1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Meerane: Vor der Polizei geflüchtet

Medieninformation: 323/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 02.06.2020, 13:25 Uhr

Ausgewählte Meldung

Vor der Polizei geflüchtet

Zeit:     01.06.2020, 20:45 Uhr
Ort:      Meerane

Am Montagabend wollten Polizeibeamte des Glauchauer Reviers an der Guteborner Allee einen 47-jährigen Deutschen kontrollieren, der mit seinem Audi unterwegs war. Der Audi-Fahrer missachtete jedoch das Anhaltesignal der Polizei und flüchtete über die Straße Am Gewerbepark und Westring in Richtung Emil-Schleicher-Straße mit überhöhter Geschwindigkeit. Dort bog der 47-Jährige nach rechts in die Heinrich-Heine-Straße ab und kollidierte dabei mit einem Stromkasten. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 6.500 Euro geschätzt worden.
Die Beamten liefen direkt zu dem Audi, jedoch legte der 47-Jährige den Rückwärtsgang ein und versuchte weiter zu flüchten. In der Folge konnten die Polizisten den Audi-Fahrer stellten. Dieser verhielt sich gegenüber den Beamten äußerst aggressiv und versuchte nach den Beamten zu schlagen. Der Mann roch stark nach Alkohol und zeigte Ausfallerscheinungen. Daraufhin wurde er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und entsprechende Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurden erstattet. (cs)

 

Vogtlandkreis

Auffahrunfall nach Hochstart: Zwei Motorradfahrer verletzt

Zeit:     01.06.2020, 15:10 Uhr
Ort:      Plauen

Am Montagnachmittag befuhren vier Motorradfahrer die Hofer Landstraße/B 173 stadteinwärts und hielten an der Südinsel bei roter Ampel an, um nach links auf die Hofer Straße/B 92 abzubiegen. Beim Anfahren kam es bei einem 51-jährigen Motorradfahrer zum Hochstart. Als sein Vorderrad wieder auf die Straße aufsetzte, fuhr er auf das vor ihm befindliche Motorrad auf. Dessen 28-jähriger Fahrer stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 51-jährige Deutsche verletzte sich leicht. Beide Yamaha waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 3.000 Euro. (cf)

 

20.000 Euro Sachschaden bei Unfall auf Kreuzung

Zeit:     02.06.2020, 08:55 Uhr
Ort:      Plauen

Am Dienstagvormittag war eine 23-jährige Opel-Fahrerin auf der Stresemannstraße Richtung Hammerstraße unterwegs. An der Ampelkreuzung ordnete sie sich in der Rechtsabbiegespur ein und fuhr geradeaus über die Kreuzung, obwohl die Ampel für diese Richtung „Rot“ zeigte. Auf der Kreuzung kollidierte sie mit einem Audi-Fahrer, der bei grüner Ampel von der Hammerstraße nach links in die Stresemannstraße abbog. Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Außerdem war die Feuerwehr im Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe zu beseitigen. Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt circa 20.000 Euro geschätzt. (cf)

 

Zeugen zu Körperverletzung gesucht

Zeit:     01.06.2020, 19:45 Uhr
Ort:      Oelsnitz

Nach einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen wurde am Montagabend ein 38-Jähriger von einem Unbekannten geschlagen. Er erlitt leichte Verletzungen, die ambulant behandelt werden mussten. Der Vorfall ereignete sich an der Dr.-Friedrichs-Straße, zwischen Markt und Rosa-Luxemburg-Straße.

Zeugen, welche die Körperverletzung beobachtet haben und Angaben zum Unbekannten machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

 

Sieben Kennzeichentafeln gestohlen

Zeit:     31.05.2020, 21:00 Uhr bis 01.06.2020, 10:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

In der Nacht zum Montag haben unbekannte Täter insgesamt sieben hintere Kennzeichentafeln von Pkw entwendet, welche auf der Anton-Kraus-Straße und auf der Karl-Friedrich-Schinkel-Straße abgestellt waren. Die Kennzeichentafeln waren insgesamt etwa 100 Euro wert und trugen folgende amtliche Kennzeichen: PL A 344, PL AB 42, PL CK 149, V JG 131, V SP 526, V TR 645, WAK MB 18.

