1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kleidung aus Kleintransporter gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 328/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.06.2020, 09:55 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kleidung aus Kleintransporter gestohlen


Zeit:     01.06.2020, 10.00 Uhr bis 04.06.2020, 07.50 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Kleidungsstücke im Wert von mehreren tausend Euro aus einem Renault Master gestohlen.

Die Täter schlugen auf einem Parkplatz an der Riesaer Straße eine Seitenscheibe des Kleintransporters ein und versuchten offenbar zunächst ihn zu starten. Als dies nicht gelang, stahlen sie Bekleidung im Wert von rund 10.000 Euro aus dem Laderaum. Der Sachschaden am Wagen wurde auf ca. 500 Euro beziffert. (sg)

Einbruch in Lagerhalle

Zeit:     03.06.2020, 19.45 Uhr bis 04.06.2020, 07.20 Uhr
Ort:      Dresden-Niedersedlitz

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in eine Lagerhalle an der Mühlenstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Lager. Sie stahlen einen Akkuschrauber und einen Winkelschleifer im Gesamtwert von rund 300 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. (sg)

Fenster aufgehebelt

Zeit:     04.06.2020, 02.00 Uhr bis 04.30 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag ein Fenster einer Gaststätte an der Langebrücker Straße aufgehebelt. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts. (sg)

Senior bestohlen

Zeit:     03.06.2020, gegen 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Bereits am Mittwoch hat ein Unbekannter einen Dresdner Senior (79) bestohlen.

Der Unbekannte verwickelte den 79-Jährigen in ein Gespräch am Fenster seiner Wohnung. Dabei gab er sich als ehemaligen Arbeitskollegen aus und gelangte so in die Wohnung des Seniors. In einem unbeobachteten Moment stahl er aus einer Kassette mehr als 3.000 Euro. Danach entfernte er sich aus der Wohnung des 79-Jährigen und ließ drei minderwertige Lederjacken zurück. (ml)

Falsches Gewinnversprechen

Zeit:     04.06.2020, 11.50 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Ein Unbekannter hat am Donnerstag versucht einen Dresdner (90) zu betrügen.

Der Mann rief bei dem 90-Jährigen an und offerierte ihm einen Gewinn von rund 28.500 Euro. Im Gegenzug sollte dieser entweder 6.000 Euro Steuern von seinem Konto abbuchen lassen oder aber 1.500 Euro Bearbeitungsgebühr für die persönliche Überbringung des vermeintlichen Gewinns bezahlen. Der Senior ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)


Landkreis Meißen

Parkplatzunfall mit Flucht

Zeit:     04.06.2020, 07.55 Uhr
Ort:      Zeithain

Am Donnerstagmorgen ist ein VW Golf auf einem Parkplatz an der Teninger Straße beschädigt worden.

Der Fahrer (69) des Golf parkte in einer Lücke und saß noch im Wagen, als ein unbekanntes Auto rückwärts gegen den Golf stieß und einen Schaden von rund 1.500 Euro verursachte. Der Verursacher verließ in der Folge den Unfallort. Die Polizei ermittelt nun wegen der Unfallflucht. (lr)

Betrugsversuch - Gewinnversprechen

Zeit:     04.06.2020, 12.30 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Donnerstag rief ein Unbekannter bei einem 71-jährigen Großenhainer an und beglückwünschte ihn zu einem Gewinn in Höhe von 39.000 Euro. Zur Übergabe würde ein Sicherheitsunternehmen mit einer Notarin vorbeikommen. Diese bräuchten allerdings eine Gebühr in Höhe von 700 Euro in Form von Internetgutscheinen. Darauf ließ sich der Mann nicht ein und meldete den Vorfall bei der Polizei. Ein Schaden entstand nicht. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Audi gestohlen

Zeit:     04.06.2020, 20.00 Uhr festgestellt
Ort:      Wehlen

Unbekannte haben einen weißen Audi A4 Avant vom Elbeparkplatz in Wehlen gestohlen. Der Zeitwert des sechs Jahre alten Fahrzeugs wurde mit rund 14.000 Euro angegeben. (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233