1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Beschleunigtes Verfahren nach Ladendiebstahl

Medieninformation: 235/2020
Verantwortlich: Marcus Gerschler
Stand: 25.05.2020, 13:50 Uhr

Chemnitz

 

Beschleunigtes Verfahren nach Ladendiebstahl

Zeit:     23.05.2020, 20.00 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(1849) Zum Zwecke des beschleunigten Verfahrens ist am Samstagabend ein mutmaßlicher Ladendieb (30) festgenommen worden.
Eine Mitarbeiterin eines Geschäfts in der Straße der Nationen und ein Kunde hatten den Mann, der mit Parfüm im Wert von rund 155 Euro in seiner Bekleidung beim Verlassen des Geschäfts den Alarm auslöste, angehalten und die Polizei verständigt.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde der 30-Jährige (lettische Staatsangehörigkeit) gestern einem Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen wegen Diebstahls dauern indes an. (mg)

 

Werkzeug und Rollstühle entwendet

Zeit:     22.05.2020, 09.00 Uhr bis 24.05.2020, 09.00 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(1850) Am vergangenen Wochenende brachen unbekannte Täter die Tür einer Werkstatt auf einem Firmengelände in der Heinrich-Schütz-Straße auf. Anschließend entwendeten die Einbrecher diverses Werkzeug, unter anderem mehrere Akkuschrauber, eine Kettensäge, Rasentrimmer und zwei Rollstühle. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1 800 Euro. (hu)

 

Hoher Sachschaden nach Einbrüchen/Zeugengesuch

Zeit:     20.05.2020, 17.45 Uhr bis 25.05.2020, 08.45 Uhr
Ort:      OT Zentrum und OT Schloßchemnitz

(1851) Zu mehreren Einbrüchen in Firmen wurde die Polizei am Montagmorgen gerufen. Die Tatzeiträume liegen dabei mitunter über mehrere Tage zurück.

Nahe der Müllerstraße brachen Unbekannte die Tür zu einer Praxis auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. In der Folge verschwanden die Täter mit mehreren hundert Euro Bargeld.
In der Josephinenstraße hebelten Unbekannte die Tür eines Ladengeschäftes auf und durchsuchten anschließend den Verkaufsbereich, wobei nach derzeitigem Erkenntnisstand nichts gestohlen wurde. Es entstand ein Sachschaden von rund  5 000 Euro.

Weiterhin brachen unbekannte Täter in der Straße der Nationen in ein Bürogebäude ein. In der Folge drangen die Einbrecher gewaltsam in mehrere Büros ein und durchsuchten diese. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Die Polizei ermittelt in allen Fällen wegen des Besonders schweren Falls des Diebstahls und sucht Zeugen. Wer hat an den Tatorten Beobachtungen gemacht, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten? Wem sind in dem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen. (mg)

 

Fahrräder entwendet

Zeit:     03.05.2020 bis 24.05.2020, 14.00 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(1852) In den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Hainstraße drangen Unbekannte in den vergangenen Wochen gewaltsam ein. In der Folge entwendeten sie ein klappbares E-Bike der Marke „tern“ im Wert von 3 400 Euro.
Zudem brachen unbekannte Täter am Wochenende gleich mehrere Keller in der Straße Rosenhof auf. Entwendet wurden ein schwarz/weiß/graues Crossbike der Marke „Merida“ sowie ein anthrazitfarbenes Mountainbike „Bergamont“ samt Zubehör. Beide Fahrräder haben einen Wert von ca. 800 Euro. (hu)
 

Mopedfahrer bei Sturz verletzt

Zeit:     24.05.2020, 17.30 Uhr
Ort:      OT Reichenbrand

(1853) Beim Überholen von zwei Radfahrern in der Oberfrohnaer Straße stürzte am gestrigen Sonntag ein 31-jähriger Mopedfahrer offensichtlich wegen eines technischen Defekts an seiner Simson. Bei dem Sturz zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Es entstand geringer Sachschaden. (Kg)

