1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reifen in Brand - Zeugen gesucht

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 24.04.2020, 14:50 Uhr

 

Reifen in Brand - Zeugen gesucht

Göda, OT Birkau, Ortsverbindungsstraße zur S 111
24.04.2020, 01:00 Uhr - 01:35 Uhr

Unbekannte haben offenbar in der Nacht zu Freitag in Birkau mehrere Reifen in Brand gesetzt. Diese dienten der Abdeckung einer Siloanlage an der Ortsverbindungsstraße zur S 111. Die Kameraden der örtlichen Feuerwehr löschten die Flammen. Noch zu beziffern ist die Höhe des entstandenen Sachschadens. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen und sucht nun Zeugen. Hinweise nimmt der Polizeistandort Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (kk)

 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutzverordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
23.04.2020, 02:30 Uhr - 24.04.2020, 02:30 Uhr

Am Donnerstag hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz insgesamt acht Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutzverordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent. Darüber hinaus unterstützten sie auch andere Ordnungsbehörden. Ebenso gingen die Einsatzkräfte Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Die meisten Menschen hielten sich an die Regelungen. In einigen Fällen war jedoch das Einschreiten der Uniformierten notwendig.

Kamenz, Fichtestraße
23.04.2020, 19:30 Uhr

So haben Polizisten am Donnerstagabend eine Zusammenkunft von fünf Personen an einem Garagenkomplex an der Fichtestraße in Kamenz beendet. Die vier Männer im Alter zwischen 30 und 35 Jahren sowie die 49-Jährige tranken gemeinsam Alkohol. Alle gehörten nicht zu einem Hausstand. Als die Beamten ihre Identitäten feststellten, reagierten diese offensichtlich ungehalten. Ein Betroffener versuchte gar davonzulaufen. Das verhinderten die Ordnungshüter. Es folgten Belehrungen, Platzverweise und Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

Zittau, Max-Müller-Straße
23.04.2020, 22:35 Uhr

In Zittau hat am späten Abend Partylärm aus einer Wohnung an der Max-Müller-Straße einen Polizeieinsatz nach sich gezogen. Ein 29-Jähriger hatte Besuch von drei Personen im Alter zwischen 24 und 33 Jahren. Die Ordnungshüter verwiesen die Gäste und fertigten die entsprechenden Anzeigen.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Kontaktbeschränkungen und Regelungen bezüglich der Corona-Pandemie zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutze der Gesundheit aller. (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Pferde-Anhänger zu schwer

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Bautzen-West
23.04.2020, 17:00 Uhr

Am späten Donnerstagnachmittag haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Bautzen-West einen Transporter mit einem Pferdeanhänger aus dem Verkehr gezogen.

Die Anhängelast war um 300 Kilogramm überschritten. Dem tschechischen Fahrer fehlten zudem ein Befähigungsnachweis, eine Original-EG-Lizenz, ein Fahrtenschreiber sowie eine Anhänger-Zulassung für internationale Tiertransporte. Die Beamten verständigten das Landratsamt Bautzen und hielten Rücksprache mit einem Amtstierarzt. Sie fertigten Anzeigen gegen Fahrer und Halter. Weitere Ermittlungen führt die Verkehrspolizeiinspektion. (ks)

 

Verkehrsunfall mit Sattelzug - Zeugenaufruf

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Görlitz
24.04.2020, 01:15 Uhr

Am frühen Freitagmorgen hat ein unbekannter Sattelzugfahrer einen Verkehrsunfall auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Görlitz verursacht.

Ein 19-jähriger VW-Fahrer überholte kurz vor dem Tunnel Königshainer Berge den Lkw. Plötzlich scherte dieser offenbar nach links aus. In der Folge lenkte der Passat-Fahrer seinen Wagen in die Mittelleitplanke. Der unbekannte Brummifahrer verließ die Unfallstelle und fuhr weiter. Am Passat entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Die Ermittlungen führt die Verkehrspolizeiinspektion. Zeugen, die den Verkehrsunfall mitbekommen haben und sachdienliche Angaben zur Fahrweise des Sattelzuges machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Angeltasche an Bushaltestelle gestohlen - Zeugen gesucht

Bautzen, August-Bebel-Platz
20.04.2020, 22:45 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Diebstahl von Angelausrüstung, der sich am Montagabend in Bautzen ereignet hat. Der Geschädigte stand mit seinem Fahrrad an einer Bushaltestelle am August-Bebel-Platz. Während er auf den Fahrplan sah, schnappte sich ein unbekannter Mann die Zubehörtasche und verschwand. In dem Futteral befanden sich drei Angeln und ein Kescher im Wert von insgesamt etwa 500 Euro. Den Täter beschrieb der Bestohlene als etwa 1,90 Meter groß. Er trug eine blaue Jeans sowie weiße Turnschuhe.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Geschehen geben kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (kk)

 

Unfall zwischen rotem Pkw und Radfahrer - Zeugen gesucht

Sohland an der Spree, OT Wehrsdorf, Oppacher Straße
23.04.2020, 11:30 Uhr

Bei einem Zusammenstoß mit einem roten Pkw hat sich am Donnerstagmittag in Wehrsdorf ein 16-jähriger Radfahrer verletzt. Die Polizei sucht nun die Lenkerin des Wagens. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise zu dem Unfall, der sich auf der Oppacher Straße in Höhe einer Gärtnereieinfahrt ereignete.

