1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Soko Argus: Diebesgut sichergestellt - Eigentümer gesucht

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al), Marc Klinger (mk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 26.05.2020, 14:30 Uhr

 

 

Soko Argus: Diebesgut sichergestellt - Eigentümer gesucht

Bezug: Medieninformationen vom 26. Februar und 3. April 2020

Gemeinden Rothenburg/O.L., Hähnichen, Horka, Kodersdorf, Neißeaue, Schöpstal, Görlitz und Ostritz
Juli 2019 - Dezember 2019

Republik Polen, Piensk
25.02.2020, 14:30 Uhr

Kriminalisten der Sonderkommission Argus haben gemeinsam mit polnischen Kollegen bei dem Rothenburger Serieneinbrecher aus Piensk Ende Februar vermeintliches Diebesgut sichergestellt und suchen nun nach den Eigentümern.

Dank umfangreicher Ermittlungen und einer erfolgreichen Spurenauswertung wiesen die Beamten dem polnischen Staatsangehörigen mittlerweile 15 Fälle von Einbrüchen unter anderem in den Kommunen Rothenburg, Hähnichen, Horka, Kodersdorf, Neißeaue, Schöpstal, Görlitz und Ostritz nach. Der Schwerpunktzeitraum der Taten erstreckte sich von Juli bis Dezember 2019. Ziel des Täters waren Wohnungen, Nebengebäude, Firmen und Vereinsräume. Dabei erbeutete der Tatverdächtige diverse Gegenstände im Gesamtwert von mehreren tausend Euro.

Der 33-jährige Beschuldigte befindet sich nach einem durch die Staatsanwaltschaft Görlitz erwirkten europäischen Haftbefehl und anschließender Überführung nach Deutschland in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen und Auswertungen der Soko zu weiteren möglichen Fällen sowie die kriminaltechnische Untersuchung der sichergestellten Gegenstände dauern nach wie vor an. Die Ermittler fragen nun:

Wem gehören die abgebildeten Gegenstände?

Hinweise nimmt die Soko Argus unter der Rufnummer 03581 468 -100 sowie der E-Mail-Adresse soko.argus@polizei.sachsen.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anlage: Fotos des mutmaßlichen Diebesgutes (mk)

 

Polizei stellt Flüchtigen

Radeberg, Flügelweg
25.05.2020, 23:15 Uhr

Ein 54-Jähriger hat am späten Montagabend versucht sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen.

Polizisten verfolgten den Tunesier. Die kurze Flucht durch Radeberg endete zunächst an einer Baustelle. Dort ließ der Mann seinen Toyota stehen und floh weiter zu Fuß. Wenig später stellten ihn Ordnungshüter des Kamenzer Reviers und erkannten den Grund der Flucht.

Der Fahrer besaß keine gültige Fahrerlaubnis. Nach dem Pkw bestand eine Fahndung wegen Unterschlagung. Außerdem war dieses Fahrzeugs am 25. Mai 2020 in Dresden in eine Unfallflucht verwickelt. Zuletzt prüften die Beamten die Fahrtauglichkeit des Lenkers. Der Drogentest zeigte ein positives Ergebnis im Bereich von Amphetaminen.

Die Uniformierten ermitteln nun unter anderem wegen des Verdachts eines verbotenen Fahrzeugrennens, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Betäubungsmitteln. (ks)

 

Soko Argus: Einbruch in Arztpraxis - Zeugen gesucht

Görlitz, Jakobstraße
19.05.2020 - 20.05.2020

In der Nacht zum vergangenen Mittwoch haben Unbekannte einen Einbruch in eine Arztpraxis an der Jakobstraße verübt. Dabei stahlen die Täter unter anderem hochwertige medizinische Geräte und Computertechnik. Der Gesamtdiebstahlsschaden betrug circa 20.000 Euro.

Die Soko Argus der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nun nach den Einbrechern:

  • Wem sind in der Nacht vom 19. auf den 20. Mai 2020 verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Nähe der Jakobstraße aufgefallen?
  • Wer kann sonstige Hinweise zur Tat oder den noch flüchtigen Tätern geben?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib des Diebesgutes machen?

Hinweise nimmt die Soko Argus unter der Rufnummer 03581 468 -100 sowie der E-Mail-Adresse soko.argus@polizei.sachsen.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfall durch geplatzten Reifen

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher
25.05.2020, 18:40 Uhr

Am Montagabend hat ein geplatzter Reifen auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst einen Verkehrsunfall verursacht. Der hintere linke Pneu eines Renault-Transporters ging auf und die umherfliegenden Teile beschädigten einen VW Golf. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.500 Euro. (kk)

 

Unfallflucht - Tatverdächtiger gestellt

BAB 4, Dresden - Görlitz, nahe der Anschlussstelle Kodersdorf
25.05.2020, 22:15 Uhr

Ein auf der Fahrahrbahn liegendes Reifenteil ist am späten Montagabend auf der BAB 4 kurz vor der Anschlussstelle Kodersdorf in Richtung Görlitz einem Audi-Lenker zum Verhängnis geworden.

