1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfall mit Schwerverletztem u.a. Meldungen

Medieninformation: 333/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.06.2020, 10:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Drei Jugendliche beraubt


Zeit:     06.06.2020, 23.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte drei Jugendliche (15, 15, 16) am Carusufer beraubt.

Die drei Jugendlichen waren am Elbufer unterwegs, als sie von drei Tätern geschlagen und getreten wurden. Die Angreifer raubten in der Folge rund 40 Euro Bargeld sowie ein Basecap und flüchteten. Einer der 15-Jährigen und der 16-Jährige wurden leicht verletzt.

Im Rahmen der Fahndung nach den Tätern stellten Polizeibeamte an der Hoyerswerdaer Straße einen 17-jährigen Deutschen, der das gestohlene Basecap dabei hatte. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. (lr)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:     06.06.2020, 23.30 Uhr bis 07.06.2020, 10.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Sonntag sind Unbekannte in eine Gaststätte an der Louisenstraße eingebrochen.

Die Täter zerstörten das Vorhängeschloss eines Fenstergitters und hebelten anschließend das Fenster auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen eine Kellnerbörse mit rund 200 Euro Bargeld sowie etwa 15 Weinflaschen im Wert von rund 150 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt. (sg)


Landkreis Meißen

Unfall mit Schwerverletztem

Zeit:     07.06.2020, 22.45 Uhr
Ort:      Nossen

Am späten Sonntagabend ist ein Jugendlicher (16) bei einem Unfall auf der Bundesstraße 101 schwer verletzt worden.

Der 16-Jährige schob ein Moped Simson am Fahrbahnrand in Richtung Wendischbora. Eine 18-Jährige fuhr mit einem VW Golf von der Autobahnanschlussstelle Nossen-Ost in Richtung Wendischbora. Kurz vor der Einmündung Lindigtstraße erfasste sie mit ihrem Wagen den Jugendlichen. Dieser musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfall übernommen und fragt: Wer hat Wahrnehmungen in Verbindung mit dem Geschehen gemacht? Wem ist der 16-Jährige im Vorfeld aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Baumaterial angezündet

Zeit:     07.06.2020, 05.45 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Sonntagmorgen haben Unbekannte an der Waldstraße eine Palette mit Baumaterial angezündet.

Die Täter setzten die Palette auf noch unbekannte Weise in Brand. Das Feuer griff auf einen Baum über und verursachte einen Sachschaden von rund 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. (sg)

Radfahrer tödlich verletzt

Zeit:     30.05.2020, 14.15 Uhr
Ort:      Tharandt

Am vergangenen Freitag ist ein Radfahrer (63) infolge eines Verkehrsunfalls verstorben.

Der 63-Jährige war Ende Mai mit einem E-Bike auf der K 9072 zwischen Kleinopitz und Fördergersdorf unterwegs und wartete am Straßenrand auf Mitfahrer. Als er wieder losfahren wollte, kippte er um und stürzte einen Abhang hinunter. Dabei wurde er schwer verletzt. Vergangene Woche starb er in einem Krankenhaus. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233