1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der Autobahn u.a. Meldungen

Medieninformation: 247/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.04.2020, 10:45 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Brand Holzschauer


Zeit:       26.04.2020, 02.10 Uhr
Ort:        Dresden-Luga

In der Nacht zum Sonntag hat am Lugaer Platz ein Holzschauer gebrannt.

Der Unterstand geriet aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Die Flammen zerstörten neben dem Schauer auch drei Holzkanus, die sich darin befanden. Das Wohnhaus in unmittelbarer Nähe wurde ebenfalls beschädigt. Verletzt wurde niemand. Angaben zu Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Banner an Brühlscher Terrasse angebracht.

Zeit:       26.04.2020, 09.30 Uhr (festgestellt)
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte haben am Wochenende ein Banner mit beleidigendem Inhalt an der Brühlschen Terrasse angebracht. Der Inhalt des 25 Meter langen Schriftzugs richtete sich gegen die Einwohner Sachsens allgemein und die Fans eines örtlichen Fußballvereins. Polizeibeamte nahmen die Stoffbahn ab und stellten die sicher. (sg)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:       25.04.2020, 10.20 Uhr
Ort:        Dresden-Briesnitz

Am Samstagvormittag kam es zu einem Unfall an der Kreuzung Warthaer Straße/Gottfried-Keller-Straße.

Ein bislang unbekanntes Auto fuhr auf der Gottfried-Keller-Straße in Richtung Cotta. An der Warthaer Straße bog der Fahrer nach links in Richtung Hamburger Straße ab. Dabei übersah er offenbar einen die Warthaer Straße ebenfalls in Richtung Hamburger Straße fahrenden Skoda Fabia. Die 31-jährige Skodafahrerin wich dem unbekannten Auto aus und kollidierte mit einem Seat Leon (Fahrer 24), der an der Kreuzung wartete. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem flüchtigen Auto machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der Autobahn

Zeit:       26.04.2020, 18.15 Uhr
Ort:        Nossen, BAB 4

Am Sonntagabend sind zwei Autofahrer (42, 58)  bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 4 schwer verletzt worden.

Der 42-Jährige war mit einem VW Golf in Richtung Eisenach unterwegs. Am Dreieck Nossen, wechselte er von der mittleren in die linke Fahrspur. Dabei stieß er mit dem Mercedes des 58-Jährigen zusammen, der ihn gerade überholte. Der Golf kollidierte in der Folge mit der Mittelleitplanke und blieb auf der linken Fahrspur stehen. Der Mercedes geriet ins Schleudern und kam schließlich auf der Böschung am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 21.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme war die BAB 4 in Richtung Eisenach voll gesperrt. (sg)

Autofahrer mit über zwei Promille

Zeit:       24.04.2020, 09.00 Uhr
Ort:        Strehla

Riesaer Polizeibeamte haben am Freitagvormittag einen 61-Jährigen kontrolliert, der offenbar unter Alkoholeinfluss mit einem VW Golf unterwegs war.

Zeugen hatten die Beamten alarmiert, weil der Mann mit auffallend unsicherer Fahrweise auf einen Parkplatz an der Riesaer Straße gefahren war. Im Rahmen einer Kontrolle bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem Mann. Ein Test ergab einen Wert von rund 2,4 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher.

Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (sg)

Autofahrer unter Betäubungsmitteleinfluss gestoppt

Zeit:       26.04.2020, 21.30 Uhr
Ort:        Riesa

Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Sonntagabend einen BMW-Fahrer (41) gestoppt, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Die Polizisten kontrollierten den 41-Jährigen auf der Oststraße. Dabei reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Die Polizeibeamten veranlassten eine Blutentnahme. Der BMW-Fahrer muss sich wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten.

Darüber hinaus hatte eine Insassin des BMW eine geringe Menge Cannabis und Betäubungsmittelutensilien einstecken. Gegen die 35-jährige Deutsche wird nun wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Opel gestohlen

Zeit:       24.04.2020, 18.00 Uhr bis 26.04.2020, 14.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Zauckerode

Unbekannte haben am Wochenende einen schwarzen Opel Astra von der Oppelstraße gestohlen. Der Wert des rund zwei Jahre alten Wagens wurde mit ca. 20.000 Euro angegeben. (sg)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233