1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendieb erwischt

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al)
Stand: 09.06.2020, 12:45 Uhr

 

Ladendieb erwischt

Großröhrsdorf, Pulsnitzer Straße
08.06.2020, 13:45 Uhr

Am Montagnachmittag ist einem Marktmitarbeiter an der Pulsnitzer Straße in Großröhrsdorf ein Ladendieb ins Netz gegangen. Der 33-Jährige war mit einer Frau in dem Geschäft und steckte sich Waren im Wert von rund 20 Euro in seinen Rucksack. An der Kasse bezahlte er jedoch nur die Produkte seiner Begleiterin. Der Alarm schlug an. Herbeigerufene Polizisten nahmen die Personalien des polnischen Staatsbürgers auf. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls zu. (al)

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsunsicherer Sattelzug-Auflieger

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
08.06.2020, 10:30 Uhr

Der äußere Eindruck eines polnischen Sattelzuges war nicht sehr vertrauenerweckend, weshalb eine Streife der Autobahnpolizei das Fahrzeug am Montagvormittag an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf kontrolliert hat. Tatsächlich fanden die Polizisten gravierende Mängel am Auflieger. Der Hauptrahmen, die Quertraversen und auch die Traversen der Collimulde waren gerissen. Ein Sachverständiger begutachtete den Auflieger und stufte ihn als extrem verkehrsunsicher ein. Damit war für den 48-jährigen Lenker die Fahrt beendet. Die Polizisten erstatteten Anzeige gegen den Polen. Den Halter erwartet ein sogenanntes Einziehungsverfahren. (al)

 

Erheblich überladenen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
08.06.2020, 16:20 Uhr

Ein polnischer Kleintransporter mit Lafetten-Anhänger samt drei aufgeladenen Pkw hat am Montagnachmittag die Aufmerksamkeit einer Streife der Autobahnpolizei erregt. Bei der Kontrolle auf der Rastanlage Oberlausitz-Süd stellten die Ordnungshüter schnell fest, dass eine erhebliche Überladung vorlag. Statt der zulässigen 3.500 Kilogramm zeigte die Waage satte 4.360 Kilogramm an. Damit untersagten die Beamten dem 26-jährigen polnischen Fahrer die Weiterfahrt. Eine Anzeige folgte auf dem Fuße. (al)

 

Geschwindigkeit gemessen

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West
08.06.2020, 20:45 Uhr - 09.06.2020, 03:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat in der Nacht zu Dienstag die Geschwindigkeit auf der Autobahn 4 zwischen Salzenforst und Bautzen-West gemessen. Im Baustellenbereich sind dort 80 km/h erlaubt. Fast 1.100 Fahrzeuge passierten die Messstelle. Davon waren 44 zu schnell. In 22 Fällen wird es bei Verwarngeldern bleiben. Die übrigen 22 Überschreitungen resultieren in Bußgeldverfahren. Mit 138 km/h war ein polnischer Audi am schnellsten. Darauf stehen laut Bußgeldkatalog zwei Punkte im Zentralregister, 240 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot in der Bundesrepublik Deutschland. (al)

 

Ohne Fahrerlaubnis

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
09.06.2020, 02:00 Uhr

Eine Streife der Bundespolizei hat in der Nacht zu Dienstag einen Audi auf der Rastanlage Oberlausitz-Süd kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 33-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen den polnischen Bürger bestand eine Fahrerlaubnissperre. Die Autobahnpolizei übernahm den Fall samt Ermittlungen. Die Uniformierten untersagten die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Betrunkener E-Scooter-Fahrer gestoppt

Bautzen, Töpferstraße
09.06.2020, 00:25 Uhr

Eine Streife des Bautzener Reviers hat in der Nacht zu Dienstag einen betrunkenen E-Scooter-Fahrer gestoppt. Die Beamten kontrollierten den 26-Jährigen auf der Töpferstraße. Zweifel an dessen Fahrtauglichkeit kamen auf. Ein Test bestätigte diese und wies umgerechnet 1,6 Promille aus. Die Polizisten ordneten zur Beweissicherung eine Blutentnahme an. Außerdem stellten sie das Elektrokleinfahrzeug sicher, um eine weitere Trunkenheitsfahrt zu verhindern. Über die weiteren Konsequenzen für den Deutschen wird die Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden. (kk)

 

Gartenbank verschwunden

Großröhrsdorf, Radeberger Straße
06.06.2020, 20:00 Uhr - 07.06.2020, 11:00 Uhr
08.06.2020, 13:00 Uhr polizeibekannt

