1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Männer nach Auseinandersetzung verletzt – Zeugenaufruf u.a. Meldungen

Medieninformation: 248/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.04.2020, 14:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Männer nach Auseinandersetzung verletzt - Zeugenaufruf


Zeit:       26.04.2020, 21.50 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Gestern Abend sind zwei Männer (37, 43) bei einer Auseinandersetzung am Amalie-Dietrich-Platz schwer verletzt worden.

Die beiden Deutschen waren mit einem bislang unbekannten Mann in Streit geraten. Bei der folgenden Auseinandersetzung erlitten die beiden Geschädigten Stichverletzungen und mussten in Dresdner Krankenhäuser gebracht werden. Der Täter entkam unerkannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Auseinandersetzung – Zeugen gesucht

Zeit:       24.04.2020, 16.30 Uhr
Ort:        Dresden-Zschertnitz

Auf der Michelangelostraße gerieten am Freitagnachmittag vier Personen in Streit. In der Folge kam es zu mehreren Körperverletzungen.

In einem Mehrfamilienhaus gerieten zunächst eine Frau und ein Mann in einen Streit mit zwei Syrern (23, 24). Im Vorraum des Hauses wurden die zwei Syrer angegriffen und leicht verletzt. Während des Angriffs kamen weitere Personen hinzu und die Auseinandersetzung setzte sich auf der Straße fort, bis die Unbekannten in einem schwarzen Auto flüchteten. 

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder den Beteiligten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Keller aufgebrochen

Zeit:       25.04.2020, 23.30 Uhr bis 26.04.2020, 12.15 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte haben am Wochenende an der Pfotenhauer Straße, der Hertelstraße und Blumenstraße mehrere Kellerboxen aufgebrochen.

Die Täter hebelten die Eingangs- und Kellertüren mehrerer Mehrfamilienhäuser auf und durchsuchten die Keller. Weiterhin brachen die Unbekannten mindestens fünf Kellerboxen auf und stahlen unter anderen zwei Fahrräder im Gesamtwert von rund 5.000 Euro. Abschließende Angaben zum Diebesgut und zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (sg)


Landkreis Meißen

E-Bike gestohlen

Zeit:       24.04.2020, 23.00 Uhr bis 25.04.2020, 09.00 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag ein E-Bike aus einem Keller an der Jüdenbergstraße gestohlen.

Die Täter hebelten die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses auf und stahlen das Fahrrad aus dem Flur. Das mit Schloss gesicherte Rad Cube Touring Hybrid hat einen Wert von rund 2.000 Euro. (lr)

Unfallflucht

Zeit:       25.04.2020, 06.20 Uhr bis 26.04.2020, 07.05 Uhr
Ort:        Riesa

Ein unbekannter Autofahrer hat am vergangenen Wochenende auf einem Parkplatz an der Magdeburger Straße einen Suzuki Ignis beschädigt.

Der Unbekannte stieß mit seinem Auto offenbar beim Ein- oder Ausparken gegen den geparkten Suzuki und fuhr anschließend davon ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am Suzuki entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. (sg)

Verkehrsunfall

Zeit:       25.04.2020, 09.20 Uhr
Ort:        Riesa

Am Samstagvormittag sind auf der Pausitzer Straße ein Kia (Fahrer 56) und ein Opel Corsa (Fahrer 81) zusammengestoßen.

Der 56-Jährige war in Richtung Lutherplatz unterwegs. An der Ampelkreuzung Friedrich-Engels-Straße stieß er mit dem 81-Jährigen zusammen, der von rechts kam. In der Folge kollidierte der Kia mit der Gehwegabsperrung. Die Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.200 Euro. (sg)

Auto unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit:       26.04.2020, 19.55 Uhr
Ort:        Riesa

Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Sonntagabend einen Mazdafahrer (76) kontrolliert, der offenbar unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Großenhainer Straße ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Der 76-Jährige muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (sg)

Zwei Polizeibeamte durch Widerstandshandlung verletzt

Zeit:       26.04.2020, 01.10 Uhr
Ort:        Priestewitz

Ein 36-Jähriger hat in der Nacht zum Sonntag zwei Beamte des Polizeireviers Großenhain leicht verletzt.

Der Mann war den Beamten aufgefallen, weil er mit drei Kindern und einer Frau mit zum Teil unbeleuchteten Fahrräder auf dem Gehweg der Großenhainer Straße unterwegs war. Nachdem die Beamten ihn stoppten, stieß er sein Fahrrad gegen einen Polizisten und schlug nach einem zweiten. Gegen die folgende Gewahrsamnahme wehrte er sich so heftig, dass im Ergebnis zwei Beamte verletzt wurden.

Der 36-jährige Deutsche muss er sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       23.04.2020, 22.45 Uhr bis 24.04.2020, 08.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Burgk

Unbekannte sind in der Nacht zum Freitag in ein Einfamilienhaus an der Burgker Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und stahlen aus dem Flur unter anderem zwei Geldbörsen mit persönlichen Dokumenten sowie mehrere Schlüssel. Der Stehlschaden beträgt rund 2.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro beziffert. (lr)

Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit:       26.04.2020, 15.30 Uhr
Ort:        Hohnstein

Am Sonntagnachmittag verletzte sich ein Motorradfahrer (59) bei einem Unfall auf der S 165.

Ein 63-Jähriger fuhr mit einem Nissan auf der Schandauer Straße in Richtung Polenztal. An der Kreuzung der Obere Straße hielt er an um querenden Verkehr durchfahren zu lassen. Offenbar übersah er das Motorrad. Er wollte die Kreuzung queren und fuhr an. Der 59-jährige Motorradfahrer bremste und wich dem anfahrenden Nissan aus. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht. Am Motorrad entstand ein Schaden von rund 400 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233