1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Simson aus Garage gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 262/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.05.2020, 14:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Simson aus Garage gestohlen


Zeit:       02.05.2020, 15.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Simson S 50 aus einer Garage an der Tichatscheckstraße gestohlen. Die Täter brachen das Garagentor auf und entwendeten das Moped im Wert von rund 2.600 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Unfallflucht - Zeugenaufruf

Zeit:       28.04.2020, 00.05 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

In der Nacht zum Donnerstag hat ein unbekannter Autofahrer auf der Eibenstocker Straße mehrere parkende Autos beschädigt.

Der Unbekannte war offenbar aus Richtung Hepkestraße in Richtung Bärensteiner Straße unterwegs. Nach einer Linkskurve stieß er am linken Straßenrand gegen einen Ford Focus sowie einen Opel Astra und schob den Ford gegen einen VW Polo. Anschließend fuhr der Unfallverursacher ohne anzuhalten weiter. An den Wagen entstand ein Sachschaden von rund 16.500 Euro.

Aufgrund vorgefundener Fahrzeugteile gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei dem unbekannten Auto um einen BMW handelt.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zum Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 482 22 33 entgegen. (sg)

Unfall mit Funkwagen – Zeugen gesucht

Zeit:       02.05.2020, 19.50 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

Am Samstagabend kam es in Dresden zur Verfolgung eines BMW im Bereich des Kleinzschachwitzer Ufers (siehe Medieninformation Nr. 258/20 vom 3. Mai 2020).

Im Rahmen des Einsatzes war ein Funkstreifenwagen (Fahrer 32) auf der Pirnaer Landstraße in Richtung Bodenbacher Straße unterwegs. An der Kreuzung der Leubener Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem Opel, der in der Folge gegen eine Laterne geschleudert wurde. Die Opelfahrerin (63) kam aus der Leubener Straße und wollte die Kreuzung in Richtung Zamenhofstraße überqueren. Verletzt wurde niemand. An den Autos entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Müllsack angezündet

Zeit:       02.05.2020, 02.10 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag einen Müllsack an der Theodor-Storm-Straße angezündet. Durch den Brand wurde eine Straßenlaterne beschädigt. Der Sachschaden wurde auf rund 100 Euro beziffert. (sg)

Radfahrer mit Betäubungsmitteln unterwegs

Zeit:       30.04.2020, 14.45 Uhr
Ort:        Strehla, OT Forberge

Am Donnerstagnachmittag haben Beamte des Polizeireviers Riesa einen Radfahrer (36) kontrolliert, der verschiedene Betäubungsmittel bei sich hatte.

Bei der Kontrolle auf dem Radweg zwischen Oppitzsch und Forberge fanden die Polizisten geringe Mengen von Cannabis und Crystal. Der 36-jährige Deutsche muss sich nun wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. (sg)

Straßenlaterne gestreift

Zeit:       03.05.2020, 20.45 Uhr
Ort:        Stauchitz, OT Staucha

Am Sonntagabend hat ein Mitsubishi Canter (Fahrerin 22) auf der Kirchstraße eine Straßenlaterne gestreift.

Die 22-Jährige bog von der Kirchstraße nach rechts in die Straße Am Böttcherberg ein und stieß dabei an die Laterne am rechten Straßenrand. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (sg)

Zusammenstoß auf Parkplatz

Zeit:       30.04.2020, 09.30 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstagvormittag sind ein Opel (Fahrerin 72) und ein VW Golf (Fahrer 81) auf dem Parkplatz des Riesaparks zusammengestoßen. Die Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.500 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Leitpfosten beschädigt

Zeit:       02.05.2020 bis 03.05.2020, 00.30 Uhr
Ort:        Altenberg

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag Leitpfosten an der Rehefelder Straße herausgerissen und beschädigt.

Eine Funkwagenbesatzung befuhr die Straße und stellte fest, dass mehrere Leitpfosten fehlten. Die Beamten fanden zehn Pfosten im Straßengraben und konnten sie behelfsmäßig wieder aufstellen. Ein weiterer Leitpfosten war so beschädigt, dass er nicht mehr funktionstüchtig war. Der Schaden wurde mit rund 550 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (lr)

Reh angefahren

Zeit:       03.05.2020, 23.50 Uhr
Ort:        Bannewitz, OT Possendorf

In der Nacht zum Montag ist auf der B 170 ein Ford mit einem Reh zusammengestoßen.

Der Fahrer (41) des Ford Fiesta fuhr von Karsdorf in Richtung Possendorf, als unvermittelt ein Reh die Fahrbahn überquerte. Der Wagen erfasste das Tier, das an der Unfallstelle verstarb. Am Ford entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233