1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtiger nach Raubdelikt bekannt gemacht | Vermisste Frau aufgefunden | Angegriffen und Handy geraubt

Verantwortlich: Katharina Geyer (kg), Sandra Freitag (sf), Alexander Bertram (ab), Birgit Höhn
Stand: 08.05.2020, 14:16 Uhr

Tatverdächtiger nach Raubdelikt bekannt gemacht

Am 4. Mai 2020 wandte sich die Polizeidirektion Leipzig mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach einem Raubdelikt im Februar 2019 an die Bevölkerung. Es gingen mehrere Hinweise bei der Polizei ein und der Tatverdächtige konnte identifiziert werden. Am heutigen Morgen wurde der Tatverdächtige gestellt und die vorläufige Festnahme angeordnet. Das Gericht entschied die Freilassung des Tatverdächtigen nach Beendigung der Maßnahmen. Es handelt sich bei dem gesuchten Mann um einen 27-jährigen, in Deutschland lebenden Portugiesen. Die Polizeidirektion Leipzig bedankt sich für die Zusammenarbeit und bittet, die in diesem Zusammenhang gesandten Bilder zu löschen, bzw. sie unkenntlich zu machen. (sf)


Vermisste Frau aufgefunden 

Kurz nach Mittag des heutigen Tages veröffentlichte die Pressestelle der Polizeidirektion Leipzig die Vermisstenfahndung nach einer 43-jährigen Frau. Noch während der laufenden Maßnahmen zur Öffentlichkeitsfahndung wurde die Vermisste im Stadtgebiet Leipzig-Probstheida durch Einsatzkräfte aufgegriffen und einer fachmedizinische Betreuung übergeben.

Wir bedanken uns bei allen Medien für die bereits angelaufene Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung und bitten darum, die in diesem Zusammenhang versandten Bilder zu löschen, beziehungsweise sie unkenntlich zu machen. (kg)


Angegriffen und Handy geraubt

Ort:       Leipzig (Anger-Crottendorf), Geißler Straße/ Wurzner Straße

Zeit:      07.05.2020, gegen 17:00 Uhr


Am Donnerstagnachmittag war ein Pärchen (m, 18, libysch und w, 16, deutsch) auf der Geißler Straße unterwegs. An der Ecke Wurzner Straße kamen drei Männer auf sie zu. Einer von denen packte den 18-Jährigen, nahm ihn in den Schwitzkasten und bedrohte ihn mit einem Messer. Dann forderte er auf Arabisch die Herausgabe seines Smartphones. Ein Weiterer zog ihm das Handy dann aus der Tasche. Danach entfernten sich die Angreifer  in Richtung Wurzner Straße. Erst danach bemerkte der Ausgeraubte, dass er am Hals und an der Hand mit Schnittwunden verletzt war und blutete. Seine Begleiterin rief die Polizei. Der Angegriffene wurde im Krankenhaus medizinisch behandelt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes. (ab)


Einbruch in Gerätehaus

Ort:        Wurzen (Burkartshain)

Zeit:       30.04.2020, gegen 15:00 Uhr bis 07.05.2020, gegen 13:00 Uhr


Ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag den Einbruch in das Gerätehaus feststellen. Er rief die Polizei. Es stellte sich heraus, dass ein unbekannter Täter, ohne sichtbare Einbruchspuren zu verursachen, eingedrungen war. Er stahl diverse Werkzeugmaschinen, wie Kettensäge und Trennschleifer sowie einen Fernseher und Bargeld im Wert einer mittleren vierstelligen Summe. Zum Abtransport dürfte er ein Fahrzeug genutzt haben. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Diebstahls. (bh)


Einbruch in Geschäft

Ort:        Grimma, Bahnhofstraße

Zeit:       06.05.2020, gegen 19:00 Uhr bis 08.05.2020, gegen 11:30 Uhr


Die Eigentümerin eines Reisebüros stellte heute Vormittag fest, dass eingebrochen wurde. Ein Unbekannter hatte die Eingangstür aufgehebelt und anschließend in allen Räumlichkeiten das Mobiliar durchsucht. Er stahl eine mittlere dreistellige Summe Bargeld sowie mehrere Reisetickets der Deutschen Bahn. Ob noch weitere Gegenstände entwendet wurden, ist derzeit Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Beamte des Polizeireviers Grimma haben die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (bh)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005