1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ohne Fahrerlaubnis mit gestohlenem Pkw Unfall verursacht und geflüchtet

Verantwortlich: Henning Schmidt (hs), Corina Fröhlich (cf)
Stand: 26.04.2020, 10:00 Uhr

Ohne Fahrerlaubnis mit gestohlenem Pkw Unfall verursacht und geflüchtet

 

Olbersdorf, Julius-Ringehahn-Straße

25.04.2020, 19:30 Uhr

 

Ein 27-jähriger Tscheche befuhr mit einem VW Polo in Olbersdorf die Ernst-May-Straße in Richtung S 133. Im weiteren Verlauf missachtete dieser die an der Kreuzung bestehende Vorfahrtsregelung und kollidierte mit einem von links kreuzenden Mitsubishi Colt. In Folge der Kollision fuhr der 22-jährige Mitsubishilenker  in Richtung der Verkehrsinsel und prallte dort gegen ein Verkehrszeichen. Nach dem Ereignis verließ der Unfallverursacher unerlaubt die Unfallstelle. Im Rahmen der Bereichsfahndung sowie aufgrund von Hinweisen aufmerksamer Bürger wurden das stark beschädigte Fahrzeug und der Fahrzeugführer am Dreiländereck in Zittau, OT Hartau festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Der Beschuldigte ist außerdem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Des Weiteren befanden sich am Fahrzeug Kennzeichen, die nicht für dieses Fahrzeug ausgegeben wurden. Nach Rücksprache mit dem Gemeinsamen Zentrum in Petrovice besteht der Verdacht, dass der Beschuldigte das Fahrzeug zuvor in der Tschechischen Republik entwendete. Der bei dem Unfall verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro. (cf)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Brand eines Schuppens

Elstra, An der Kläranlage

25.04.2020, 07:15 Uhr

Ein Anwohner bemerkte den Brand einer Laube und alarmierte die Feuerwehr. Bei deren Eintreffen am Brandort war ein neben einer Gartenanlage einzeln stehender Schuppen bereits vollständig heruntergebrannt. Es handelte sich nicht um eine Gartenlaube. Als mögliche Brandursache kommt ein Holzkohlegrill in Frage, der vermutlich durch den kräftigen Wind umgeweht worden war und dessen Kohle immer noch glomm. Eine Rückfrage beim Eigentümer ergab jedoch, dass in letzter Zeit niemand im Garten gewesen sei. Personen kamen nicht zu Schaden, der Sachschaden wurde mit ca. 100 Euro beziffert. (hs)

 

Einbruchdiebstahl

Radeberg, Bahnhofstraße

23.04.2020, 14:00 Uhr bis 25.04.2020, 11:30 Uhr

Unbekannte verschafften sich mit Hilfe einer defekten Hauseingangstür Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus in Radeberg. Aus einer mit einem Vorhängeschloss gesicherten Kammer, die sich im frei zugänglichen Dachboden des Hauses befindet, entwendeten die Täter ein Rennrad der Marke Cube samt Beleuchtung im Gesamtwert von 2.400 Euro. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden von ca. 25 Euro. (hs)

 

VW-Fahrer betrunken unterwegs

Schwepnitz OT Bulleritz, Ringstraße

25.04.2020, 21:15 Uhr

Bei der Kontrolle eines 60-jährigen VW-Fahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,66 Promille. Wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr wurde ihm die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen und sein Führerschein einbehalten. (hs)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

____________________________________

 

Suzuki Celerio entwendet

Görlitz, Gersdorfstraße

24.04.2020, 14:00 Uhr bis 25.04.2020, 10:30 Uhr

Eine böse Überraschung erlebte die Eigentümerin eines Suzuki Celerio, als sie am Samstagvormittag zum Abstellplatz ihres Wagens kam. Dieser war nämlich leer und das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen GR-NF 1410 verschwunden. Der entwendete blaue Pkw mit Baujahr 2017 hat einen Zeitwert von ca. 7.500 Euro. (cf)

 

Fahrräder aus Keller gestohlen

Görlitz, Lausitzer Straße

11.04.2020, 18:00 Uhr bis 25.04.2020, 20:50 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich auf bisher unbekannte Weise Zugang zu den Kellerräumen eines Wohnblocks in der Lausitzer Straße. Anschließend entwendeten sie aus einem verschlossenen Fahrradkeller ein 27" Herrenfahrrad im Wert von 500 Euro und ein Mountainbike im Wert von ca. 1.500 Euro. Nähere Angaben zu den gestohlenen Rädern sind derzeit nicht möglich. Die Fahrräder waren zusätzlich mit einen Fahrradschloss aneinander geschlossen. Es entstand bei der Tat keinerlei Sachschaden. (cf)

 

Holzstapel im Wald angezündet

Olbersdorf, Waldgebiet Armesünderweg

26.04.2020, 00:10 Uhr

Samstagnacht gegen 01:00 Uhr wurde durch Polizeibeamte vom Parkplatz des REWE Marktes in Zittau ein großes Feuer aus Richtung Olbersdorf wahrgenommen. Bei der anschließender Prüfung wurde festgestellt, dass auf dem Armesünderweg zwischen Olbersdorf und Jonsdorf ein Holzstapel (ca. 12m x 5m) lichterloh in Flammen stand. Auch ca. 20 Meter neben dem brennenden Holzstapel wurde ein separates verdecktes Glutnest entdeckt. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Olbersdorf und Jonsdorf  konnte ein Übergreifen auf den angrenzenden Wald verhindert werden. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 600 Euro beziffert. (cf)

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Krauschwitz, Bautzener Straße

25.04.2020, 12:15 Uhr

Am Samstagmittag ereignete sich in Krauschwitz ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Die 22-jährige Fahrerin eines VW Transporters befuhr die B 156 von Weißwasser kommend in Richtung Bad Muskau und hatte die Absicht in der Ortschaft Krauschwitz nach links in den Gablenzer Weg abzubiegen. Hierzu musste sie verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 32-jährige Fordfahrer erkannte dies aus ungeklärter Ursache zu spät und versuchte noch nach rechts auszuweichen. Dabei touchierte er den VW Transporter und ein dort befindliches Verkehrszeichen, ehe er zum Stehen kam.
Bei dem Unfall wurde die Transporterfahrerin verletzt und zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro. (cf)

 

Kupferkabeldiebstahl misslang

Trebendorf, Mühlrose, Tagebau

25.04.2020, 03:00 Uhr

Mitarbeiter des Wachschutzes stellten in der Nacht von Freitag zu Samstag fest, dass sich unbekannte Täter Zutritt zum Gelände der Tagebauanlagen der LEAG verschafft hatten. Die Tatverdächtigen schnitten ca. 500 bis 600 Meter Kabel in handlichere Stücke und wurden vermutlich beim Abtransport gestört. Neben den Kabelstücken konnte die Polizei Tatwerkzeug sicherstellen. Durch die gesamte Aktion wurde ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro verursacht. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106