1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radmuttern an abgestelltem Pkw gelockert | Mehrere Unfälle mit einer Fahrt | Fahrzeuge beschädigt

Verantwortlich: Alexander Bertram (ab), Birgit Höhn (bh)
Stand: 25.05.2020, 15:02 Uhr

E-Bike gestohlen – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.

Ort:        Böhlen, Jahnstraße
Zeit:       19.05.2020, gegen 20:00 Uhr bis 20.05.2020, gegen 07:30 Uhr

Im April erwarb die Anzeigenerstatterin (58) ein E-Bike der Marke „Prophete retro“. Das Fahrrad stellte sie am Abend des 19.05.2020 ordnungsgemäß gesichert auf der Terrasse ab. Tags darauf musste die Geschädigte feststellen, dass es gestohlen worden war.  Sie erstattete Anzeige. Ihr entstand ein Schaden in Höhe von 1.052 Euro. Bei dem Rad handelt es sich um ein rotes 28er Damenfahrrad mit Frontmotor, Akku-Gepäckträger, Fahrradkorb vorn, Sattel und Korb weiß, FIN: PBEH086679.

Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Täter und/oder zum Verbleib des gestohlenen Rades geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0. (bh)

 

Radmuttern an abgestelltem Pkw gelockert – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.

Ort:        Delitzsch, Am Wallgraben 30, Parkplatz
Zeit:       16.05.2020, gegen 18:00 Uhr bis 18.05.2020, gegen 05:45 Uhr

Der Halter (53) eines Skoda Octavia stellte sein Fahrzeug am Samstag, den 16.05.2020, gegen 18:00 Uhr, ordnungsgemäß gesichert auf dem Parkplatz ab. Am Montagmorgen setzte er sich wieder in sein Auto und fuhr auf Arbeit. Auf dem Rückweg zwischen Göbschelwitz und der B 2 verlor er das linke Vorderrad. Sofort rief der Geschädigte in einer nahe gelegenen Werkstatt an. Es stellte sich während der Reparatur heraus, dass auch am rechten vorderen Vorderrad Radmuttern gelockert wurden. Es entstand geringer Sachschaden. Der Geschädigte verständigte die Polizei. Beamte des Reviers Delitzsch haben die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Aufgrund vorliegender Erkenntnisse soll es nicht nur den einen Pkw betroffen haben.

Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Die Polizei sucht Zeugen bzw. weitere Geschädigte. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58 in 04509 Delitzsch, Tel. (034202) 66 - 100 zu melden. (bh)

 

Fahrzeuge beschädigt – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.

Ort:        Delitzsch (Schenkenberg), Lindenallee, Parkplatz
Zeit:       14.05.2020, gegen 20:00 Uhr bis 15.05.2020, gegen 06:00 Uhr

Zwischen dem 14.05.2020, gegen 20:00 Uhr und dem 15.05.2020, gegen 06:00 Uhr, kam es im Delitzscher Ortsteil Schenkenberg auf dem Parkplatz Lindenallee 10 zu mehreren Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen. An den Autos unterschiedlicher Marken entstand Schaden im mittleren vierstelligen Bereich. Die Geschädigten erstatteten Anzeige. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Die Polizei sucht Zeugen bzw. weitere Geschädigte. Diese wenden sich bitte an das Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58 in 04509 Delitzsch, Tel. (034202) 66 - 100. (bh)

 

Mehrere Unfälle mit einer Fahrt

Ort:      Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Eisenbahnstraße
Zeit:     24.05.2020, gegen 22:15 Uhr

Der Fahrer (m, 28, syrisch) eines schwarzen VW Golf fuhr am Sonntagabend auf der Mariannenstraße und kollidierte dabei mit einem anderen VW Golf. Danach legte der Fahrer den Rückwärtsgang ein und fuhr in die Bennigsenstraße. Dort wendete er und fuhr wieder in die Mariannenstraße in entgegengesetzte Richtung, kollidierte dabei mit einem Mercedes CLA 220 CDI. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, hatte der Fahrer kurze Zeit vorher schon einen Unfall in der Torgauer Straße/Eisenbahnstraße verursacht und dabei einen Audi A 3 beschädigt. Auch da hatte er anscheinend seine Fahrt ungehindert fortgesetzt. Ein Drogenvortest bei ihm ergab ein positives Ergebnis auf Amphetamine. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (ab)

 

Renault Kangoo überschlägt sich

Ort:     Bundesautobahn 14, km 80,90 i.R. Magdeburg
Zeit:    25.05.2020, gegen 07:00 Uhr

Am Montagmorgen hatte der Fahrer eines Kleintransporters Renault Kangoo die Absicht, an der Auffahrt Messegelände auf die A 14 in Richtung Magdeburg zu fahren. Auf regennasser Fahrbahn verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Kangoo geriet ins Schleudern, drehte sich um 180 Grad, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Stehen. Der Fahrer (48) blieb unverletzt. Aufgrund der Bergungsarbeiten kam es zeitweise zu Behinderungen. (ab)

 

Ford Fiesta überschlägt sich

Ort:     Bundesautobahn 14, km 100,2 i.R. Dresden
Zeit:    25.05.2020, gegen 07:00 Uhr

Der Fahrer eines Ford Fiesta fuhr auf der A 14 in Richtung Dresden. Aufgrund von Starkregen kam der Pkw in Höhe Kabelsketal nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Mittelschutzplanke, prallte ab und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb neben der Fahrbahn stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand  erheblicher Sachschaden. (ab)

 

Einbruch in Geschäft

Ort:        Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)
Zeit:       22.05.2020, gegen 18:10 Uhr bis 22.05.2020, gegen 08:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen in ein Geschäft ein und stahlen aus den Auslagen eine große Anzahl von Sonnenbrillen. Zudem entwendeten sie auch den Kasseneinschub, in welchem sich noch eine zweistellige Summe Wechselgeld befand. Die genaue Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar, dürfte jedoch nach erstem Überblick im oberen vierstelligen Bereich liegen. Kripobeamte ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls. (bh)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Frau Silvaine Reiche
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005