1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Neue öffentliche Bekanntmachungen der PD Leipzig | Unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln | Einbruch in Büro

Verantwortlich: Sandra Freitag (sf), Alexander Bertram (ab), Birgit Höhn (bh)
Stand: 20.05.2020, 15:00 Uhr

Neue öffentliche Bekanntmachungen der PD Leipzig

Zum aktuellen Zeitpunkt wurden auf folgender Internetseite:

https://www.polizei.sachsen.de/de/72635.htm

Fahrräder veröffentlicht, die nach dem Ablauf von sechs Wochen (§181 und 188 Zivilprozessordnung) einer Versteigerung zugeführt werden sollen.

Rechtmäßige Eigentümer melden sich bitte binnen dieser Frist unter Angabe der Vorgangsnummer und mit einem Eigentumsnachweis bei der Polizeidirektion Leipzig, Kriminalpolizeiinspektion, Kommissariat 26, 04179 Leipzig, Hans-Driesch-Straße 1. (sf)

 

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 182

Ort:        Torgau (Loßwig), B 182

Zeit:       20.05.2020, gegen 11:00 Uhr

Der Fahrer (90) eines Toyota befuhr die B 182 in Richtung Torgau. In Loßwig, Höhe Radweg, wendete er und fuhr wieder auf die B 182 in Richtung Oschatz auf. Dabei beachtete er wahrscheinlich einen entgegenkommenden Opel (Fahrer: 65) nicht. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der 90-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und von Einsatzkräften der Feuerwehr geborgen. Auch der Opel-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Beide verletzten Männer mussten in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. An den Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Gegen den Toyota-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (bh)

 

 

Mit einer Fahrt zahlreiche Straftaten

Ort:      Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Torgauer Straße

Zeit:    gegen 19.05.2020, gegen 19:45 Uhr

 

Am Mittwochabend kontrollierten Motorrad-Polizisten auf der Torgauer Straße einen getunten Renault, der durch seine laute Auspuffanlage auffiel. Wie die Beamten feststellten, hatte der  Fahrzeugführer (37, m, deutsch) keine Fahrerlaubnis. Auch der Beifahrer (28, m, deutsch), dem das Fahrzeug gehört, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug  musste somit stehen bleiben. Bei eingehender Prüfung fielen die Kennzeichen auf, die nicht zum Fahrzeug passten. Diese waren Totalfälschungen. Die Siegel und HU Plakette gehörten offenbar an andere Kennzeichen. Das Fahrzeug selbst war seit Anfang Mai außer Betrieb gesetzt. Gegen die Beiden ermittelt die Polizei nun wegen zahlreicher Verkehrsdelikte. (ab)

 

Einbruch in Büro

Ort:      Markkleeberg, Rathausstraße

Zeit:     19.05.2020, gegen 17:15 bis 20.05.2020, gegen 04:45 Uhr

In der Rathausstraße warfen Unbekannte eine Fensterscheibe zu einem Büro ein. So verschafften sie sich Zutritt zum Objekt. Aus den Räumen entwendeten sie einen Beamer und einen Laptop.  Außerdem entleerten sie eine Handgeldkasse. Das Büro wurde komplett verwüstet. Einige Gegenstände, wie eine Gegensprechanlage wurden zerstört. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens sind momentan noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Besonders schweren Diebstahls. (ab)

 

 Unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln

Fall 1

 Ort:        Leipzig (Zentrum), Willy- Brandt-Platz/Bürgermeister-Müller-Park

Zeit:       19.05.2020, gegen 18:30 Uhr

Polizeibeamte in Zivil beobachteten gestern Abend den Bereich Richard-Wagner-Straße am Bürgermeister-Müller-Park. Dieser Bereich ist als ein Schwerpunkt der offenen Drogenanbieterszene polizeilich bekannt. Die Einsatzkräfte bemerkten zwei Männer beim Handel mit Betäubungsmitteln. Sie kontrollierten beide (m, 19, marokkanisch/m, 24, algerisch), fanden bei einem (19) zwei Cliptütchen und beim anderen (24) Bargeld. Die Beamten stellten alles sicher. Beide Männer wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Leipzig ins Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Gegen sie laufen die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (bh)

Fall 2  

Ort:        Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Mariannenstraße

Zeit:       19.05.2020, gegen 23:30 Uhr

Am späten Dienstagabend waren Polizeibeamte auf der Eisenbahnstraße stadtauswärts unterwegs. Beim Abbiegen in Richtung Konradstraße bemerkten sie neben der Einfahrt zu einem Einkaufsmarkt drei eng beieinander stehende männliche Personen. Diese wollten sie einer Kontrolle unterziehen. Als die Beamten anhielten, rannte einer zur Eisenbahnstraße und dort in Richtung Innenstadt. Die Polizisten verfolgten ihn. Die mehrfachen Aufforderungen zum Stehenbleiben ignorierte er. Auf der Mariannenstraße wollte eine Handvoll durchsichtiger Cliptütchen unter ein Auto werfen. Doch die Beamten waren schneller, nahmen ihn (m, 27, tunesisch) vorläufig fest und stellten die Tüten sicher. In ihnen befanden sich zum einen grüne, pflanzliche Substanz und zum anderen neun Portionseinheiten kristalliner Substanz. Der 27-Jährige ist bereits als Betäubungsmittelkonsument polizeibekannt. Gegen ihn wird wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. (bh)

 


Marginalspalte

Pressestelle

  • Frau Silvaine Reiche
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005