Langfinger haben sich in der Nacht zu Sonntag eine Gartenbank an der Radeberger Straße in Großröhrsdorf zu Eigen gemacht. Die Sitzgelegenheit mit blauem Eisenrahmen stand auf einem umzäunten Grundstück. Der Diebstahlschaden betrug etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Kamenz, Breite Straße
08.06.2020, 13:50 Uhr - 15:20 Uhr

Beamte des Polizeireviers Kamenz haben am Montagnachmittag die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h auf der Breite Straße kontrolliert. Innerhalb der anderthalb Stunden durchfuhren rund 40 Fahrzeuge die Messstelle. Darunter registrierte das System vier Geschwindigkeitsverstöße. Die höchste Überschreitung betrug in zwei Fällen nach Abzug der Toleranz 17 km/h. Auf diese Fahrzeugführer kommt nun ein Bußgeld in Höhe von 70 Euro zu. (al)

 

E-Bikes und Kleinkraftrad aus Garage gestohlen

Hoyerswerda, Merzdorfer Straße
31.05.2020, 17:00 Uhr - 08.06.2020, 17:45 Uhr

Eine böse Überraschung hat am Montagnachmittag der Eigentümer einer Garage an der Merzdorfer Straße in Hoyerswerda erlebt. Unbekannte gelangten widerrechtlich in den vom Geschädigten genutzten Teil der Doppelgarage. Sie stahlen zwei E-Bikes der Marken Cube und Pegasus sowie ein Kleinkraftrad Honda im Gesamtwert von etwa 6.800 Euro. Nach den gestohlenen Fahrzeugen fahndet nun die Polizei. (al)

 

Diebe auf Baustellen

Lauta, John-Schehr-Straße
05.06.2020, 15:30 Uhr - 08.06.2020, 06:50 Uhr

Den Einbruch in den Container einer Baustelle an der John-Schehr-Straße in Lauta hat am Montagmorgen ein Mitarbeiter bei der Polizei gemeldet. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes brachen Unbekannte den Container auf. Nach ersten Angaben fehlte ein Lasergerät im Wert von circa 600 Euro. Der Versuch der Einbrecher, auch in den Bauwagen der Firma zu gelangen, scheiterte. Zurück blieb ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Spreetal
05.06.2020, 16:00 Uhr - 08.06.2020, 06:30 Uhr

Auch ein Baucontainer in Spreetal war am vergangenen Wochenende das Ziel von Einbrechern. Hier verschwand ein Notstromaggregat im Wert von rund 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden belief sich in diesem Fall auf circa 750 Euro.

Die Kriminalpolizei wird sich mit den Einbrüchen befassen und eröffnete Ermittlungsverfahren. (al)

 

Einbruch in Geschäft

Hoyerswerda, Schloßstraße
07.06.2020, 16:30 Uhr - 08.06.2020, 09:10 Uhr

Unbekannte sind zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag in ein Geschäft an der Schloßstraße in Hoyerswerda eingebrochen. Sie durchwühlten alle Schränke und Auslagen nach Brauchbarem. Letztlich nahmen sie eine Kasse sowie Bargeld mit. Insgesamt wird der Diebstahlsschaden auf circa 800 Euro beziffert. Der Sachschaden ist noch unbekannt. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (al)

 

To-Go-Kaffee führt offenbar zu Unfall

Elsterheide, K 9211 zwischen Senftenberg und Tätzschwitz
08.06.2020, 07:00 Uhr

Ein Kaffeebecher hat am Montagmorgen auf der Kreisstraße zwischen Senftenberg und Tätzschwitz vermutlich zu einem Unfall geführt.

Das Heißgetränk stand auf dem Beifahrersitz eines VW Touran und kippte während der Fahrt um. Dies lenkte die 56-jährige Fahrzeugführerin offenbar ab. Sie versuchte den To-Go-Becher aufzuheben, kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Dabei verletzte sich die Frau leicht. Rettungskräfte brachten sie vorsorglich in ein Krankenhaus. Am VW entstand Totalschaden, der in Zahlen bei circa 22.000 Euro lag. Auch zwei Bäume wurden bei dem Crash in Mitleidenschaft gezogen. Hier betrug der Schaden weitere 2.000 Euro. (al)

 