Wer kann Hinweise auf die unbekannten Diebe oder den Verbleib der Kennzeichentafeln geben? Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

 

Werkzeug aus Bungalow gestohlen

Zeit:     29.05.2020 bis 01.06.2020, 10:00 Uhr
Ort:      Auerbach

Unbekannte Täter drangen zwischen Freitag und Montagvormittag gewaltsam in einen Bungalow innerhalb eines Gartengrundstücks an der Friedrich-Naumann-Straße ein. Daraus entwendeten die Unbekannten einen Schleifbock, eine Motorsense und eine Handkreissäge im Gesamtwert von circa 300 Euro. Am Schuppen hinterließen sie außerdem einen Sachschaden von rund 50 Euro.

Zeugen, die übers Wochenende verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Tatorts machen konnten, melden sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (cf)

 

29-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis und mit knapp 1,6 Promille

Zeit:     01.06.2020, 20:50 Uhr
Ort:      Auerbach

Auf der Volkmarstraße hielten Polizeibeamte am Montagabend einen Opel-Fahrer an und unterzogen ihn einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 29-jährigen Fahrers wahr und führten einen Atemalkoholtest durch – Ergebnis: knapp 1,6 Promille. Der Deutsche gab außerdem an, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Auch die Kennzeichen sowie eine TÜV-Plakette waren nachträglich angebracht worden, sodass der Opel nicht pflichtversichert war. Die Polizisten brachten den 29-Jährigen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Er muss sich nun wegen verschiedener Delikte – unter anderem Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis – verantworten. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Unfall an Tankstelle

Zeit:     02.06.2020, 00:05 Uhr
Ort:      Zwickau

In der Nacht zu Dienstag wollte ein 26-jähriger BMW-Fahrer sein Fahrzeug an einer Tankstelle an der Äußeren Schneeberger Straße betanken. Dabei kam es jedoch zu technischen Problemen, sodass keine Betankung erfolgte. Der 26-Jährige fuhr mit seinem Pkw wieder los und vergaß dabei die Zapfpistole aus dem Tankstutzen zu entfernen. In der Folge riss der Zapfschlauch ab. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 400 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Zwei zerkratzte Skoda

Zeit:     31.05.2020, 18:30 Uhr bis 01.06.2020, 09:45 Uhr und
            01.06.2020, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal/OT Eckersbach

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand, den Lack eines Skoda zerkratzt, der im Hof eines Hauses am Heckenweg (nahe Goethestraße) abgestellt war. Durch den Kratzer auf der Beifahrerseite entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.
Ebenfalls Unbekannte zerkratzten am späten Montagnachmittag einen auf dem Baikonurweg (nahe Max-Planck-Straße) abgestellten Skoda, in dem sie den Lack auf einer Länge von rund 70 Zentimetern zerkratzten. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Zeugentelefon: Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Heckscheibe beschädigt

Zeit:     01.06.2020, 02:00 Uhr bis 08:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Schneppendorf

In der Nacht zu Montag beschädigten Unbekannte einen Audi, der am Bergweg abgestellt war. Die Täter zerstörten die Heckscheibe des Fahrzeugs und verursachten damit Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Täter drangen nicht in das Fahrzeug ein.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

 

Brand einer Gartenlaube

Zeit:     02.06.2020, 03:55 Uhr polizeibekannt
Ort:      Crimmitschau

In der vergangenen Nacht geriet aus bislang ungeklärter Ursache eine Gartenlaube in einer Kleingartenanlage an der Arndtstraße in Brand. In der Folge brannte die Laube vollständig aus. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden und auch die Brandursache konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

Zeugen, die in der Gartenanlage verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cs)

 

Unfall mit hohem Sachschaden

Zeit:     01.06.2020, 11:15 Uhr
Ort:      Kirchberg, OT Wolfersgrün

Am Montagmittag befuhr eine 28-jährige Audi-Fahrerin die Lengenfelder Straße und bog nach links in Richtung Wolfersgrün ab. Dabei beachtete sie nach ersten Erkenntnissen den im Gegenverkehr befindlichen Skoda eines 32-Jährigen nicht. Dieser konnte ausweichen, stieß aber in der Folge gegen die dortige Leitplanke. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 10.000 Euro geschätzt worden. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt