1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Geschäft u.a. Meldungen

Medieninformation: 279/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.05.2020, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Geschäft


Zeit:       09.05.2020, 22.00 Uhr bis 11.05.2020, 03.30 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Unbekannte sind am Wochenende in ein Geschäft an der Straße Am Brauhaus eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Fenster auf und durchsuchten den Laden. Sie öffneten mehrere Vitrinen und stahlen eine bislang unbekannte Menge elektronischer Geräte. Der Wert des Diebesgutes und die Höhe des Sachschadens sind bislang nicht bekannt. (sg)

Einbruch in Firma

Zeit:       09.05.2020, 12.00 Uhr bis 11.05.2020, 04.00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in eine Firma an der Behringstraße eingebrochen.

Die Täter versuchten zunächst zwei Eingangstüren eines Bürogebäudes aufzuhebeln. Anschließend zerstörten sie eine Fensterscheibe und durchsuchten die Räume. Sie stahlen einen Schlüsselbund und einen Tresor mit weiteren Schlüsseln. Angaben zum Wert des Diebesgutes und zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit nicht vor. (sg)

Werkzeug aus Wohnmobil gestohlen

Zeit:       10.05.2020 bis 11.05.2020, 11.10 Uhr
Ort:        Dresden-Albertstadt

Unbekannte haben an der Meschwitzstraße Werkzeug aus einem Auto gestohlen. Die Täter drangen gewaltsam in den Wagen ein und stahlen zwei Werkzeugkästen sowie ein Akkuschrauberset im Wert von rund 600 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit nicht vor. (sg)

Auseinandersetzung an Haltestelle – Zeugen gesucht

Zeit:       11.05.2020, 19.45 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Am Montagabend kam es in einer Straßenbahn auf der Leipziger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Jugendlichen (15) und einem Unbekannten.

Der 15-Jährige war mit weiteren Freunden in einer Straßenbahn der Linie 4 in Richtung Laubegast unterwegs. Dabei geriet er mit einem etwa 40-jährigen Mann in Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. An der Haltestelle Mickten verließen beide die Bahn. Auf dem Bahnsteig schlugen sie sich erneut, bis sie von den Begleitern des Jungen getrennt werden konnten. Der Mann entfernte sich vom Ort.

Die Polizei ermittelt wegen der Körperverletzungen und sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen insbesondere dem Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Auto aufgebrochen

Zeit:       11.05.2020, 04.35 Uhr
Ort:        Radebeul

Am frühen Montagmorgen hat ein Unbekannter einen VW Passat auf einem Parkplatz an der Meißner Straße aufgebrochen.

Der Täter zerstörte eine Seitenscheibe und gelangte ins Wageninnere. Er versuchte das Auto zu starten. Dabei wurde er durch eine Zeugin gestört und er flüchtete mit einem Fahrrad in Richtung Kleestraße. Die Höhe des Sachschadens ist bislang unbekannt. (sg)

Verkehrsunfall

Zeit:       11.05.2020, 15.45 Uhr
Ort:        Diera-Zehren

Am Montagnachmittag ist es auf der S 87 zwischen Wölkisch und Kobeln zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Der Fahrer (54) eines VW Crafter war in Richtung Kobeln unterwegs. Er bremste seinen Wagen ab, da sich Gegenstände auf der Gegenfahrbahn befanden. Die Fahrerin (30) eines Opel Corsa erkannte das offensichtlich zu spät und fuhr auf den Anhänger des VW auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:       11.05.2020, 07.00 Uhr
Ort:        Stolpen

Am Montagmorgen hat ein 29-Jähriger auf der Stolpener Straße offenbar die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Der 29-Jährige war mit einem Toyota Aygo in Richtung Langenwolmsdorf unterwegs. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233