Die Pkw-Fahrerin war eine etwa 65 Jahre alte Frau. Sie weiß offenbar noch nicht, dass sich der Jugendliche bei der Kollision Verletzungen zuzog. Bei ihrem roten Auto mit Dresdener Kennzeichen soll es sich entweder um einen Citroen oder Fiat gehandelt haben. Nach dem Unfall notierte sie sich zwar die Adresse des Radlers, doch hinterließ sie ihre eigne nicht. Später gab die Gesuchte Pralinen sowie 50 Euro an der Anschrift des Geschädigten ab.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (kk)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Weißenberg, OT Wurschen, S 111
23.04.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Polizisten haben am Donnerstagnachmittag vier Stunden lang die Geschwindigkeit auf der S 111 im Weißenberger Orsteil Wurschen überwacht.

Im Bereich der Bushaltestelle beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 50 km/h. Mehr als 660 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke. Das Messteam verzeichnete 16 Überschreitungen. In 13 Fällen blieben diese im Verwarngeldbereich. Insgesamt drei Fahrzeugführer ignorierten dieses Tempolimit jedoch erheblich und erhalten einen Bußgeldbescheid. Den negativen Spitzenwert lieferte der Fahrer eines Motorrades BMW mit Bautzener Kennzeichen. Er fuhr 77 km/h schnell. Ihm drohen nun 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. (ks)

 

Hungrige Reifen-Diebe

Kubschütz, OT Neupurschwitz, Weißenberger Straße
12.04.2020, 14:30 Uhr bis 23.04.2020, 16:00 Uhr

Unbekannte sind in den vergangenen zwei Wochen auf dem Gelände einer Sportstätte an der Weißenberger Straße in Neupurschwitz in ein Gebäude eingebrochen. Die Diebe verzehrten dort gelagerte Speisen und Getränke. Darüber hinaus beschädigten sie Türen in den Räumlichkeiten. Die Langfinger verschwanden anschließend mit einem Satz Pkw-Reifen im Wert von etwa 1.000 Euro. Darüber hinaus hinterließen die Täter einen ebenso hohen Sachschaden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Mit deren Auswertungsergebnissen und den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Werkzeug aus Rohbau gestohlen

Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
22.04.2020, 21:45 Uhr bis 23.04.2020, 08:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte mehrere Werkzeuge aus einem Rohbau an der Hauptstraße in Neukirch gestohlen. Zuvor verschafften sich die Täter gewaltsam Zugang zu dem Einfamilienhaus. Ihre Beute waren zwei Elektrorührgeräte, eine Handkreissäge, ein Akku-Bohrhammer sowie 30 Meter Druckluftschlauch im Gesamtwert von etwa 1.100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk)

 

Trunkenheitsfahrt

Laußnitz, Würschnitzer Straße
23.04.2020, 20:00 Uhr

Eine Streife hat am Donnerstagabend in Laußnitz die Trunkenheitsfahrt eines 58-Jährigen beendet. Der Mann war mit einem Skoda auf der Würschnitzer Straße unterwegs. Bei der Kontrolle der Fahrtüchtigkeit stellten die Polizisten Alkoholgeruch in dessen Atemluft fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,38 Promille. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme bei dem Deutschen und stellten dessen Führerschein sicher. Über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen wird die Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden. (kk)

 

Polizei findet Gesuchten auf dem Dachboden

Kamenz, Geschwister-Scholl-Straße
23.04.2020, 20:50 Uhr

Eine Streife des Kamenzer Reviers hat am Donnerstagabend einen per Haftbefehl Gesuchten auf einem Dachboden an der Geschwister-Scholl-Straße entdeckt und festgenommen. Dort hatte sich der 38-Jährige offenbar versteckt, als er die Polizei bemerkte. Gegen den Deutschen ordnete ein Richter Untersuchungshaft an. Am Freitag führen Beamte ihn einem Haftrichter vor. (kk)

 

Traktor in Brand  

Ohorn, Röderstraße
23.04.2020, 10:15 Uhr

Am Donnerstagvormittag ist auf einem Grundstück an der Röderstraße in Ohorn aus noch unbekannter Ursache ein Traktor samt Anhänger in Brand geraten. Durch die Hitze des Feuers am John Deere entstanden auch Schäden am Heck eines Citroen, der in unmittelbarer Nähe in einer offenstehenden Garage parkte. Bei den Versuchen des Eigentümers den Pkw mit Wasser zu kühlen, zog sich dieser Verletzungen zu. Rettungskräfte versorgten den 63-Jährigen. Die örtlichen Feuerwehren löschten die Flammen. Auf etwa 30.000 Euro bezifferten sich die Schäden. Ein Brandursachenermittler hat am Freitag seine Arbeit aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk)

 

Tempolimit überprüft: drei Monate Fahrverbot

Lohsa, OT Groß Särchen, B 96
23.04.2020, 07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Polizisten haben am Donnerstagvormittag vier Stunden lang die Geschwindigkeit auf der B 96 im Lohsaer Orsteil Groß Särchen überwacht.

