1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werdau, OT Langenhessen: Unfall an Ausfahrt - ein Verletzter und hoher Sachschaden

Medieninformation: 329/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 04.06.2020, 13:45 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unfall an Ausfahrt: ein Verletzter und hoher Sachschaden

Zeit:     03.06.2020, 07:35 Uhr
Ort:      Werdau, OT Langenhessen

Am Mittwochmorgen fuhr ein 21-jähriger Deutscher mit einem Lkw aus einer Einfahrt auf die Seelingstädter Straße in Richtung Langenbernsdorf und stieß dabei mit dem BMW eines 82-Jährigen zusammen, der auf der Seelingstädter Straße ebenfalls in Richtung Langenbernsdorf unterwegs war. Durch den Unfall wurde der BMW-Fahrer leicht verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 35.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

 

Vogtlandkreis

Mopedfahrer wird bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     03.06.2020, 07:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am Mittwochmorgen befuhr ein 61-jähriger Deutscher mit einem Kia die Hammerstraße/B 173 stadteinwärts. An der Einmündung Reißiger Straße bog er links ab und stieß dabei mit einem vorfahrtsberechtigten Mopedfahrer zusammen, der von der Hammerstraße geradeaus auf die Reißiger Straße fahren wollte. Der 17-jährige Simson-Fahrer stürzte und erlitt dabei leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden. Am Kia und an der Simson entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro. Das Moped war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (cf)

 

Unfallflucht

Zeit:     03.06.2020, 08:30 Uhr und 09:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am Mittwochvormittag wurde ein schwarzer VW Golf beschädigt, welcher auf der Rädelstraße (nahe der Kreuzung zur Bergstraße) abgestellt war. Vermutlich stieß ein unbekannter Fahrzeugführer gegen die vordere linke Seite des VW und entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern.

Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug machen können, melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

 

Unbekannte stehlen Einkaufsbeutel

Zeit:     03.06.2020, 11:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

In einem Einkaufszentrum an der Äußeren Reichenbacher Straße haben Unbekannte am Mittwochvormittag einen Einkaufsbeutel gestohlen. Die Geschädigte hatte den Beutel an einen Einkaufswagen gehängt und war kurz in den Markt gegangen. Als sie zurückkam, war der Beutel verschwunden. Darin befanden sich persönliche Dokumenten, Schlüssel und Bargeld im Gesamtwert von etwa 250 Euro.

Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

 

Auffahrunfall an Baustellenampel

Zeit:     03.06.2020, 14:05 Uhr
Ort:      Elsterberg, OT Kleingera

Ein 15-jähriger Mopedfahrer und ein 78-jähriger Skoda-Fahrer waren hintereinander auf der S 295 in Richtung Mylau unterwegs. Kurz nach der Einmündung zur K 7888 hielt der 78-Jährige an einer Baustellenampel an, da diese „Rot“ zeigte. Der nachfolgende 15-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr mit seiner Simson auf den Skoda auf. Dabei entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt etwa 3.000 Euro und das Moped musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. (cf)

 

Unfall auf Kreuzung

Zeit:     03.06.2020, 13:30 Uhr
Ort:      Treuen, OT Hartmannsgrün

Eine 65-jährige Opel-Fahrerin war am Mittwochmittag auf der Dorfstraße in Richtung Hartmannsgrün unterwegs und wollte nach links auf die S 299 in Richtung BAB 72 abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt der entgegenkommenden Mitsubishi-Fahrerin (60), die auf der Dorfstraße in Richtung Treuen unterwegs war. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen, wodurch glücklicherweise niemand verletzt wurde. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von circa 6.000 Euro. (cf)

 

Kennzeichen gestohlen

Zeit:     02.06.2020, 21:00 Uhr bis 03.06.2020, 11:15 Uhr
Ort:      Reichenbach

Unbekannte Täter entwendeten zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag das schwarze Versicherungskennzeichen ULT 753 von einem Simson-Moped, welches auf dem Fußweg der Schützenstraße abgestellt war. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Zwei Radfahrer stoßen zusammen

Zeit:     03.06.2020, gegen 07:10 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Am Mittwochmorgen befuhren zwei Radfahrer (m/29 und m/17) entgegenkommend die Bühlaustraße und stießen in einer Kurve in Höhe des Sportplatzes zusammen. In der Folge kamen beide zu Sturz, verletzten sich und mussten ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 200 Euro geschätzt worden.
Da der Unfallhergang bisher nicht genau geklärt werden konnte, bittet die Polizei um Zeugenhinweise:

Wer den Unfall beobachtet hat und Angaben dazu machen kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cs)

 

Einbruch in Geschäft

Zeit:     02.06.2020, 17:30 Uhr bis 03.06.2020, 08:25 Uhr
Ort:      Zwickau

In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in ein Geschäft an der Hauptstraße (nahe Obere Gasse) ein. Daraus entwendeten die Täter vier Handys, eine Handyhülle, Ohrringe sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 1.750 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 1.500 Euro geschätzt worden.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

 

Geschwindigkeitskontrollen: 28-Jähriger innerorts mit 97 km/h gemessen

Zeit:     03.06.2020, 21:40 Uhr bis 23:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Mittwochabend führten Polizeibeamte des Zwickauer Reviers an der Uhdestraße/B 93 Geschwindigkeitskontrollen in Fahrtrichtung Wilkau-Haßlau durch. Von den 35 gemessenen Fahrzeugen waren vier zu schnell unterwegs.
Ein 28-jähriger Seat-Fahrer durchfuhr die Kontrolle nahezu doppelt so schnell wie erlaubt. Nach Abzug der Toleranz überschritt er die erlaubten 50 km/h um 47 Stundenkilometer. Ihm drohen nun ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot. (cs)

 

Ölspur: Zeugen gesucht

Zeit:     02.06.2020, 22:25 Uhr polizeibekannt
Ort:      Lichtentanne, OT Ebersbrunn

Am Dienstagabend wurde der Polizei eine Ölspur auf der S 293 gemeldet. Diese war etwa 30 bis 40 Zentimeter breit und rund fünf Kilometer lang. Die Ölspur reichte von der Auffahrt Stenn bis zur Unterführung vor der Zufahrt zur Autobahnanschlussstelle Zwickau-West. Vermutlich ist das beschädigte Fahrzeug dort verladen worden. Eine Firma entfernte die Ölspur anschließend vollständig.

Zeugen, die Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug geben können oder die das Verladen eines Fahrzeugs am Dienstagabend unter der besagten Autobahnbrücke beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

 

37-jähriger Autofahrer ist mit über zwei Promille unterwegs

Zeit:     04.06.2020, 04:30 Uhr
Ort:      Werdau

Einen alkoholisierten Autofahrer haben Polizeibeamte des Reviers Werdau am frühen Donnerstagmorgen auf der Zwickauer Straße/B 175 angehalten. Sie führten bei dem 37-jährigen Suzuki-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch und nahmen Alkoholgeruch in dessen Atemluft wahr. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht und erbrachte bei dem Deutschen 2,1 Promille. Eine Blutentnahme im Krankenhaus sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr waren die Folge. (cf)

 

Einbruch in Einkaufspassage

Zeit:     30.05.2020, 14:00 Uhr bis 03.06.2020, 05:15 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

In der Zeit von Samstagnachmittag bis Mittwochmorgen drangen Unbekannte in eine Einkaufspassage an der Jägerstraße ein. Im Inneren verschafften sich die Täter Zutritt zu zwei Läden und entwendeten daraus Getränke, Süßigkeiten und ein EC-Kartenlesegerät im Gesamtwert von rund 500 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 2.000 Euro geschätzt worden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt