike in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte sie und verletzte sich schwer. Derzeit liegen keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung vor.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0315) 483 22 33 entgegen. (sg)


Landkreis Meißen

Sattel gestohlen

Zeit:     20.04.2020, 19.40 Uhr bis 20.00 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte haben am Montagabend an der Hauptstraße einen Fahrradsattel gestohlen. Das Rad stand vor einem Einkaufsmarkt. Der Sattel hatte einen Wert von rund 50 Euro. (lr)

Mit Wasser übergossen und beleidigt

Zeit:     21.04.2020, 20.30 Uhr
Ort:      Thiendorf

Am Dienstagabend hat ein Unbekannter eine Frau (68) auf dem Gelände einer Tankstelle an der Kamenzer Straße mit Wasser übergossen und beleidigt.

Die Frau bat den Mann seinen Wagen ein Stück zur Seite zu fahren. Dieser übergoss sie daraufhin mit Scheibenreinigungswasser und schrie sie sowie ihren Begleiter (71) mit beleidigenden Worten an. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Täter aufgenommen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall mit verletzter Radfahrerin

Zeit:     21.04.2020, 07.10 Uhr
Ort:      Pirna

Am Dienstagmorgen ist eine Radfahrerin (45) bei einem Unfall auf der Kreuzung Dippoldiswalder Straße/Königsteiner Straße verletzt worden.

Die 45-Jährige war auf der Maxim-Gorki-Straße in Richtung Dippoldiswalder Straße unterwegs. Als sie die Königsteiner Straße überquerte, wurde sie von einem Citroen (Fahrer 65) erfasst. Dieser war von der Dippoldiswalder Straße nach rechts auf die Königsteiner Straße abgebogen. Die Radfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. (lr)

Unter Alkoholeinwirkung auf dem Fahrrad

Zeit:     21.04.2020, 14.50 Uhr
Ort:      Pirna

Pirnaer Polizisten stellten am Dienstagnachmittag auf der Rottwerndorfer Straße einen alkoholisierten Fahrradfahrer (34).

Im Rahmen einer Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,4 Promille. Der 34-jährige Deutsche musste zur Blutentnahme und sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233