Das Tempolimit beträgt an dieser Stelle die innerorts üblichen 50 km/h. Knapp 800 Fahrzeuge passierten die Messstelle. 50 waren zu schnell. 46 Kraftfahrer werden mit Verwarngeld davonkommen. Vier Lenker waren deutlich schneller als erlaubt. Eiligster war der Fahrer eines VW. Das System erfasste ihn mit 111 km/h. Er muss sich auf 480 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und drei Monate Fahrverbot einstellen. (ks)

 

Drei Fahrräder weg

Hoyerswerda, Virchowstraße
21.04.2020 bis 23.04.2020, 16:10 Uhr

In den vergangenen drei Tagen haben Unbekannte aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Virchowstraße in Hoyerswerda drei Fahrräder entwendet. Die Täter brachen ein Abteil auf, um an die Bikes von Bergamont, Giant und Voteg zu gelangen. Der Wert der Beute lag bei etwa 3.000 Euro. Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro summierte sich hinzu. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk)

 

Verbotene Schmierereien

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße
22.04.2020 bis 23.04.2020, 06:00 Uhr

Unbekannte haben zwischen Mittwoch und Donnerstag mehrere Schmierereien an Gebäuden an der Albert-Einstein-Straße in Hoyerswerda hinterlassen. Damit verursachten die Täter einen Schachschaden in vermutlich vierstelliger Höhe. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen

Görlitz, Zittauer Straße, B 99
23.04.2020, 13:50  Uhr

Beamte des Zolls haben am Donnerstagnachmittag einen 28-Jährigen an der Zittauer Straße in Görlitz kontrolliert. Sie stellten fest, dass der Pole seinen VW unter dem Einfluss von Drogen führte. Ein Test wies den Konsum von Amphetaminen aus. Die weitere Überprüfung ergab, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Für den Wagen bestand außerdem keine Pflichtversicherung. Die Zöllner baten die Polizei um Unterstützung. Es folgen Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinwirkung sowie des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (ks)

 

Mit Graffiti beschmiert

Niesky, Holzhausstraße
16.04.2020 - 17.04.2020
23.04.2020 Polizei bekannt

Vermutlich vor einer Woche haben unbekannte Täter die Wände von drei Gebäuden an der Holzhausstraße in Niesky beschmiert. Die Unbekannten benutzten dabei unterschiedliche Farben, Sprüche und Symbole. Der Sachschaden betrug circa 3.550 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Pkw brennt

Zittau, OT Pethau, Hauptstraße
23.04.2020, 10:15 Uhr

Am Donnerstagvormittag ist an der Hauptstraße im Zittauer Ortsteil Pethau ein Renault Scenic in Brand geraten. Offenbar eine defekte Batterie im Fahrzeug löste das Feuer aus. Zwei Löschfahrzeuge mit insgesamt sieben Kameraden der Ortsfeuerwehr Zittau kamen zum Einsatz. Der Sachschaden blieb noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Reichenbach/O.L., Oberreichenbach, B 6
23.04.2020, 16:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat sich auf der Straße Oberreichenbach in Reichenbach ein Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen und zwei Verletzten ereignet.

Ein 43-Jähriger lenkte seinen Zafira auf der B6 in Richtung Görlitz. Er beabsichtigte nach rechts in eine Grundstückseinfahrt abzubiegen. In der Einfahrt wartete ein Lkw. Der Opel-Fahrer hielt an und ließ den Lkw rausfahren. Die drei Fahrzeuglenker hinter dem Zafira bemerkten dies offenbar zu spät. Der Skoda Octavia eines 39-Jährigen, der Renault Master eines 54-Jährigen und das Kraftrad Honda eines 35-Jährigen fuhren aufeinander auf. Der Fahrer des Skodas verletzte sich hierbei leicht, der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen. Er musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Abschleppdienst barg das Zweirad. Die B 6 blieb für circa zwei Stunden voll gesperrt. Der Gesamtsachschaden belief sich auf etwa 22.500 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion. (ks)

 

Fahrrad gestohlen

Weißwasser, Bahnhofstraße
22.04.2020, 15:00 Uhr - 23.04.2020, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte an der Bahnhofstraße in Weißwasser ein Mountainbike der Marke Cube gestohlen. Der Diebstahlschaden belief sich auf circa 1.150 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Rad. (ks)

Anlage: Bild des Fahrrades
 

Waldbodenbrand

Krauschwitz, Eichenweg
23.04.2020, 18:45 Uhr

Ein Bürgerhinweis über eine Rauchentwicklung in einem Waldstück am Eichenweg in Krauschwitz hat am Donnerstagabend zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Die Kameraden machten mehrere Brandstellen aus und löschten das Feuer. Der Sachschaden blieb noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Foto des Fahrrades

Download: Download-IconMountainbikeXCube.jpg
Dateigröße: 5002.03 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106