Er erkannte einen Lkw auf dem Standstreifen und wechselte deshalb auf die linke Fahrspur. Dabei überfuhr er ein dort liegendes Reifenteil. Sachschaden an seinem A3 in Höhe von etwa 1.300 Euro entstand. Als der Mann daraufhin selbst auf dem Standstreifen anhielt, fuhr der Lkw auf und davon. Auf Zeichen des Geschädigten reagierte der Brummi-Fahrer nicht. Eine Polizeistreife stellte den 26-jährigen polnischen Lkw-Fahrer später auf dem Parkplatz An der Neiße. Die Verkehrspolizei ermittelt nun wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (kk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Laubeneinbruch

Sohland an der Spree, Rosenbachstraße
22.05.2020, 17:30 Uhr - 25.05.2020, 11:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter sind am vergangenen Wochenende widerrechtlich in eine Gartenlaube an der Rosenbachstraße in Sohland an der Spree eingedrungen. Sie durchwühlten darin alle Schränke. Auch das Schloss eines angrenzenden Geräteschuppens zerstörten die Einbrecher. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 60 Euro beziffert. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei aufgenommen. (al)

 

Blaufahrten gestoppt

Neukirch/Lausitz, Parkstraße
25.05.2020, 23:05 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat am späten Montagabend einen 23-jährigen Pkw-Fahrer auf der Parkstraße in Neukirch angehalten. Ein Atemalkoholtest ergab umgerechnet 0,7 Promille. Die Beamten erstatteten Anzeige und untersagten die Weiterfahrt. Den Betroffenen erwarten mindestens 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Bautzen, Dresdener Straße
26.05.2020, 00:55 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Bautzener Beamte einen Peugeot-Lenker auf der Dresdener Straße kontrolliert. Ein Atemalkoholtest bei dem 55-Jährigen zeigte einen Wert von umgerechnet 1,12 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und stellten den Führerschein des Ertappten sicher. Außerdem erhielt er eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. (al)

 

Anhänger entwendet

Kamenz, OT Biehla
22.05.2020, 17:00 Uhr - 25.05.2020, 09:00 Uhr

Diebe haben sich am vergangenen Wochenende einen Anhänger im Kamenzer Ortsteil Biehla zu Eigen gemacht. Er diente dem Transport eines Baggers und hatte einen Wert von rund 9.000 Euro. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Jugendlicher Mopedfahrer schwer verletzt

Ralbitz-Rosenthal, OT Cunnewitz
25.05.2020, 08:30 Uhr

Ein 17-jähriger Simson-Fahrer hat sich am Montagmorgen bei einem Unfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Cunnewitz und  Kotten schwer verletzt. In einer Rechtskurve kam er aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stürzte in einem angrenzenden Feld. Rettungskräfte brachten den Jugendlichen mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus. Am Kleinkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Untersuchungen übernommen. (kk)

 

Einbruch in Betrieb

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen
24.05.2020, 05:15 Uhr - 25.05.2020, 09:00 Uhr

Eine Firma in Dörgenhausen ist zwischen Sonntag und Montagmorgen das Ziel von Einbrechern gewesen. Die Täter drangen gewaltsam in den Betrieb ein und stahlen mehrere Möbelstücke. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 1.300 Euro. Polizisten sicherten Spuren am Tatort. Die Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Rollerfahrer schwer verletzt

B 96, Lauta - Hoyerswerda, Abzweig K 9202
25.05.2020, 08:20 Uhr

Am Montagmorgen ist auf der B 96 bei Lauta ein 66-jähriger Motorrollerfahrer verunfallt. In der Absicht von der Bundesstraße nach rechts in Richtung Lauta-Süd abzubiegen, ordnete er sich zunächst ein und stürzte dann aus bislang unbekannter Ursache. Mit schweren Verletzungen brachten ihn Rettungskräfte in ein Krankenhaus. Am Kleinkraftrad Tauris entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Eine Behörde hatte dem Lenker bereits im Jahre 2001 die Fahrerlaubnis entzogen. Mit den Ermittlungen befasst sich der Verkehrsunfalldienst. (kk)

 

Unfallflucht dank Zeugenhinweis aufgeklärt

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße
25.05.2020, 16:15 Uhr - 16:30 Uhr

Eine bis dato Unbekannte hat am Montagnachmittag auf der Maria-Grollmuß-Straße in Hoyerswerda einen Unfall verursacht. Die Mitsubishi-Fahrerin touchierte offenbar beim Einparken einen Chrysler und hinterließ dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Anschließend fuhr sie davon, ohne sich um das Geschehene zu kümmern. Zeugen beobachteten dies und informierten die Polizei. Die Beamten ermittelten mit Hilfe der Hinweise die 65-jährige Verursacherin und erstatteten Anzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (al)

