1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrunkener verletzt Polizisten

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al)
Stand: 04.05.2020, 15:00 Uhr

 

Betrunkener verletzt Polizisten

Löbau, Kirchweg
03.05.2020, 14:20 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat sich ein betrunkener Fahrradfahrer auf dem Kirchweg in Löbau aufgehalten. Der Mann soll nach Zeugenaussagen gestürzt und dann wiederholt auf die Straße gelaufen sein.

Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland kam vor Ort und fand den 36-Jährigen auf der Fahrbahn liegend. Sie halfen ihm auf und ließen ihn pusten. Der Alcomat zeigte einen Wert von umgerechnet 2,48 Promille an. Anschließend begann sich der Deutsche gegen die polizeilichen Maßnahmen zu wehren und um sich zu schlagen. Er schubste einen Beamten gegen den Funkstreifenwagen. Dabei erlitt der Polizist eine Kopfplatzwunde.

Der nunmehr Tatverdächtige riss sich daraufhin los, stieg auf seinen Drahtesel und unternahm einen Fluchtversuch. Er kam allerdings nur einige Meter weit und fiel erneut. Nun gelang es den Ordnungshütern den Renitenten zu fixieren und ihn in Gewahrsam zu nehmen. Es folgten eine Blutentnahme sowie die Ausnüchterung in einer Zelle.

Rettungskräfte nahmen indes den verletzten Beamten in ihre Obhut. Nach der Versorgung seiner Wunde konnte der 52-Jährige das Krankenhaus wieder verlassen.

Den Tatverdächtigen erwarten Anzeigen aufgrund des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und der Trunkenheitsfahrt. (al)

 

Tatverdächtige aus dem Haus gebellt

Löbau, Jägerstraße
02.05.2020, 19:40 Uhr

Am Samstagabend hat Diensthund Nero zwei Tatverdächtige aus einem Haus an der Jägerstraße in Löbau gebellt.

Die Polizei erhielt einen Hinweis auf Personen, die sich offenbar unberechtigt in dem unbewohnten Gebäude aufhielten. Eine Streife prüfte und erhielt dabei tierische Unterstützung. Nachdem der Diensthundeführer seinem vierbeinigen Kollegen das Kommando zum Verbellen gab, traten unvermittelt zwei Männer aus der Tür. Die Ordnungshüter konnten einen 18-jährigen Deutschen und seinen 21 Jahre alten polnischen Begleiter stellen. Die Uniformierten durchsuchten die Personen. Darüber hinaus kontrollierten Sie ein Fahrrad, das beide bei sich hatten. Dabei stießen die Beamten jedoch nicht auf Verdächtiges. Allerdings folgten Anzeigen wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Anlage: Foto des Hundeführers mit seinem Nero (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Anhänger nicht zugelassen und zu schwer

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
02.05.2020, 19:45 Uhr

Ein Transporter samt Anhänger ist einer Streife der Autobahnpolizei am Samstagabend sofort ins Auge gefallen. Die Beamten kontrollierten die Kombination aus einem Iveco Polmar und einem 3-achsigen Starrdeichselanhänger in Richtung Görlitz an der Rastanlage Oberlausitz-Süd.

Dabei bemerkten sie, dass der Anhänger nicht mehr zugelassen war. Darüber hinaus brachte die Lafette statt der erlaubten 3.500 Kilogramm knapp 4.000 Kilogramm auf die Waage. Die Ordnungshüter untersagten dem 35-jährigen polnischen Lenker die Weiterfahrt und fertigen die entsprechenden Anzeigen. (kk)

 

Besondere Tieflage

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
03.05.2020, 20:50 Uhr

Die besondere Tieflage eines Mercedes Sprinter auf der BAB 4 ist am Sonntagabend einer Streife aufgefallen. Die Ordnungshüter stoppten den Wagen mit seinem 38-jährigen Fahrer in Richtung Dresden nahe der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf. Statt der erlaubten 3.500 Kilogramm brachte das Fahrzeug über 4.300 Kilogramm auf die Waage. Auch in diesem Fall untersagten die Beamten die Weiterfahrt.  Eine Anzeige gegen den moldawischen Lenker folgte ebenso. (kk).

