1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Kunstquartier – ein Tatverdächtiger gestellt/Graffitisprayer auf frischer Tat gestellt/Fund von zwei Sprenggranaten

Verantwortlich: Mandy Heimann, Philipp Jurke
Stand: 29.04.2020, 10:49 Uhr

Einbruch in zwei Firmen

Ort:      Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Kastanienweg
Zeit:     27.04.2020, gegen 23:40 Uhr bis 28.04.2020, gegen 07:00 Uhr

Unbekannte hebelten die Zugangstüren zu einem im Umbau befindlichen Objekt auf und verschafften sich auf diese Weise Zugang zu zwei Firmen, in denen sie sämtliche Räume durchsuchten. Aus diesen wurden anschließend eine Kiste mit Elektromaterial sowie diverse Kabel entwendet. Der Sachschaden liegt im mittleren dreistelligen, der Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. (pj)

 

Einbruch in Firma

Ort:      Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg), Gutenbergstraße
Zeit:     27.04.2020, gegen 16:30 Uhr bis gegen 28.04.2020, gegen 10:00 Uhr

Unbekannte brachen die Kellertür eines Gebäudes auf und gelangten so in die Werkstatt einer Firma. Im Anschluss wurden aus der Werkstatt zwei Elektrogeräte entwendet. Der Stehlschaden liegt im unteren dreistelligen, der Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls. (pj)

 

Einbruch in Kunstquartier – ein Tatverdächtiger gestellt

Ort:      Leipzig (Plagwitz), Karl-Heine-Straße
Zeit:     27.04.2020, gegen 14:30 Uhr bis 28.04.2020, gegen 08:05 Uhr

Ein Tatverdächtiger (45, ukrainisch) und ein bislang Unbekannter drangen auf unbekannte Art und Weise in ein Kunstquartier bzw. in Ausstellungsräume ein. Dort suchten sie ein Atelier, eine Werkstatt und einen Billardsalon auf, brachen mehrere Zugangstüren auf und durchsuchten die Räume. Der Tatverdächtige wurde durch Mitarbeiter und berechtigte Personen gestellt und im Anschluss der Polizei vor Ort übergeben. Bei der Durchsuchung des 45-Jährigen wurden durch die Polizeibeamten diverse Einbruchswerkzeuge sowie Betäubungsmittel aufgefunden. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens ist bisher nicht bezifferbar. Gegen den 45-Jährigen wird nun wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls, wegen Sachbeschädigung und wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (pj)

 

Graffitisprayer auf frischer Tat gestellt

Ort:      Naunhof, Grillensee
Zeit:     28.04.2020, gegen 19:00 Uhr (polizeiliche Feststellung)

Am gestrigen Abend wurden durch einen bekannten 65-jährigen Tatverdächtigen (deutsch) die Zugangstüren zum Toilettenhaus am Grillensee in Naunhof besprüht. Durch einen Polizeibeamten konnte der Tatverdächtige dabei beobachtet werden, wie er auf einer Fläche von ca. 1 m x 0,70 m das Haus mit schwarz-weiß-roter Farbe besprühte. Es entstand Sachschaden von ca. 350 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (mh)

 

Fund von zwei Sprenggranaten

Ort:      Groitzsch (Pödelwitz), Tagebau
Zeit:     28.04.2020, zwischen 08:00 Uhr und 14:15 Uhr

Durch eine Firma, welche in einem Tagebau zu einer Vorfelduntersuchung eingesetzt war, wurden zwei 8,8 cm lange Sprenggranaten aufgefunden. Diese wurden durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst vor Ort gesprengt. Es kam zu keinen Beeinträchtigungen der Öffentlichkeit. Ein Sachschaden entstand nicht. (pj)

 

Fund eines Sprengkörpers

Ort:      Grimma (Beiersdorf), Neuer Weg
Zeit:     28.04.2020, gegen 10:15 Uhr

Ein Hinweisgeber teilte der Polizei mit, dass er beim Bearbeiten seines Feldes einen granatenähnlichen Gegenstand gefunden hat. Bei der Prüfung durch Polizeibeamte vor Ort bestätigte sich der Sachverhalt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst wurde verständigt und übernahm die weitere Bearbeitung. (pj)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005