 

Geldwechsler in Bus aufgebrochen

Hoyerswerda, Neustadt
25.05.2020, 15:20 Uhr - 26.05.2020, 04:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in der Hoyerswerdaer Neustadt in einen Linienbus gelangt. Die Täter öffneten darin gewaltsam einen Geldwechsler und stahlen etwa 45 Euro in Münzen. Darüber hinaus hinterließen die Langfinger einen Sachschaden von etwa 50 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Mit deren Auswertungsergebnissen und den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Erneut Briefkästen aufgebrochen

Görlitz, Demianiplatz
23.05.2020 - 25.05.2020, 08:45 Uhr

Görlitz, Jakobstraße
24.05.2020, 15:30 Uhr - 25.05.2020, 08:00 Uhr

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte erneut Briefkästen in Görlitz aufgebrochen. Am Demianiplatz öffneten die Täter mehrere Kästen und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Ob hier Post fehlte, ist noch nicht bekannt. An der Jakobstraße stießen die Langfinger offenbar nicht auf Beute,  hinterließen allerdings einen Sachschaden von etwa 50 Euro. Die Ermittlungsgruppe Briefe des Görlitzer Reviers führt die Untersuchungen. (kk)

 

Kettensäge und Werkzeug entwendet

Görlitz, Siebenbörner
24.05.2020, 17:00 Uhr - 25.05.2020, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Sonntag- und Montagnachmittag eine Gartenlaube am Siebenbörner in Görlitz aufgebrochen. Dort suchten sie nach Beute und stahlen eine Kettensäge sowie Werkzeug. Insgesamt etwa 400 Euro Stehlschaden entstanden. Hinzu summierte sich ein Sachschaden in Höhe von etwa 20 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk)

 

Schwalbe gestohlen

Zittau, Heinrich-Mann-Straße
24.05.2020, 19:00 Uhr - 25.05.2020, 08:00 Uhr

Einbrecher sind in der Nacht zu Montag in einen Schuppen an der Heinrich-Heine-Straße in Zittau eingedrungen. Die Täter stahlen eine Simson im Wert von circa 2.000 Euro. Beamte sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und leitete die Fahndung nach der Schwalbe ein. (al)

 

Gefüllte Biotonne entwendet

Weißwasser/O.L.
20.05.2020, 14:00 Uhr - 25.05.2020, 08:00 Uhr

Ungewöhnliche Beute haben über das verlängerte Wochenende Diebe in Weißwasser gemacht. Sie stahlen eine zur Abholung bereit gestellte, gefüllte Biotonne. Der 240-Liter-Behälter hatte einen geschätzten Wert von rund 50 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Goldfische aus Gartenteich entwendet - Zeugen gesucht

Weißwasser/O.L., Puschkinstraße
26.05.2020, 04:30 Uhr

Eine Anwohnerin hat am frühen Dienstagmorgen Unbekannte auf ihrem Grundstück an der Puschkinstraße in Weißwasser entdeckt. Die Langfinger waren gerade dabei den Gartenteich der Geschädigten „abzufischen“. Als die Täter die Zeugin bemerkten, ergriffen sie mit etwa 20 Goldfischen die Flucht. Der finanzielle Schaden belief sich auf rund 30 Euro.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und sucht nun Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl geben kann wird gebeten sich im Polizeirevier Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Währungen

Download: Download-Icon2020-05-26XWXhrungen.jpg
Dateigröße: 1291.36 KBytes
Pressefoto
Sportbogen und vier Pfeile

Download: Download-Icon2020-05-26XSportbogenXundXvierXPfeile.jpg
Dateigröße: 1131.35 KBytes
Pressefoto
Schmuck II

Download: Download-Icon2020-05-26XSchmuckXII.jpg
Dateigröße: 1333.46 KBytes
Pressefoto
Schmuck I

Download: Download-Icon2020-05-26XSchmuckXI.jpg
Dateigröße: 978.92 KBytes
Pressefoto
mobiler Gasgrill

Download: Download-Icon2020-05-26XmobilerXGasgrill.jpg
Dateigröße: 1235.27 KBytes
Pressefoto
Kamerastativ

Download: Download-Icon2020-05-26XKamerastativ.jpg
Dateigröße: 1180.84 KBytes
Pressefoto
Fotosammlung

Download: Download-Icon2020-05-26XFotosammlung.jpg
Dateigröße: 1219.90 KBytes
Pressefoto
diverse Uhren

Download: Download-Icon2020-05-26XdiverseXUhren.jpg
Dateigröße: 1153.39 KBytes
Pressefoto
Degen und drei Bajonette

Download: Download-Icon2020-05-26XDegenXundXdreiXMesser.jpg
Dateigröße: 1026.67 KBytes
Pressefoto
Amulett

Download: Download-Icon2020-05-26XAmulett.jpg
Dateigröße: 1139.61 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106