 

Zehn Hauptuntersuchungen fällig

BAB 4, beide Richtungen
01.05.2020 - 03.05.2020

Beamte der Autobahnpolizei haben am vergangenen langen Wochenende auf der BAB 4 ein gutes Auge bewiesen und  insgesamt zehn Fahrzeuge mit fälliger Hauptuntersuchung festgestellt. Die Termine waren dabei zum Teil erheblich überschritten. Den gravierendsten Verstoß lieferte ein 35-Jähriger. Er hätte seinen Anhänger Siegemund bereits im März 2018 zur Hauptuntersuchung vorführen müssen. Die entsprechenden Anzeigen folgten. (kk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Betrunken gegen den Baum

Malschwitz, OT Doberschütz, Bautzener Landstraße
02.05.2020, 22:15 Uhr

Am Samstagabend ist es in Doberschütz zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 23-Jähriger befuhr mit seinem VW die Bautzener Landstraße in Richtung Malschwitz. In einer Linkskurve kam er mit seinem Polo nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr durch den Straßengraben und prallte gegen einen Baum. Anschließend schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Straße. Dabei löste sich der Motorblock und flog aus dem Auto. Der Volkswagen überschlug sich offenbar und blieb schließlich neben der Fahrbahn liegen. Der junge Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachen ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 1,44 Promille. Es folgten eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins. Der Unfallwagen war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden betrug insgesamt rund 11.000 Euro. (al)

 

Illegale Abfallentsorgung - Zeugenaufruf

Frankenthal, Hauptstraße, S 56
02.05.2020, zwischen 12:00 Uhr - 12:30 Uhr

Am Samstag zur Mittagszeit haben Unbekannte in Frankenthal offenbar illegal Müll entsorgt. Die drei Personen waren vermutlich mit einem weißen Transporter mit der Aufschrift eines Logistikunternehmens unterwegs. Sie hielten auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Frankenthal und Bretnig an und luden verschiedene Gegenstände aus. Darunter befanden sich Reste von Dachpappen, Wellplatten sowie Gartenutensilien wie Sonnenschirm und Camping-stühle.

Die Polizei prüft in Zusammenarbeit mit der Ortspolizeibehörde, ob es sich hierbei um eine Umweltstraftat handelte. Außerdem bitten die Ermittler um die Mithilfe der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen zu diesem Vorfall der nächsten Polizeidienststelle, beispielsweise in Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0, mitzuteilen.

Anlage: Foto des abgeladenen Mülls (al)

 

Solarleuchten verschwunden

Kamenz, Pulsnitzer Straße
29.04.2020, 13:00 Uhr - 03.05.2020, 13:00 Uhr

Diebe haben sich in den vergangenen Tagen in einer Gartenanlage an der Pulsnitzer Straße in Kamenz herumgetrieben. Sie verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem Grundstück und stahlen drei Solarleuchten. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 40 Euro. Der Sachschaden belief sich auf circa 30 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Unfall unter Alkohol

Laußnitz, B 97, zwischen Ottendorf-Okrilla und Laußnitz
04.05.2020, gegen 01:45 Uhr

Am Montagmorgen hat sich auf der B 97 in Laußnitz ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 29 Jahre alter Opel-Lenker war auf der Bundesstraße von Ottendorf-Okrilla in Richtung Laußnitz unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Astra landete im Straßengraben. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten bei dem unverletzten Fahrer deutlichen Alkoholgeruch. Ein Test zeigte einen Wert von umgerechnet 1,98 Promille an. Dies hatte eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge. Der Georgier muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (al)

 

Verbotene Fahrt beendet

Hoyerswerda, Straße zum Industriegelände
03.05.2020, 18:20 Uhr

Eine Streife des Hoyerswerdaer Reviers hat am Sonntagabend die verbotene Fahrt eines 56-Jährigen beendet.

