1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auseinandersetzung in der Dresdner Neustadt u.a. Meldungen

Medieninformation: 332/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.06.2020, 07:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Aggressiver Ladendieb

Zeit:     05.06.2020 gegen 13:35 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

Der 19-jährige Deutsche wurde beim Diebstahl von Lebensmitteln in einem Supermarkt an der Overbeckstraße durch eine Verkäuferin gestellt. Dieser trat er unvermittelt auf den Fuß und versuchte zu flüchten. Durch einen weiteren Mitarbeiter sowie einen Kunden konnte der um sich schlagende und tretende Dieb überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Dieser hatte bereits am Vormittag einen Ladendiebstahl begangen und wurde am Samstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl gegen den jungen Mann erließ.

Auseinandersetzung in der Dresdner Neustadt

Zeit:     06.06.2020 gegen 19:20 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Vor einem Lokal auf der Louisenstraße kam es am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei gerieten Mitglieder einer etwa zehn Personen starken Gruppe, welche einen Junggesellenabschied feierten, zunächst mit einem unbekannten Ausländer in Streit. Wenig später fuhr ein dunkler VW Transporter vor. Aus diesem stiegen mehrere zum Teil Vermummte aus und griffen die Feiernden an. In der Folge erlitt ein 41-Jähriger eine tiefe Schnittverletzung. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten die Angreifer mit ihrem Fahrzeug.

Mann tätigt den Hitlergruß und verletzt sich selbst

Zeit:     06.06.2020 gegen 08:55 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Der 38-jährige Deutsche rief vor dem Konsum an der Leubnitzer Straße mehrfach „Sieg Heil“ und hob dazu den rechten Arm zum „Hitlergruß“. Zuvor hatte er sich mit einem Messer selbst verletzt. Gegenüber eingesetzten

Polizeibeamten verhielt sich der Mann aggressiv und unkooperativ. Er kam zunächst in ein Krankenhaus zur Behandlung seiner Verletzung und wird im Anschluss, hinsichtlich der bestehenden Eigengefährdung, psychiatrisch begutachtet. Gegen ihn wird nun wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Beleidigung ermittelt.

Einbrecher gestört

Zeit:     05.06.2020 gegen 23:05 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Ein unbekannter Mann war vom Treppenhaus her, nach Aufhebeln der Tür, in die Bäckereifiliale am Münchner Platz eingedrungen und wurde offensichtlich von einem Hausbewohner gestört. Daraufhin flüchtete der Einbrecher, ohne etwas zu stehlen.

Einbruch in Gaststätte

Zeit:     04.06.2020 23:00 Uhr bis 05.06.2020 09:20 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte stiegen nach Aufhebeln eines Fensters in die Gaststätte an der Münchner Straße ein, durchsuchten diese und stahlen vorgefundenes Bargeld in Höhe von etwa 600 Euro sowie zwei Tablet PC. Weiterhin wurde ein Zigarettenautomat aufgebrochen.

Einbruch in Blumenladen

Zeit:     05.06.2020 18:00 Uhr bis 06.06.2020 08:00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte gelangten nach Aufbrechen der Seitentür in den Blumenladen an der Bergmannstraße und durchsuchten diesen. Sie stahlen die Registrierkasse mit 500 Euro Bargeld.

Yamaha gestohlen

Zeit:     02.06.2020 bis 05.06.2020
Ort:      Dresden-Trachau

Aus einer Tiefgarage an der Großenhainer Straße stahlen Unbekannte eine blaue Yamaha WR 125 R im Wert von etwa 1.500 Euro.


Landkreis Meißen

Betrug scheiterte

Zeit:     05.06.2020 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:      Ebersbach, OT Naunhof und Radebeul

Der 76-Jährige erhielt einen Anruf, in dem ihm ein Gewinn von 36.500 Euro in Aussicht gestellt wurde. Um diesen ausgezahlt zu bekommen, sollte er 900 Euro Gebühren entrichten. Der Senior erkannte die Betrugsmasche und informierte die Polizei. Ebenso reagierte ein 62-Jähriger Radebeuler bei einem betrügerischen Gewinn von 38.700 Euro. Auch er wandte sich an die Polizei.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Fliesenfirma

Zeit:     04.06.2020 18:10 Uhr bis 05.06.2020 07:00 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen, OT Oberottendorf

Unbekannte gelangten in der Nacht zum Freitag nach Aufbrechen der Eingangstür in die Geschäftsräume, durchsuchten diese und stahlen vorgefundenes Bargeld in Höhe von etwa 450 Euro.

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:     06.06.2020 gegen 15:25 Uhr
Ort:      Freital, Kohlenstraße/ Bergmannstraße

Der 60-Jährige befuhr mit einem Mercedes der C-Klasse die Kohlenstraße mit der Absicht nach links in die Bergmannstraße einzubiegen. Dabei kam es zur seitlichen Kollision mit dem 29 Jahre alten Fahrradfahrer, welcher gerade überholte. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Der beim Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.500 Euro.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233