 

Anstoß an Haus und Zaun

Zeit:     24.05.2020, 11.00 Uhr
Ort:      OT Wittgensdorf

(1854) Am gestrigen Sonntag kam ein Krad Yamaha nach rechts von der Fahrbahn der Unteren Hauptstraße ab und kollidierte mit der Fassade eines Hauses sowie einem Gartenzaun. Dabei zog sich der 44-jährige Fahrer leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)

 

Anstoß beim Losfahren

Zeit:     25.05.2020, 07.10 Uhr
Ort:      OT Altendorf

(1855) In der Schiersandstraße fuhr am Montagmorgen die 44-jährige Fahrerin eines Pkw Seat vom Fahrbahnrand los und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Leichtkraftrad Hyosung Fahrer (35). Der 35-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Brennende Mülltonne

Zeit:     24.05.2020, 00.30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Freiberg

(1856) In der Karl-Kegel-Straße brannte in der Nacht zu Sonntag eine Altpapiertonne. Die Feuerwehr konnte den Brand umgehend löschen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1 000 Euro. (hu)
 

Beute in Jugendclub gemacht

Zeit:     23.05.2020, 14.00 Uhr bis 24.05.2020, 17.20 Uhr
Ort:      Leisnig

(1857) In der Chemnitzer Straße hebelten unbekannte Täter die Eingangstür zu einem Jugendclub auf. Auf der Suche nach Brauchbarem brachen sie in der weiteren Folge mehrere Türen und Schubkästen im Inneren auf und entwendeten Bargeld, Werkzeug sowie ein Mischpult. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3 500 Euro. (mg)

 

Rad löste sich

Zeit:     24.05.2020, 17.50 Uhr
Ort:      Hainichen, Bundesautobahn 4, Eisenach – Dresden

(1858) Ein Fiat-Transporter (Fahrer: 51) war am Sonntag in Richtung Dresden unterwegs, als sich knapp einen Kilometer vor dem Parkplatz „Rossauer Wald“ das außen am Fahrzeug befestigte Ersatzrad löste und auf die Fahrbahn fiel. Zwei nachfolgende Pkw (Skoda, Kia) überfuhren das Rad und blieben danach unfallbedingt auf dem Standstreifen stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Skoda und dem Kia entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Meißen

Ins Schleudern geraten

Zeit:     24.05.2020, 12.30 Uhr
Ort:      Nossen, Bundesautobahn 4, Dresden – Eisenach

(1859) In Höhe des Parkplatzes „Am Steinberg“ geriet am Sonntagmittag ein Pkw Rover ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und blieb quer zur Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen stehen. Dabei erlitt die Beifahrerin  (Alter derzeit nicht bekannt) leichte Verletzungen. Die Fahrerin (44) blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4 500 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Gegen Laterne gefahren

Zeit:     25.05.2020, 05.45 Uhr
Ort:      Ehrenfriedersdorf

(1860) Die Chemnitzer Straße (B 95) in Richtung Thum befuhr am Montag früh der 54-jährige Fahrer eines Renault-Transporters. Dabei kam der Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmast. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. (Kg)

 

Losgerollt

Zeit:     24.05.2020, 18.15 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz

(1861) Ein VW Caddy machte sich am Sonntag in der Wolkensteiner Straße selbstständig, rollte bergabwärts los und stieß gegen einen parkenden VW Golf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5 000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Leipzig

Dieselkraftstoff gestohlen

Zeit:     23.05.2020, 22.00 Uhr bis 24.05.2020, 07.00 Uhr
Ort:      Rötha, Bundesautobahn 72, Chemnitz − Leipzig

(1862) Mehrere hundert Liter Dieselkraftstoff entwendeten Unbekannte von einem auf dem Rastplatz „Hainer See“ abgestellten Lkw Scania. Die Täter verursachten einen Gesamtschaden von rund 1 300 Euro. (mg)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106