1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Soko Argus - Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al), Marc Klinger (mk)
Stand: 02.06.2020, 14:45 Uhr

 

Soko Argus - Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Zittau, OT Hirschfelde, Neißgasse
01.06.2020, 01:40 Uhr

Uniformierte der Soko Argus haben in der Nacht zu Montag an der Neißgasse in Hirschfelde einen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat gestellt. Die Beamten waren aufgrund derzeitiger Einbrüche zu Fuß in dem Zittauer Ortsteil unterwegs. Währenddessen entdeckten sie zwei zunächst Unbekannte auf Fahrrädern. Als sich die Polizisten zu erkennen gaben, versuchten die Langfinger unvermittelt zu flüchten. Dabei ließen sie mehrere Gegenstände zurück.

Einen 33-jährigen Polen stellten die Ordnungshüter wenig später und nahmen ihn vorläufig fest. Sein Komplize konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen jedoch in unbekannte Richtung entkommen.

Die beiden Tatverdächtigen hatten vermeintliches Diebesgut im Wert von circa 400 Euro bei sich. Hierbei handelte es sich, neben drei Fahrrädern, um einen Transformator, einen Laubbläser und eine Heckenschere. Die Streife stellte die Gegenstände sicher. Die Kriminalisten der Soko Argus führen nun die weiteren Ermittlungen und fahnden nach dem noch flüchtigen Mittäter. (mk)

 

Graffiti-Sprayer gestellt

Radeberg, Bahnhofstraße
01.06.2020, 14:50 Uhr

Dank eines Bürgerhinweises haben Beamte des Kamenzer Reviers am Montagnachmittag vier Graffiti-Sprayer an der Bahnhofstraße in Radeberg gestellt.

Die Männer im Alter von 31 bis 43 Jahren hielten sich in einer alten Abbruchhalle auf und waren gerade dabei ihre vermeintlichen Kunstwerke anzubringen. Die Polizisten nahmen die Personalien der Tatverdächtigen auf und stellten diverse Farb- und Sprühdosen sicher. Auch eine SD-Karte mit Bildern verschiedener Tags zogen die Ordnungshüter ein. Ein 43-Jähriger rauchte während seiner Tat zudem einen Joint. Die Uniformierten erstatteten Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen die Deutschen.

Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen Bürger für seinen Hinweis. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Auffahrunfall mit Verletzten

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
01.06.2020, 17:10 Uhr

Zwischen den Autobahn-Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla ist am Montag eine 20-jährige VW-Lenkerin auf einen britischen Mercedes aufgefahren. Sie selbst und auch der 50-jährige Benz-Fahrer erlitten dabei leichte Verletzungen. Rettungssanitäter brachten sie in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 20.000 Euro. Die Autobahn blieb für Rettung und Bergung zeitweise gesperrt. (al)

 

Feiertagsfahrverbot missachtet

BAB 4, Hermsdorf - Görlitz, beide Richtungen
01.06.2020

Sieben Brummi-Fahrer müssen sich demnächst in Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen das Feiertagsfahrverbot verantworten. Streifen der Autobahnpolizei stoppten die Sattelzüge am Pfingstmontag und untersagten die Weiterfahrt. Sie hatten Batterien, Erntegeräte, Traktoren, Autoteile, Postsendungen bzw. Bäume geladen, so dass kein Ausnahmetatbestand vorlag. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Schulgebäude besprüht - Zeugen gesucht

Sohland an der Spree, OT Wehrsdorf, August-Matthes-Weg
29.05.2020 - 31.05.2020

Unbekannte Vandalen haben am vergangenen Wochenende die Rückseite eines Schulgartengebäudes am August-Matthes-Weg in Wehrsdorf besprüht. Die Täter hinterließen in blauer Farbe den Schriftzug „AKLO war hier“. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung auf und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer etwas Verdächtiges gesehen hat oder Angaben zu den Tätern machen kann, wird gebeten sich an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (al)

 

Einbruch in Vereinsgebäude

Bautzen, Südvorstadt
30.05.2020, 09:00 Uhr - 01.06.2020, 19:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Vereinsgebäude in der Bautzener Südvorstadt eingebrochen. Sie verschafften sich Zugang zum dortigen Getränkelager. Der Sachschaden betrug etwa 500 Euro. Die genaue Auflistung des Diebesgutes stand noch aus. Die Kriminalpolizei nahm sich des Falls an. (al)

 

Betrunken mit dem Rad unterwegs

Kamenz, OT Gelenau, S 95
01.06.2020, 21:35 Uhr

Eine Streife des Kamenzer Reviers hat am Montagabend einen 36-jährigen Radfahrer auf der S 95 gestoppt. Bei der Kontrolle bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch und ließen den Mann pusten. Das Gerät zeigte einen Wert von umgerechnet 1,62 Promille. Dies bedeutete für den Deutschen das Ende der abendlichen Fahrt. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (al)

 

Waldboden in Brand

Kamenz, OT Deutschbaselitz 
01.06.2020, 17:50 Uhr

Am späten Montagnachmittag hat es in einem Wald zwischen Deutschbaselitz und Piskowitz gebrannt. Kameraden der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren löschten die Flammen, die sich auf etwa 800 Quadratmeter ausgedehnt hatten. Wie viel Sachschaden entstand, ist noch nicht abschließend geklärt. Ein Brandursachenermittler wird am Dienstag seine Arbeit aufnehmen. (kk)

 

Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, Wittichenauer Straße
19.05.2020, 11:15 Uhr

Bereits am Dienstag, den 19. Mai 2020 hat sich gegen 11:15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Wittichenauer Straße zwischen Dörgenhausen und Wittichenau ereignet. Hierbei touchierte offenbar ein Pkw-Lenker einen entgegenkommenden Motorradfahrer, welcher in Richtung Wittichenau unterwegs war. Die 75-jährige Fahrerin des Pkw war gerade dabei einen Lkw zu überholen. Beide Unfallbeteiligten verließen zunächst den Unfallort. Die Autofahrerin meldete den Unfall kurze Zeit später im Polizeistandort Wittichenau.

