1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf)), René Kleinstück (rk)
Stand: 31.05.2020, 10:00 Uhr

Verkehrsunfall mit vier Verletzten

S 92 – Oßling OT Lieske

30.05.2020, 13:44 Uhr

Am Samstagnachmittag befuhr ein Pkw Skoda die S92 aus Richtung Bernsdorf in Richtung Lieske. Besetzt war der Octavia mit dem 23-jährigen Fahrzeugführer, zwei 22-jährigen Frauen und einem 3-jährigen Kleinkind. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug aus bisher unbekannter Ursache erst nach rechts und anschließend nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Alle vier Insassen verließen den Pkw selbstständig. Sie wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und sofort medizinisch versorgt. Der Pkw musste durch einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Schäden am Pkw und am Bankett belaufen sich auf ca. 11.000 Euro. (rk)

Anlage: Foto VKU Hoyerswerda

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Brennender Mercedes

 

BAB 4, Dresden – Görlitz, Anschlussstelle Uhyst a.T

30.05.2020, 20:30 Uhr - 23:00 Uhr

 

Ein 43-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Mercedes-Benz die BAB 4 von Dresden in Fahrtrichtung Görlitz. Kurz vor der Anschlussstelle Uhyst a.T. bemerkte der Fahrer technische Probleme an seinem Fahrzeug und einen Leistungsverlust. Er verließ daraufhin in Uhyst a.T. die Autobahn. An der Einmündung zur S 101 schlugen plötzlich Flammen aus dem Motorraum. Der Mann konnte sich und seine persönlichen Sachen noch retten, bevor der Pkw in Vollbrand geriet. Die alarmierte Feuerwehr löschte den brennenden Mercedes. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt und die Fahrbahn durch eine Fachfirma gereinigt. Über den entstandenen Sachschaden sind derzeit keine Angaben möglich. (cf)

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Gestohlenes Moped wieder da

Bautzen, Dornschnabel

30.05.2020, 14:18 Uhr

Am Samstag meldete ein 29-Jähriger aus Bautzen über Notruf, dass sein am Mittwoch entwendetes Kleinkraftrad soeben an ihm vorbeigefahren ist. Die umgehend eingesetzten Beamten eilten in Richtung Dornschnabel, konnten das Moped und dessen Fahrer aber nicht mehr feststellen. Eine größere Fahndung nach diesem blieb vorerst ohne Erfolg. Dennoch gibt es Positives zu berichten, denn zwei Stunden später konnte das Kleinkraftrad auf der Tuchmacherstraße festgestellt werden. Die eingesetzten Beamten sicherten Spuren an dem Kleinkraftrad und übergaben es dem glücklichen Besitzer. Die Ermittlungen müssen klären, wer der Fahrer war und wie dieser in den Besitz des gestohlenen Kleinkraftrades kam. Hinweisen geht die Kriminalpolizei in Bautzen nach. (rk)

 

Betrunkenen und zu schnell

Radeberg, Badstraße

30.05.2020, 15:50 Uhr

Das Steuer eines Kraftfahrzeuges und der Genuss alkoholischer Getränke gehören nicht zusammen. In Radeberg war dies einem 59-jährigen Opel Astra Fahrer egal. Mit umgerechnet zwei Promille war er am Nachmittag auf der Oberstraße unterwegs. Die Beamten wurden auf das Fahrzeug aufmerksam, weil es viel zu schnell fuhr und stoppten es an der Wohnanschrift. Der Mann musste zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde sichergestellt. Er wird sich darauf einstellen müssen, das nächste Jahr zu Fuß unterwegs zu sein. (rk)

 

Alkoholisierter Radfahrer

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße

30.05.2020, 22:45 Uhr

In den Abendstunden des Samstags wurden die Beamten in Hoyerswerda auf einen unbeleuchteten Fahrradfahrer aufmerksam. Bei näherer Betrachtung stellten sie fest, dass dieser auch noch ein Mobiltelefon am Ohr hielt und telefonierte. Bei der anschließenden Kontrolle lieferte ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von umgerechnet 1,96 Promille. Der durstige Radfahrer musste mit zur Blutentnahme. Ihn erwartet neben den Ordnungswidrigkeiten Fahren ohne Licht und Telefonieren währende Fahrt, eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (rk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Einbruch in Autowerkstatt

