1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrug zum Nachteil älterer Menschen / Gewinnversprechen u.a. Meldungen

Medieninformation: 246/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.04.2020, 07:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden
 
Betrug zum Nachteil älterer Menschen / Gewinnversprechen

Ort:      Dresden, Käthe-Kollwitz-Ufer
Zeit:     23.04.2020 15:00 bis 17:00

Der 75-jährige Geschädigte erhielt mehrere Anrufe durch eine unbekannte Tatverdächtige und einen unbekannten Tatverdächtigen. In diesen wurde ihm ein Gewinn in Höhe von 38.700 Euro offeriert, im Gegenzug müsse er 1.000 Euro in Form von Google-Play-Karten als Gebühr zahlen. Der Mann erwarb diese Karten und gab die Codes telefonisch durch. Erst nach dem erfolglosen Versuch, den angeblichen Notar zu erreichen, erkannte er, dass er Opfer eines Betruges wurde und verständigte die Polizei.

Einbruch in Bürogebäude

Ort:      Dresden, An der Dreikönigskirche
Zeit:     24.04.2020 bis 25.04.2020

Unbekannte Tatverdächtige brachen die Hintertür des Bürohauses auf und gelangten so in das Objekt. Hier wurden die Türen zu mehreren Büros verschiedener Firmen aufgebrochen und durchsucht. Vorgefundene Geldkassetten wurden aufgehebelt. Nach erstem Überblick wurden im Büro einer Immobilienfirma mehrere Schlüssel zu Wohnungen mit Adressanhängern gestohlen. Zum weiteren möglichen Stehlgut wie auch zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Einbruch in Gemeindehaus

Ort:      Dresden, An der Heilandskirche
Zeit:     24.04.2020 17:00 bis 25.04.2020 09:45

Unbekannte Tatverdächtige gelangten durch Aufhebeln eines Fensters in das Gebäude. Die Büros des Gemeindehauses sowie die, in der ersten Etage befindlichen Kita, wurden durchsucht. Geldkassetten wurden aufgehebelt. Vorgefundene Schlüssel wurden entwendet. Gestohlen wurden außerdem ca. 80 Euro Bargeld und ein Laptop. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

Diebstahl eines Kleinkraftrads aus Tiefgarage

Ort:      Dresden, Seumestraße
Zeit:     22.04.2020 17:30 bis 25.04.2020 20:45

Unbekannte Tatverdächtige gelangten auf unklare Art und Weise in eine Tiefgarage, entfernten von einem Kleinkraftrad SR2 (schwarz/grün, Baujahr unbekannt) die Abdeckplane, zerschnitten insgesamt drei Schlösser und entwendeten das Fahrzeug im Zeitwert von ca. 1.200 Euro. Die zerstörten Schlösser verblieben am Ort.


Landkreis Meißen

Einbruch in Pkw

Ort:      Zeithain, Lessaer Straße
Zeit:     24.04.2020 16:30 bis 18:20

Ein unbekannter Tatverdächtiger zerschlug an einem gesichert abgestellten PKW Hyundai eine Seitenscheibe und stahl aus dem Fahrzeug einen offen abgelegten Rucksack mit Geldbörse, 40 Euro Bargeld, persönlichen Dokumenten, Brillen, Arbeitsordner und Kleidung. Der Stehlschaden beträgt ca. 500 Euro: Der Sachschaden wurde mit weiteren ca. 300 Euro angegeben.

Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Ort:      Klipphausen, Hauptstraße
Zeit:     21.02.2020 bis 25.04.2020 15:25

Unbekannte Tatverdächtige drangen in ein leerstehendes Gebäude ein und sprühten großflächig mit schwarzer Farbe zwei Hakenkreuze, eine rechte Parole und den Schriftzug "Dynamo" an die Wände. Die Schmiererei war durch die Fenster für jedermann sichtbar. Außerdem wurden im Gebäude drei Geldkassetten aufgefunden welche vermutlich aus anderen Straftaten stammen.

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person und erheblichen Beeinträchtigungen des Fahrverkehrs

Ort:      Autobahndreieck Nossen, Einfädelungsspur BAB 14 in Fahrtrichtung
            BAB 4
Zeit:     24.04.2020 gegen 14:05

Der 53-jährige serbische Fahrer eines Sattelzuges Scania(Anhänger Kogel) kam aus unbekannter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den Grünstreifen. Durch seine Gegenlenkbewegung nach links brachte er den Lkw wieder auf die Fahrbahn und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Das Fahrzeug durchbrach diese, überschlug sich und kam auf beiden Richtungsfahrbahnen zum Liegen.

Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

Die Unfallstelle musste zur Bergung des Fahrzeuges sowie der Ladung bis 25.04.2020, 00.45 Uhr voll gesperrt werden. Es kam zeitweise zu erheblichen Stauerscheinungen.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Raub

Ort:      Heidenau, Bahnhofstraße
Zeit:     24.04.2020 gegen 17:00

Der 15-jährige Geschädigte wurde durch einen unbekannten Tatverdächtigen plötzlich festgehalten und ein zweiter, namentlich bekannter 16-jähriger Tatverdächtiger durchsuchte derweil seinen mitgeführten Rucksack sowie seine Hosentaschen. Aus einer Hosentasche wurde das Handy des Geschädigten im Wert von ca. 180 Euro entnommen und gestohlen. Anschließend wurde der Geschädigte, welcher unverletzt blieb, durch den Festhaltenden in ein Gebüsch gestoßen.

Einbruch in Physiotherapie

Ort:      Freital, An der Kirche
Zeit:     23.04.2020 22:00 bis 24.04.2020 07:45

Unbekannte Tatverdächtige gelangten auf unbekannte Art und Weise in das Gebäude und brachen die Zugangstür zu einer Physiotherapiepraxis auf. Aus dem Empfangstresen wurde eine Geldkassette mit zehn Euro Bargeld, einer EC-Karte sowie einem Schlüssel entwendet. Weitere Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Fahrlässige Brandstiftung

Ort:      Pirna, Rosa-Luxemburg-Straße
Zeit:     24.04.2020 gegen 17:40

Vermutlich durch unsachgemäßen Umgang beim Verlegen von Schweißbahnen auf einem Garagendach kam es zum Brandausbruch mit Gebäudeschaden in bisher unbekannter Höhe. Ein Personenschaden trat nicht ein.

Einbruch in Bürocontainer

Ort:      Dippoldiswalde, Friedrich-Engels-Straße
Zeit:     23.04.2020 17:00 bis 24.04.2020 06:00

Unbekannte Tatverdächtige brachen gewaltsam in einen Bürocontainer ein und durchsuchten Schränke und Behältnisse. Aus zwei Geldkassetten wurden mehrere hundert Euro Bargeld entwendet. Der dabei verursachte Sachschaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Einbruch in Kindereinrichtung

Ort:      Dippoldiswalde, Am Firstenweg
Zeit:     23.04.2020 18:30 bis 24.04.2020 06:30

Unbekannte Tatverdächtige zerschlugen ein Fenster der Kita und gelangten so in das Objekt. Vermutlich durch Auslösung der Beleuchtung durch einen Bewegungsmelder im Flur fühlten sie sich gestört und flüchteten ohne Stehlgut. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

Einbruch in soziale Einrichtung

Ort:      Dippoldiswalde, Weißeritzstraße
Zeit:     23.04.2020 17:30 bis 24.04.2020 07:00

Unbekannte Tatverdächtige drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten des Kinderschutzbundes ein und durchsuchten Räume, Schränke und Behältnisse. Spendenbehältnisse und Geldkassetten wurden aufgebrochen und deren Inhalt entwendet. Augenscheinlich wurde nur nach Bargeld gesucht, da technische Geräte am Ort verblieben. Zur Höhe des Stehlschadens liegen keine Angaben
vor, der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro.

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233