Verkehrsunfallsachbearbeiter nahmen die Ermittlungen zu dem Geschehen auf. Sie suchen nun den Motorradfahrer, den Lkw-Lenker sowie Zeugen des Geschehens. Wer etwas gesehen hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (al)

 

Einbruch in Garagen

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
31.05.2020 - 01.06.2020, 10:30 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben sich in den vergangenen Tagen in einem Garagenkomplex an der Liselotte-Herrmann-Straße in Hoyerswerda zu schaffen gemacht. Offensichtlich gezielt öffneten sie dort gewaltsam vier Garagen, in welchem Mopeds und Motorräder untergestellt waren. Nach ersten Erkenntnissen stahlen die Täter nichts. Alle Zweiräder befanden sich nach Aussagen der Eigentümer noch vor Ort. Die Einbrecher hinterließen jedoch einen Sachschaden in Höhe von circa 400 Euro. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Briefkästen und Keller aufgebrochen

Görlitz, Elisabethstraße
31.05.2020, 09:30 Uhr - 01.06.2020, 16:30 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Montag in ein Mehrfamilienhaus an der Elisabethstraße in Görlitz begeben und dort drei Briefkästen aufgebrochen. Die Täter öffneten die vorgefundene Post und hinterließen diese im Hausflur. Anschließend verschafften sie sich gewaltsam Zugang zu zwei Kellerabteilen. Ob etwas fehlte, ist bisher nicht bekannt. Der Sachschaden belief sich auf insgesamt rund 300 Euro. Die Ermittlungsgruppe Briefe nahm sich des Falls an. (al)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Görlitz, Zittauer Straße
01.06.2020, 14:15 Uhr - 15:15 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers hat am Montagnachmittag die Einhaltung des Tempolimits von 50 km/h auf der Zittauer Straße überprüft. Innerhalb von einer Stunde durchfuhren rund 60 Verkehrsteilnehmer die Prüfstelle. Darunter waren sechs zu schnell unterwegs. Alle Überschreitungen lagen im Verwarngeldbereich. Die Beamten ahndeten zusätzlich zwei Gurtverstöße. (al)

 

Verbotene E-Scooter-Fahrt

Görlitz, Reichenbacher Straße
01.06.2020, gegen 15:20 Uhr

Ein 30-Jähriger ist mit seinem E-Scooter am Montagnachmittag an der Reichenbacher Straße in Görlitz in eine Verkehrskontrolle geraten. Es stellte sich heraus, dass der Deutsche sein Gefährt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Außerdem bestand für den Scooter keine Haftpflichtversicherung. Auch die erforderliche Fahrerlaubnis konnte der Lenker nicht vorweisen. Es folgten eine Blutentnahme sowie die Untersagung der Weiterfahrt. Der Mann erhielt zudem die entsprechenden Anzeigen. (al)

 

Einbrecher in Einfamilienhaus

Zittau
01.06.2020, 03:00 Uhr - 04:00 Uhr

Am frühen Montagmorgen sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Zittau eingebrochen. Sie durchwühlten alle Räume im Gebäude. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Der Diebstahlschaden ist bislang nicht beziffert. Polizisten sicherten Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Diebstahl von zwei Fahrrädern

Seifhennersdorf, Südstraße
02.06.2020, 00:15 Uhr

Zwei bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag zwei Fahrräder an der Südstraße in Seifhennersdorf gestohlen. Der Eigentümer bemerkte dies und verfolgte die Diebe. Diese schwangen sich schließlich auf das Damen- sowie das Herrenrad und entkamen über die Grenze zur Tschechischen Republik. Die Langfinger verursachten einen Sachschaden von rund 100 Euro. Ihre Beute hatte einen Wert von circa 2.200 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und fahndet nach den Bikes. (al)

 

Wohnungseinbruch

Weißwasser/O.L.
01.06.2020, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr

Eine Wohnung in Weißwasser ist am Montag das Ziel von Einbrechern gewesen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang und durchsuchten alle Räume. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Langfinger ließen circa 250 Euro Bargeld, eine Playstation 4 und eine Geldkarte mitgehen. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (al)


Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Weißwasser/O.L., K 8481, Spreestraße
02.06.2020, 10:15 Uhr

Am Dienstagvormittag hat sich in Weißwasser ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 51-Jähriger war mit seinem Toyota auf der Spreestraße von Boxberg in Richtung Neustadt unterwegs. In Höhe der Panzerüberfahrt beabsichtigte er nach links abzubiegen. Dabei übersah er offenbar einen entgegenkommenden Seat. Es kam zum frontalen Zusammenstoß. Der Toyota-Lenker zog sich leichte Verletzungen zu. Die Feuerwehr befreite den schwer verletzten Seat-Fahrer aus seinem Wagen. Rettungskräfte brachten beide in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug etwa 20.000 Euro. Zur Versorgung der Beteiligten, Bergung der Autos und Fahrbahnreinigung sperrten die Beamten die Spreestraße zeitweise ab. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen zu den Umständen der Kollision. (al)

 


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106