1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebstähle aus Baustellen u.a. Meldungen

Medieninformation: 327/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.06.2020, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Diebstähle aus Baustellen


Zeit:       29.05.2020 bis 03.06.2020
Ort:        Dresden

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in mehrere Baustellen im Stadtgebiet eingedrungen und haben diverse Gegenstände gestohlen.

Von einer Baustelle auf der Breitscheidstraße in Leuben stahlen die Täter in der Nacht zum Mittwoch das Kabel einer Ampelanlage. Sie brachen dazu den Stromkasten auf und schnitten rund 50 Meter Stromkabel ab. Der Wert des Kabels ist noch nicht beziffert.

Von einer Baustelle auf der Johann-Meyer-Straße stahlen Unbekannte Teile der Baustellenabsicherung. Die Täter nahmen unter anderem vier Plastikzaunsfelder sowie ein Zaunsfeld aus Metall mit. Dazu durchtrennten sie Ketten die mit Vorhängeschlössern gesichert waren. Der Diebstahlsschaden beträgt rund 460 Euro. (lr)

Von der Baustelle eines Hauses am Hugo-Junkers-Ring stahlen Unbekannte verschiedene Werkzeuge. Die Täter brachen eine Hintertür auf und gelangten in das Gebäude. Die Tür eines Lagerraumes wurde ebenfalls aufgebrochen. Aus diesem wurden unter anderem eine Akkubohrmaschine, einen Winkelschleifer, ein Lasergerät und weitere Werkzeuge gestohlen. Der Stehl- und Sachschaden ist noch unbeziffert. (lr)

Trickbetrüger scheiterten

Zeit:       03.06.2020
Ort:        Dresden-Leuben/Pillnitz

Gestern Mittag rief ein Unbekannter bei einem 68-Jährigen aus Dresden-Leuben an und stellte ihm einen Gewinn in Höhe von knapp 50.000 Euro in Aussicht. Um die Summe zu erhalten, müsse er jedoch 900 Euro Gebühren zahlen.

Ein ganz ähnlicher Fall ereignete sich in Dresden-Pillnitz. Dort offerierten Unbekannte einer 73-Jährigen per Telefon einen Geldgewinn in Höhe von rund 40.000 Euro. Gleichzeitig wurden auch 900 Euro Gebühren gefordert.

Die Senioren erkannten die Betrugsmasche und verständigten die Polizei. Ein finanzieller Schaden trat nicht ein. (ml)

Drei Sendeeinheiten gestohlen

Zeit:       03.06.2020, 12.30 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Zschertnitz

Unbekannte sind in den Technikraum eines Mehrfamilienhauses an der Michelangeostraße eingedrungen und haben aus diesem drei Sendeeinheiten gestohlen. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 4.500 Euro. (ml)

Unfall – Zeugen gesucht

Zeit:       03.06.2020, 11.00 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Am Mittwoch stieß ein Toyota (Fahrerin 55) auf der Pestitzer Straße gegen ein unbekanntes Auto.

Die 55-Jährige parkte den Toyota und streifte dabei offensichtlich ein davor geparktes Auto. Die Fahrerin bemerkte erst später Schäden auf der rechten Seite des Toyota. Als sie die Unfallstelle wieder aufsuchte, war der geschädigte dunkle Wagen nicht mehr am Ort.

Die Polizei ermittelt zum Unfall und sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen insbesondere dem dunklen Auto machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen.


Landkreis Meißen

Einbruch in Deponie – Tatverdächtige gestellt

Zeit:       03.06.2020, 18.15 Uhr
Ort:        Riesa

Am Mittwochabend haben Riesaer Polizeibeamte zwei Männer (beide 32) im Gelände einer Firma an der Weidaer Straße gestellt, die versucht hatten Altmetall zu stehlen.

Die Tatverdächtigen kletterten über den Zaun und entnahmen Leiterplatten im Wert von rund 50 Euro aus einem Container. Alarmierte Polizisten nahmen die Deutschen noch im Gelände fest. Gegen sie wird nun wegen des versuchten Diebstahls ermittelt. (lr)

Unter Einfluss von Alkohol gefahren

Zeit:       03.06.2020, 20.30 Uhr
Ort:        Riesa

Am Mittwochabend untersagten Riesaer Beamte einem Autofahrer (59) die Weiterfahrt.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Lange Straße stellten die Beamten bei dem 59-jährigen Fahrer eines Toyota einen Alkoholwert von rund einem Promille fest. Der Mann musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen des Fahrens unter der Einwirkung von Alkohol verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mopedfahrer leicht verletzt

Zeit:       03.06.2020, 15.35 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Krippen

Gestern Nachmittag ist ein Mopedfahrer (15) bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden.

Der Jugendliche war mit einer Simson S 51 auf der Friedrich-Gottlob-Keller-Straße in Richtung Reinhardtsdorf unterwegs. In einer Kurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Toyota Auris zusammen. Dabei erlitt der 15-Jährige leichte Verletzungen und musste medizinisch versorgt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 4.000 Euro. (ml)

Vermisste tot aufgefunden

Zeit:       03.06.2020
Ort:        Neustadt in Sachsen

Die vermisste 49-Jährige aus Langburkersdorf wurde zwischenzeitlich tot in einem Waldstück bei Neustadt i. Sa. aufgefunden (siehe Medieninformation Nr. 183/20 der PD Dresden vom 27. März 2020). Ein Straftatverdacht besteht nicht. (lr)

Radfahrunfall

Zeit:       03.06.2020, 15.30 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa., OT Langburkersdorf

Gestern Nachmittag kam es auf der Klingerstraße zu einem Verkehrsunfall.

Eine zwölfjährige Radfahrerin war auf der Sebnitzer Straße unterwegs und bog nach links in die Klingerstraße ab. Dabei stieß sie mit einem Mercedes (Fahrerin 38) zusammen. Das Mädchen stürzte, blieb aber unverletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. (ml)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233