1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberischer Diebstahl/Auto gestohlen/Schwerer Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Verantwortlich: Birgit Höhn, Sandra Freitag, Therese Leverenz, Alexander Bertram
Stand: 26.05.2020, 11:54 Uhr

In Bäckerei eingebrochen

Ort:      Krostitz, Bahnhofstraße
Zeit:     23.05.2020, gegen 14:30 Uhr bis 25.05.2020, 05:00 Uhr

Nachdem ein Unbekannter beim Versuch, eine Eingangstür gewaltsam zu öffnen, scheiterte, zerstörte er zunächst einen Bewegungsmelder und schlug dann kurzerhand eine Fensterscheibe ein. So gelangte er in die Bäckerei und durchsuchte alles. Offensichtlich zielgerichtet betrat er dann einen Raum, in dem ein Tresor stand. Diesen brach er auf und stahl daraus eine höhere dreistellige Summe. Damit flüchtete er und hinterließ Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Eine Mitarbeiterin der Bäckerei hatte beim Betreten den Einbruch festgestellt und sogleich die Polizei in Kenntnis gesetzt. Kripobeamte ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls. (bh)

 

Einbruch in Hotel

Ort:      Zschepplin
Zeit:     24.05.2020, gegen 12:00 Uhr bis 25.05.2020, gegen 13:05 Uhr

Unbekannte brachen ein Fenster an einem Hotel auf und drangen in das Gebäude ein. In der weiteren Folge wurden Schränke durchsucht, eine Glasvitrine aufgebrochen und Schmuck in bisher unbekannter Höhe entwendet. Weiterhin wurden Pralinen und Erdnüsse im niedrigen zweitstelligen Wert entwendet. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

 

Einbruch in Supermarkt – Toilettenpapier entwendet

Ort:      Böhlen, Jahnstraße
Zeit:     23.05.2020, gegen 20:30 Uhr bis 25.05.2020, gegen 05:30 Uhr

Unbekannte verschafften sich über eine Außentür Zugang zum Lagerbereich eines Lebensmitteldiscounters und entwendeten Waren des täglichen Grundbedarfs. Insgesamt erlangten die Unbekannten diverse Milch- und Toilettenpapierpackungen sowie Limonadenflaschen. Es entstand ein Stehlschaden im oberen zweistelligen Bereich. Es wird wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls ermittelt. (sf)

 

Räuberischer Diebstahl

Ort:      Geithain, Colditzer Straße
Zeit:     25.05.2020, gegen 17:50 Uhr

Ein Kunde nahm am Montagnachmittag eine Boxershorts aus einem Warenträger und klemmte sich diese gleich darauf unter den rechten Arm. So ging er zum Kassenbereich und wollte von dort aus den Einkaufsmarkt klammheimlich verlassen. Doch eine Verkäuferin hatte das unter dem Achselbereich steckende Kleidungsstück bemerkt und sprach den Mann an. Daraufhin flüchtete er zunächst, wurde jedoch von einer Mitarbeiterin festgehalten. Der Unbekannte wehrte sich, wobei die Frau leicht verletzt wurde. Ihm gelang daraufhin die Flucht aus dem Geschäft. Jedoch verlor er dabei sein Mobiltelefon, das sichergestellt und den Polizeibeamten übergeben werden konnte. Folgende Personenbeschreibung des Tatverdächtigen liegt vor:

  • etwa 1,90 m groß, dünne Gestalt
  • trug eine blaue Jeans, eine dunkle Jacke, eine Basecap, eine Nickelbrille und einen Mundschutz.

Polizeibeamte des Reviers Borna haben die Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen. (bh)

 

Auto gestohlen

Ort:      Leipzig (Südvorstadt), Scharnhorststraße
Zeit:     16.05.2020, gegen 20:00 Uhr bis 25.05.2020, gegen 13:30 Uhr

Am Samstagabend hatte eine Halterin ihr Fahrzeug, einen weißen Skoda Fabia (Kennzeichen: (L - MF 7717), ordnungsgemäß gesichert abgestellt. Als sie über eine Woche später ihr Auto wieder nutzen wollte, musste sie dessen Fehlen feststellen. Sie suchte in der Umgebung nach ihrem Pkw – leider vergeblich. Anschließend verständigte sie die Polizei. Im Skoda befanden sich ein Kindersitz auf der Rücksitzbank, ein Dreirad im Kofferraum sowie zwei Jacken und Unterlagen vom Auto im Handschuhfach. Der Anzeigeerstatterin entstand ein Schaden in Höhe von etwa 16.500 Euro. Kripobeamte des zuständigen Reviers haben die Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (bh)

 

Fahrzeug beschmiert

Ort:      Leipzig (Gohlis-Süd), Eisenacher Straße
Zeit:     25.05.2020, gegen 23:15 bis 25.05.2020, gegen 23:55 Uhr

Am späten Abend beobachteten Anwohner in der Eisenacher Straße Jugendliche, die sich an geparkten Fahrzeugen zu schaffen machten. Noch vor Eintreffen der Polizei waren sie verschwunden. Wie die Beamten feststellten, hatten die Unbekannten ein Fahrzeug mit Farbe beschmiert. Dabei entstand ein Sachschaden im dreistelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (ab)

 

Flucht vor der Polizei

Ort:      Döbernitz, Dr.-Helmut-Schreyer-Straße
Zeit:     25.05.2020, gegen 22:55 Uhr

Am Montagabend fiel einer Polizeistreife in Döbernitz ein Kleinkraftrad Piaggio auf. Als die Beamten das Fahrzeug anhalten wollten, beschleunigte der Fahrer und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Er überfuhr ohne zu bremsen ein Stoppschild und kam schließlich beim zu schnellen Durchfahren einer Doppelkurve zu Fall. Der Fahrer des Kleinkraftrads (28, deutsch) konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten außerdem Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Ein Vortest ergab einen Wert von 0,36 Promille. Ein durchgeführter Drogentest reagierte zudem positiv auf Amphetamine und Cannabis. Gegen ihn wird nun wegen mehrerer Verkehrsvergehen ermittelt. (tl)

 

Schwerer Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Ort:      Lossatal, Kreisstraße 8312 zwischen Hohburg und Falkenhain
Zeit:     24.05.2020, gegen 13:05 Uhr

Der Fahrzeugführer (54, deutsch) eines Kleinkraftrads befuhr die Kreisstraße 8312 von Hohburg in Richtung Falkenhain. In einer scharfen Linkskurve verlor er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei verletzte sich der Fahrer schwer und wurde durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Verkehrsunfall geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (tl)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Frau Silvaine Reiche
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005