1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberischer Diebstahl – Tatverdächtiger festgenommen u.a. Meldungen

Medieninformation: 280/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.05.2020, 14:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Räuberischer Diebstahl – Tatverdächtiger festgenommen


Zeit:       11.05.2020, 18.10 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Dresdner Polizisten haben gestern Abend einen Mann (35) festgenommen, der  offenbar in einem Einkaufmarkt am Otto-Dix-Ring Lebensmittel gestohlen hatte.

Ein Ladendetektiv hatte den 35-Jährigen nach dem Passieren des Kassenbereichs angesprochen. Der Mann stieß den Detektiv zur Seite und floh. Als der Sicherheitsdienstmitarbeiter ihn einholte, versuchte der mutmaßliche Dieb ein Messer zu ziehen. Mit der Hilfe von Passanten konnte das verhindert werden und er wurde bis zum Eintreffen alarmierter Polizeibeamter festgehalten. Die Polizisten fanden bei ihm unbezahlte Waren im Wert von rund 40 Euro.

Der 35-jährige Tunesier wurde festgenommen. Er muss sich wegen räuberischen Diebstahls verantworten. (sg)


Einbruch in Garagen – Tatverdächtiger festgenommen

Zeit:       11.05.2020, 05.55 Uhr
Ort:        Dresden-Wölfnitz

In der Nacht zum Dienstag nahmen Polizeibeamte einen 32-Jährigen auf dem Amalie-Dietrich-Platz fest. Er wird verdächtigt mehrere Einbrüche begangen zu haben.

Vorausgegangen war der Hinweis eines Zeugen, der am Montagmorgen einen Mann in seiner Garage an der Straße Altwölfnitz entdeckte. Der bis dahin Unbekannte flüchtete. Er hatte mindestens einen auffälligen Schlüssel gestohlen. Des Weiteren hatte er offenbar zwei weitere Garagen aufgebrochen.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen wurde der 32-Jährige bekannt gemacht und eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. In der Wohnung fanden die Beamten unter anderem den gestohlenen Schlüssel. Außerdem einen Fahrradrahmen, der nach einem Diebstahl zur Fahndung stand, eine Ausweistasche, die aus einem Wohnungseinbruch stammte sowie einen gestohlenen Fahrradakku. Weiterhin waren in den Räumen diverse Tütchen mit Betäubungsmitteln sowie Einbruchswerkzeug zu finden. Der Mieter selbst war nicht zugegen.

Nach einem Hinweis wurde der 32-jährige Deutsche in der Nacht in einer Wohnung gestellt und festgenommen. Er muss sich nun unter anderem wegen Wohnungseinbrüchen, Diebstählen sowie wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Ob er für weitere Straftaten als Tatverdächtiger in Frage kommt, ist Gegenstand der Ermittlungen. (lr)

Kaffeeautomat gestohlen

Zeit:       09.05.2020, 21.40 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Unbekannte haben am Samstagabend einen Kaffeeautomaten aus einem Verkaufsstand in einem Einkaufcenter an der Peschelstraße gestohlen.

Die Täter durchschnitten die Strom- und Wasserzufuhr und entwendeten den Automaten im Wert von rund 2.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. (sg)

Falschen Gewinnversprechen – Seniorin betrogen

Zeit:       11.05.2020, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort:        Dresden-Zschieren

Unbekannte haben am Montagnachmittag eine Dresdner Seniorin (79) um 1.500 Euro betrogen.

Die Täter offerierten der Frau am Telefon einen Lottogewinn von 28.000 Euro. Im Gegenzug sollte die 79-Jährige für anfallende Notargebühren Google-Play-Karten im Wert von 1.500 Euro kaufen. Anschließend ließen sich die Täter die Kartencodes telefonisch übermitteln und konnten somit über die Summe verfügen. (sg)

Wohnungsbrand

Zeit:       11.05.2020, 21.05 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

 

Gestern Abend ist es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Herzberger Straße zu einem Brand gekommen.

Das Feuer brach aus bislang unbekannter Ursache aus und beschädigte die Einrichtung. Derzeit ist die Wohnung nicht bewohnbar. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit nicht vor. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. (sg)

Handy gestohlen – Zeugen gesucht

Zeit:       09.05.2020, 14.15 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Ein Unbekannter hat am Samstagnachmittag am Postplatz das Handy einer 20-Jährigen gestohlen.

Die Frau stand im Haltestellenbereich an der Wilsdruffer Straße und hatte ihr Handy in der Hand. Ein Jugendlicher lief auf sie zu, riss ihr das Telefon aus der Hand und flüchtete in Richtung Wallstraße. Das Handy hatte einen Wert von rund 200 Euro.

Wer kann Angaben zum Diebstahl insbesondere dem Flüchtigen machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 4873 22 33 entgegen. (lr)

Kaninchen gestohlen - Zeugenaufruf

Zeit:       11.05.2020, 19.30 Uhr bis 12.05.2020, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gittersee

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag elf Zwergkaninchen aus einem Grundstück an der Karl-Stein-Straße gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise auf das Grundstück. Sie öffneten einen Stall und entnahmen elf Jungtiere. Die Elterntiere blieben im Stall. Die sieben Neugeborenen und vier etwas älteren Tiere hatten graugeflecktes, schwarzes sowie braunes Fell. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls.

Wer kann Angaben zum Diebstahl oder zum Verbleib der Kaninchen machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Unfall mit Streifenwagen – Zeugen gesucht

Zeit:       11.05.2020, 22.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am späten Montagabend stießen auf dem Pirnaischen Platz ein Funkstreifenwagen und ein Nissan zusammen.

Der Mercedes Vito (Fahrer 36) war in Richtung Carolabrücke unterwegs. Der Nissan Micra (Fahrerin 34) fuhr von der Wilsdruffer Straße in Richtung Straßburger Platz. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß. Die 34-Jährige wurde leicht verletzt. Die Schadenssumme wurde auf ca. 25.000 Euro beziffert.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen und fragt: Wer kann Angaben zum Unfall machen? Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33. (lr)


Landkreis Meißen

Zusammenstoß bei Fahrstreifenwechsel

Zeit:       11.05.2020, 17.00 Uhr
Ort:        Zeithain

Am Montag sind auf der B 169 ein Sattelschlepper MAN (Fahrer 58) und ein Mercedes C 220d (Fahrer 34) zusammengestoßen.

Beide Wagen waren in Richtung Riesa unterwegs. Kurz nach der Auffahrt Glaubitz wechselte der 58-Jährige von der linken in die rechte Fahrspur und kollidierte dabei mit dem dort fahrenden Mercedes. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kontodaten erfragt

Zeit:       08.05.2020, 11.40 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte haben am Freitag die Kontodaten einer Frau (30) erfragt und anschließend 500 Euro auf ein fremdes Konto überwiesen.

Die Täter gaben sich am Telefon als Mitarbeiter der Sparkasse aus, die die Kontodaten der 30-Jährigen abgleichen wollten. Anschließend ließen sich eine Transaktionsnummer (TAN) von der Frau übermitteln und überwiesen mit deren Hilfe 500 Euro vom Konto der Frau.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sg)

Verkehrsunfall beim Ausparken

Zeit:       11.05.2020, 10.00 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Am Montagvormittag hat eine Frau (59) beim Ausparken einen Citroen C4 beschädigt.

Die 59-Jährige fuhr mit einem Ford Ka rückwärts aus einer Parklücke auf einem Parkplatz an der Straße Am Quellenberg. Dabei stieß sie gegen den geparkten Citroen. Es entstand ein Sachschaden von rund 550 Euro. (sg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233