Der Mann war mit einem Audi auf der Straße zum Industriegelände unterwegs, als ihn die Beamten kontrollierten. Dabei kamen ihnen Zweifel an der Fahrtauglichkeit des Lenkers. Ein Test wies den Konsum von Cannabis aus. Die Uniformierten veranlassten zur Beweissicherung eine Blutentnahme. Zudem stellten die Ordnungshüter fest, dass der ausgehändigte Führerschein in Fahndung stand. Die Polizisten zogen das Dokument ein. Der polnische Staatsbürger wird sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten müssen. (kk)

 

Einbrecher in leerstehendem Wohnhaus

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Koselbruch
02.05.2020, 22:00 Uhr - 03.05.2020, 12:45 Uhr

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Sonntag gewaltsam Zugang zu einem leerstehenden Haus am Koselbruch in Schwarzkollm verschafft. Die Täter durchsuchten Erd- und Obergeschoss und stellten verschiedene Gegenstände zum Abtransport bereit. Sie entwendeten einen Drucker im Wert von rund 150 Euro. Zudem brachen sie eine Garage sowie einen Schuppen auf. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Wer hat das Verkehrszeichen umgefahren?

Rothenburg/O.L., OT Uhsmannsdorf, Nieskyer Straße
28.04.2020, 22:00 Uhr - 22:15 Uhr

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Dienstag, den 28. April 2020, ein Verkehrszeichen in Uhsmannsdorf umgefahren und danach das Weite gesucht.

Der Fahrer war auf der Nieskyer Straße von der Trebuser Straße in Richtung Bahnübergang unterwegs. Aus ungeklärter Ursache überfuhr er das blaue „Rechts vorbei“-Schild, welches auf der dortigen Verkehrsinsel stand. Ohne sich um das Geschehene zu kümmern, verließ der Verursacher anschließend den Unfallort.

Zeugen, welche zum Unfall sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeistandort Niesky unter der Rufnummer 03588 265 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Kellereinbruch

Görlitz, Uferstraße
02.05.2020, 14:00 Uhr - 03.05.2020, 09:50 Uhr

Unbekannte sind zwischen Samstag und Sonntag in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Uferstraße in Görlitz eingebrochen. Sie stahlen zwei schwarz-blaue Fahrräder im Wert von circa 800 Euro. Sachschaden entstand nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Berauschte Fahrt gestoppt

Görlitz, Platz des 17. Juni
03.05.2020, 19:20 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers hat am Sonntagabend einen Citroen am Platz des 17. Juni angehalten. Bei der Kontrolle der 35-jährigen Fahrerin stellte sich heraus, dass diese unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Ein Test wies die Einnahme von Amphetaminen aus. Es folgten die Untersagung der Weiterfahrt sowie eine Blutentnahme. Auch eine Anzeige wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fertigten die Uniformierten. Auf die Betroffenen kommen offenbar 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot zu. (al)

 

Ohne Fahrerlaubnis aber unter Drogen

Zittau, Capzovstraße
03.05.2020, 11:40 Uhr

Am Sonntagmittag hat eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland einen VW an der Capzovstraße gestoppt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass nicht nur der TÜV des Polo abgelaufen war, sondern der 43-jährige Fahrer auch keine Fahrerlaubnis hatte. Ein Drogentest bei dem Lenker schlug zudem positiv auf die Einnahme von Cannabis und Amphetamine an. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und untersagten die Weiterfahrt. Der Deutsche übergab den Beamten auf deren Anweisung hin seinen Fahrzeugschlüssel. Die Uniformierten erstatteten die entsprechenden Anzeigen. (al)

 

Skoda verschwunden

Großschönau, Schmiedestraße
03.05.2020, 01:30 Uhr - 17:00 Uhr

Autodiebe haben sich am Sonntag einen Skoda Octavia an der Schmiedestraße in Großschönau zu Eigen gemacht. Der blaue Kombi hatte das amtliche Kennzeichen ZI PF 3009. Der Wert des zehn Jahre alten Fahrzeugs belief sich auf rund 7.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und leitete die internationale Fahndung ein. (al)

 

Schlittschuhe aus Keller gestohlen

Weißwasser/O.L., Kirchstraße
26.04.2020 - 03.05.2020

Einbrecher haben sich in den vergangenen Tagen unberechtigt Zugang zu einem Mehrfamilienhaus an der Kirchstraße in Weißwasser verschafft. Sie gelangten in einen Keller und stahlen ein Paar Schlittschuhe der Marke Bauer. Der Gesamtschaden betrug rund 100 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Foto des Hundeführers mit seinem Nero

Download: Download-Icon8-Nero.jpg
Dateigröße: 5795.89 KBytes
Pressefoto
Foto des abgeladenen Mülls

Download: Download-IconAbgeladenerXMXll.jpg
Dateigröße: 460.64 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106