1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reinsdorf: Traktor wird bei Brand zerstört

Medieninformation: 249/2020
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 27.04.2020, 14:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Traktor wird bei Brand zerstört

Zeit:     27.04.2020, 09:55 Uhr
Ort:      Reinsdorf

Vermutlich wegen eines technischen Defekts brannte am Montagvormittag auf einem Feld an der Pöhlauer Straße ein „John Deere“-Traktor. Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Traktor im Wert von circa 250.000 Euro wurde bei dem Brand zerstört. Wie hoch der Schaden am Feld ist, konnte noch nicht beziffert werden. (cf)

 

Vogtlandkreis

Unbekannte beschädigen Radlader

Zeit:     24.04.2020, 16:00 Uhr bis 25.04.2020, 07:45 Uhr
Ort:      Rosenbach, OT Mehlteuer

In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagmorgen verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände des Bauhofes an der Schleizer Straße. Von dort versuchten die Täter offenbar einen Radlader zu entwenden. Dies gelang ihnen nicht. Jedoch hinterließen die unbekannten Täter einen Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Diebstahl aus Umkleideraum

Zeit:     26.04.2020, 14:00 Uhr bis 21:10 Uhr
Ort:      Bad Elster

Am Sonntag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Umkleideraum einer Klinik an der Martin-Andersen-Nexö-Straße. Aus den dort aufgestellten Spinden entwendeten die Täter Bargeld, Parfüm sowie Schlüssel im Gesamtwert von mindestens 75 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand dabei kein Sachschaden.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Sachschaden durch Wildunfall

Zeit:     26.04.2020, gegen 22:50 Uhr
Ort:      Auerbach, OT Reumtengrün

Am Sonntagabend befuhr ein 32-jähriger Mercedes-Fahrer die Zeppelinstraße in Richtung Ellefeld. Etwa auf Höhe des Flugplatzes kollidierte er dabei mit einem Rehbock, welcher plötzlich die Fahrbahn querte. Durch den Unfall entstand am Mercedes Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Der 32-Jährige blieb unverletzt. Der Rehbock verendete noch an der Unfallstelle. (cs)

 

Unfall beim Ausparken

Zeit:     27.04.2020, gegen 08:00 Uhr
Ort:      Auerbach

Am Montagmorgen fuhr eine 35-Jährige mit einem Citroen-Kleinbus aus einer Parklücke an der Käthe-Kollwitz-Straße. Dabei stieß sie mit dem VW einer 57-Jährigen zusammen, die im fließenden Verkehr unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Unbekannte stehlen Mountainbike

Zeit:     25.04.2020, 15:15 Uhr bis 26.04.2020, 10:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag haben unbekannte Täter ein Mountainbike gestohlen, welches gesichert an einem Baumschutzgeländer an der Johannisstraße abgestellt war. Das grau/rote Fahrrad der Marke „Heavy Tools“ mit schwarzer „Manitou“-Federgabel war circa 1.200 Euro wert.

Wer hat den Diebstahl beobachtet oder kann Hinweise zum Verbleib des Mountainbikes geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Polizei kontrolliert Geschwindigkeiten

Zeit:     25.04.2020, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr und
            26.04.2020, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Wochenende führten Polizeibeamte im Zwickauer Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch:
Auf der Muldestraße wurden am Samstagmittag 47 Fahrzeuge gemessen, von denen drei Fahrzeugführer zu schnell unterwegs waren. Die höchste Überschreitung bei erlaubten 50 km/h betrug 14 km/h (nach Abzug der Toleranz).
Am Sonntagnachmittag kontrollierten die Polizisten die Geschwindigkeiten auf der B 173/Äußere Dresdner Straße in Richtung Mülsen. Von 53 gemessenen Fahrzeugen überschritten sieben Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Ein Motorrad- und ein Pkw-Fahrer waren mehr als 20 km/h zu schnell unterwegs und müssen mit einem Bußgeld rechnen. Der Autofahrer wurde mit 81 km/h (nach Abzug der Toleranz) gemessen. Für ihn gilt noch der alte Bußgeldkatalog – dieser sieht ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot vor. (cf)

 

Verkehrsschild und Pkw beschädigt

Zeit:     26.04.2020, 00:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Auf einem Parkplatz an der Max-Pechstein-Straße/Schlobigplatz haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag ein Verkehrsschild (Anwohnerparken) abgebrochen und weiterhin einen abgestellten Seat beschädigt. Laut Zeugenaussagen ereignete sich die Tat gegen 00:30 Uhr. Am Verkehrsschild und am Auto entstand ein Gesamtschaden von etwa 800 Euro.

Weitere Zeugen, die Angaben zur Identität der unbekannten Täter machen können, melden sich bitte im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Wintergarten beschädigt

Zeit:     26.04.2020, 12:45 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Unbekannte Täter haben am Sonntagnachmittag mittels eines unbekannten Gegenstands eine Scheibe eines Wintergartens beschädigt. An der 2 x 2,40 Meter großen Scheibe entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Der Wintergarten befindet sich auf der Rückseite eines Hauses an der Zwickauer Straße, nahe Einmündung Talstraße.

Zeugen, welche Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cf)

 

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Zeit:     25.04.2020, 21:00 Uhr bis 26.04.2020, 10:00 Uhr
Ort:      Werdau

An einer Tankstelle an der Greizer Straße öffneten unbekannte Täter gewaltsam zwei Staubsaugerautomaten und entwendeten jeweils die Geldkassetten. Wie viel Bargeld sich darin befand, ist aktuell noch nicht bekannt. An den Automaten entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 400 Euro. Die Polizei erbittet Zeugenhinweise zu dieser Tat, welche sich zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag ereignete:

Zeugentelefon: Polizeirevier Werdau, 03761 7020. (cf)

 

Verfolgungsfahrt endet mit Unfall

Zeit:     26.04.2020, 13:40 Uhr bis 13:55 Uhr
Ort:      Callenberg, OT Langenchursdorf bis Limbach-Oberfrohna, OT Wolkenburg-Kaufungen

Polizeibeamte wollten am Sonntagnachmittag in Langenchursdorf einen Renault-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen, da eine Insassin augenscheinlich keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Der Fahrer entzog sich jedoch der Kontrolle, missachtete die Anhaltezeichen und flüchtete. Nach einer Flucht über eine Strecke von mehreren Kilometern verunfallte der Pkw in Uhlsdorf Am Ullersberg: Der Renault-Fahrer kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Bordsteinkante und prallte anschließend gegen eine Grundstücksumfriedung aus Eisenpfosten. Der Pkw war danach nicht mehr fahrbereit; der Schaden beläuft sich auf rund 800 Euro.
Beim Fahrer handelte es sich um einen 19-jährigen Deutschen, welcher keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Im Fahrzeug befanden sich außerdem eine 20-jährige Beifahrerin sowie ein weiterer Insasse (20). Die Polizisten fertigten eine entsprechende Anzeige gegen den 19-Jährigen. (cf)

 

Betrunkener Radfahrer

Zeit:     26.04.2020, 22:45 Uhr
Ort:      Glauchau

Am Sonntagabend stellten Polizeibeamte auf der Meeraner Straße einen Radfahrer mit unsicherer Fahrweise fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 37-Jährigen einen Wert von 1,9 Promille. Die Beamten brachten den Deutschen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und erstatteten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt