1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Landfriedensbruch in Connewitz | Einbruch in Klinikum | Brand in Küche

Verantwortlich: Philipp Jurke (pj), Mariele Koeckeritz (mk) und Therese Leverenz (tl)
Stand: 11.06.2020, 11:35 Uhr

Landfriedensbruch in Connewitz

Anlässlich einer Versammlung im Bereich des Herderparks und der angrenzenden Wolfang-Heinze-Straße unter dem Motto „Jede Durchsuchung hat ihren Preis…“ kamen gestern Abend ca. 500 Personen zusammen. Kurz nach 20:00 Uhr setzte sich der Aufzug in Richtung Connewitzer Kreuz in Bewegung, um anschließend zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Dort wurde die Demonstration durch die Versammlungsbehörde für beendet erklärt. Im Anschluss erfolgten mehrere Angriffe auf Einsatzfahrzeuge und Polizeibeamte, bei denen insgesamt 13 Dienstfahrzeuge der Polizei und ein Fahrzeug der Versammlungsbehörde beschädigt wurden. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt. Es wird nun aufgrund des Verdachts des Landfriedensbruchs in zehn Fällen, der Sachbeschädigung in 14 Fällen und einer Körperverletzung ermittelt. (mk)


Einbruch in Klinikum

Ort:      Borna
Zeit:     05.06.2020, gegen 10:00 Uhr bis 10.06.2020, gegen 07:00 Uhr

Unbekannte drangen in einen Vortragssaal eines Klinikums ein und entwendeten verschiedene Medientechnik. Zu den technischen Geräten gehörten unter anderem Beamer, Kamera, Laptop und Receiver. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (tl)


Brand in Küche

Ort:      Leipzig (Probstheida), Lene-Voigt-Straße
Zeit:     10.06.2020, zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr

Durch den Mieter (m, 70) eines Mehrfamilienhauses wurde ein Topf mit Öl auf dem Küchenherd erhitzt, dabei jedoch unbeobachtet gelassen. Im weiteren Verlauf entzündete sich das Öl und setzte die Küche in Brand. Als der 70-Jährige den Brand bemerkte, verließ er das Gebäude und verständigte sofort die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren von Leipzig-Mitte, Leipzig-Süd und die Freiwillige Feuerwehr Holzhausen eilten zum Ort und löschten den Brand. In der Wohnung entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Die Mieter des Hauses konnten sich in Sicherheit bringen und wurden nicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (pj)


Brand in Abrisshaus

Ort:      Leipzig (Möckern), Max-Liebermann-Straße
Zeit:     10.06.2020, gegen 23:00 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache geriet Unrat in einem Raum in der zweiten Ebene eines leer stehenden Gebäudes in Brand. Durch die Wärmeentwicklung und die ausschlagenden Flammen fing ein dahinter befindlicher Raum ebenfalls Feuer. Einsatzkräften der Feuerwehr Leipzig-Nord gelang es, das Feuer rasch zu löschen. Es entstand ausschließlich Sachschaden. Die Höhe des Sachschadens ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (pj)


Einsturz eines Giebels

Ort:      Grimma, Frauenstraße
Zeit:     10.06.2020, gegen 18:45 Uhr

Gestern Abend wurde bekannt, dass Teile vom Giebel eines leerstehenden Hauses auf die Straße fallen sollten. Dabei wurden zwei, vor dem Haus parkende, Pkw BMW beschädigt. Durch die Feuerwehr wurden die restlichen losen Gebäudeteile entfernt. Der kommunale Bauhof übernahm die Sicherung des Hauses. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. (tl)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005