Görlitz, Stadtgraben

29.05.2020, 15.30 Uhr - 30.05.2020, 11.30 Uhr

Zum wiederholten Mal wurde eine Autowerkstatt in Görlitz von Langfingern heimgesucht. Unbekannte Täter drangen über ein Fenster, welches nach dem letzten Einbruch provisorisch gesichert wurde, in die Lagerhalle der Autoverwertung ein. Im Inneren durchwühlten sie das Büro und mehrere Werkzeugkisten. Mitgenommen wurden von den Einbrechern ein Notstromaggregat und ein Schweißgerät im Wert von ca. 350 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30 Euro. (cf)

 

Betrunkener Fahrradfahrer

Görlitz, Bahnhofstraße

30.05.2020, 19:37 Uhr

Kollegen der Bundespolizei stellten am Samstagabend auf der Bahnhofstraße einen alkoholisierten Fahrradfahrer fest. Der 59-Jährige wurde durch die herbeigerufenen Beamten des Polizeireviers Görlitz einer Kontrolle unterzogen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,64 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (cf)

 

Ford Transit und Bargeld entwendet

Jonsdorf, Auf der Heide

29.05.2020, 20:00 Uhr – 30.05.2020, 06:45 Uhr

Eine böse Vorahnung hatte der Eigentümer eines Hotels in Jonsdorf, als er am Samstagmorgen ein offenstehendes Fenster und eine offene Tür feststellte. Im Inneren bestätigte sich dann seine Vermutung. Unbekannte Täter drangen vermutlich über das offene Fenster in das Hotel ein und erbeuteten im Bereich der Rezeption eine Geldbörse, Bargeld in Höhe von ca. 1.200 Euro sowie diverse Schlüssel. Weiterhin wurden die Schlüssel zu dem Unternehmenstransporter Ford Transit mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-PG 90 entwendet. Die Täter begaben sich anschließend über den Küchenbereich in den Keller und hebelten dort eine Bürotür auf. In einem Nebenraum befand sich ein Tresor und die Täter versuchten erfolglos diese Tür mittels Winkelschleifer und Hebelwerkzeug zu öffnen. Im weiteren Verlauf wurde der oben genannte Firmentransporter, welcher auf dem Hotelparkplatz parkte, mit dem Originalschlüssel entwendet. Der Gesamtdiebstahlsschaden beträgt ca. 22.000 Euro, der Sachschaden 1.000 Euro. (cf)

 

Blaufahrt beendet

B156, Boxberg

30.05.2020, 19:45 Uhr

Ein stark alkoholisierter Autofahrer ging den Beamten des Polizeireviers Weißwasser am Samstagabend ins Netz. Ein 43-jährigerFahrer eines Pkw VW Touran befuhr die B156 aus Richtung Weißwasser in Richtung Bautzen und wurde in Höhe der Ortschaft Boxberg einer Kontrolle unterzogen. Während dieser Überprüfung stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Aufgrund dessen erfolgte ein Atemalkoholtest. Dieser freiwillig durchgeführte Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,08 Promille. Der Mann musste sich nun einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Über die weiteren Konsequenzen wird die Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden. (cf)

 

Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr

Bad Muskau, Sanatoriumsweg,

29.05.2020, 15:30 Uhr –  30.05.2020, 11:00 Uhr

Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kam es in Bad Muskau auf dem Sanatoriumsweg. Unbekannte Täter nahmen mehrere Gullideckel bzw. Regenabflussgitter aus den Bodeneinlassungen im Bereich der Zufahrt zum Fürst-Pückler-Park und platzierten diese mittig auf der Fahrbahn. Durch Mitarbeiter des Parks wurden die aufgefundenen Gullideckel und Gitter wieder an ihren Bestimmungsort gelegt. Ein Regenabflussgitter im Wert von ca. 100 Euro konnte vor Ort nicht mehr aufgefunden werden, sodass von einem Diebstahl ausgegangen wird. (cf)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
VKU Hoyerswerda

Download: Download-IconVKUXHoy.jpg
Dateigröße: 359.77 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106