1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbruch, u.a. Meldungen

Medieninformation: 315/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.05.2020, 10:12 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Wohnungseinbruch


Zeit:       27.05.2020, 18.50 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in eine Wohnung an der
St. Petersburger Straße eingebrochen.

Die Täter begaben sich auf unbekannte Weise in das Mehrfamilienhaus und hebelten die Wohnungstür auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen unter anderem ein Paar Turnschuhe und eine geringe Summe Bargeld. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Der Sachschaden wurde auf ca. 1.000 Euro geschätzt. (lr)


Landkreis Meißen

Werkzeuge gestohlen

Zeit:       25.05.2020, 12.00 Uhr bis 27.05.2020, 10.00 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Werkzeuge aus einem Haus an der August-Bebel-Straße gestohlen.

Die Täter hebelten die Haustür auf und gelangten in den Keller. Sie öffneten gewaltsam das Schloss eines Kellerabteils und stahlen unter anderem einen elektrischen Fliesenschneider sowie eine Schleifmaschine. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 200 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 300 Euro beziffert. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bargeld gestohlen

Zeit:       27.05.2020, 15.20 Uhr bis 15.50 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Unbekannte sind am Mittwoch in eine Wohnung an der Dresdner Straße eingedrungen. Die Täter gelangten auf bislang unklare Weise in die Wohnung und stahlen eine geringe vierstellige Summe Bargeld. Sachschaden ließ sich nicht feststellen. (lr)

Unfall

Zeit:       27.05.2020, 15.40 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Am Mittwochnachmittag stießen an der Einmündung der Elbstraße auf die Lindenallee ein VW Polo und ein Renault Master zusammen.

Der VW (Fahrer 83) kam aus der Elbstraße und wollte nach rechts auf die Lindenallee abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Renault (Fahrer 46), der auf der Lindenallee in Richtung Sebnitz unterwegs war. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 900 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233