Radfahrer betrunken gestürzt

Hoyerswerda, Spremberger Chaussee
08.06.2020, 19:15 Uhr

Dass es Konsequenzen hat, unter Einfluss von Alkohol am Straßenverkehr teilzunehmen, musste am Montagabend auch ein 35-Jähriger einsehen. Er war mit seinem Drahtesel auf der Spremberger Chaussee in Hoyerswerda unterwegs. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung kam der Deutsche jedoch zu Fall. Die vor Ort eingesetzten Beamten ließen den Mann pusten. Das Gerät zeigte einen Wert von umgerechnet 2,3 Promille. Der Mann musste den Beamten zur Blutprobe folgen und wird sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbrecher in Lagerraum

Görlitz, Blumenstraße
05.06.2020, 15:00 Uhr - 08.06.2020, 08:30 Uhr

Einbrecher haben sich am vergangenen Wochenende gewaltsam Zugang zu einem Mehrfamilienhaus an der Blumenstraße in Görlitz verschafft. Im Hausflur brachen sie die Tür zu einem Lagerraum auf. Daraus ließen sie einen Kompressor, diverses Spezialwerkzeug sowie eine Angelausrüstung mitgehen. Die Beute der Diebe hatte einen geschätzten Wert von rund 4.000 Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Spezialisten sicherten Spurenmaterial. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Einhaltung des Tempolimits überprüft

Görlitz, Kastanienallee
08.06.2020, 09:45 Uhr - 11:30 Uhr

Auf der Kastanienallee in Görlitz gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Eine Streife des Görlitzer Reviers hat deren Einhaltung am Montagvormittag knapp zwei Stunden lang überprüft. Ungefähr 60 Fahrzeuge passierten die Messstelle. Davon waren zwölf zu zügig unterwegs. Alle Verstöße lagen im Verwarngeldbereich. (al)

 

Gegen Gartenzaun gefahren

Görlitz, Walter-Rathenau-Straße
08.06.2020, 13:30 Uhr

Am Montagnachmittag hat sich auf der Walter-Rathenau-Straße in Görlitz ein Unfall ereignet. Ein 78-Jähriger war mit seinem Skoda in Richtung der Friesenstraße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach links von der Straße ab, fuhr gegen einen Gartenzaun und anschließend gegen ein Einfahrtstor. Sowohl der Lenker als auch seine 73-jährige Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte nahmen sie in ihre Obhut und brachten sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich insgesamt auf rund 20.000 Euro. (al)

 

Holzbalken entwendet

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach
05.06.2020, 14:00 Uhr - 08.06.2020, 08:30 Uhr

Unbekannte haben sich am vergangenen Wochenende auf ein Firmengelände in Ebersbach begeben. Dort stahlen sie von einer Laderampe neun Holzbalken, welche jeweils knapp sechs Meter lang waren. Das Stehlgut hatte einen Wert von circa 400 Euro. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Baustellenbeschilderung gestohlen

Zittau, Christian-Keimann-Straße
06.06.2020, 16:45 Uhr - 08.06.2020, 07:30 Uhr

Diebe haben sich am vergangenen Wochenende auf eine Baustelle auf der Christian-Keimann-Straße in Zittau begeben. Dort stahlen sie fünf Baulampen sowie vier Verkehrsschilder, darunter ein Einbahnstraßenschild und ein Umleitungsschild. Der Stehlschaden belief sich auf circa 600 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Disput auf Parkplatz beendet

Zittau, Südstraße
08.06.2020, 22:30 Uhr

Hinweisgeber haben am späten Montagabend die Polizei über eine lautstarke Auseinandersetzung auf einem Parkplatz an der Zittauer Südstraße informiert. Beamte trafen vor Ort auf sieben alkoholisierte Personen zwischen 37 und 55 Jahren. Die Beamten beendeten den Disput, bei dem offenbar ein 38-jähriger Tatverdächtiger zwei Männer verletzt hatte. Die Polizei erstattete Anzeige gegen den Deutschen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Rettungskräfte brachen die Geschädigten in ein Krankenhaus. (al)

 

Zusammenstoß im Gegenverkehr

Schleife, zwischen OT Mulkwitz und OT Rohne, S 130
08.06.2020, 05:55 Uhr

Am Montagmorgen ist es auf der S 130 zwischen den Ortsteilen Mulkwitz und Rohne zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Ein 50 Jahre alter VW-Lenker befuhr die Verbindungsstraße und bekam offenbar gesundheitliche Probleme. Dadurch geriet er in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem VW Transporter eines 40-Jährigen. Der Passat kam danach auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Die beiden Fahrer sowie ein 36-jähriger Insasse des Transporters erlitten Verletzungen. Rettungssanitäter lieferten alle in ein Krankenhaus ein. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 7.000 Euro. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106