1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Pkw kollidiert mit Lkw - 52-Jährige wird schwer verletzt

Medieninformation: 344/2020
Verantwortlich: Christina Friedrich
Stand: 11.06.2020, 14:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Pkw kollidiert mit Lkw: 52-Jährige wird schwer verletzt

Zeit:     11.06.2020, 09:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Auf dem Dr.-Friedrichs-Ring, in Höhe des Platzes der Deutschen Einheit, kam es am Donnerstagvormittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau verletzt und drei Fahrzeuge beschädigt wurden.
Eine 52-jährige VW-Fahrerin wollte aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr einfahren. Beim Ausparken stieß sie mit einem von hinten kommenden Mercedes-Lkw zusammen, wodurch der VW wiederum auf einen Skoda geschoben wurde. Die 52-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.
An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 30.000 Euro. Der VW und der Skoda waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Dr.-Friedrichs-Ring musste ab der Schumannstraße für knapp zwei Stunden gesperrt werden.
Ein 64-jähriger Honda-Fahrer versuchte trotz Absperrmaßnahmen der Polizei durch den gesperrten Bereich zu fahren. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Missachtung von Weisungen Polizeibeamter erstattet. (cf)  

 

Vogtlandkreis

Jugendliche Ladendiebe in Einkaufsmarkt gestellt

Zeit:     10.06.2020, 12:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

Ein 42-jähriger Zeuge stellte am Mittwochmittag in einem Einkaufsmarkt innerhalb eines Einkaufszentrums an der Äußeren Reichenbacher Straße zwei mutmaßliche Ladendiebe: Eine 15-Jährige und ein 17-Jähriger hatten mit vollem Einkaufswagen den Kassenbereich passiert und anschließend versucht, den Markt zu verlassen. Der Zeuge verständigte die Polizei. Die Beamten erstatteten gegen die beiden Jugendlichen Anzeigen wegen Ladendiebstahls. Im Einkaufswagen befanden sich Waren im Gesamtwert von etwa 400 Euro. (cf)               

 

Unfall: 19-Jähriger fährt in Eingangsbereich eines Wohnhauses

Zeit:     10.06.2020, 14:30 Uhr
Ort:      Mühlental, OT Tirschendorf

Ein Leichtverletzter und erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich auf der Schönecker Straße ereignete:
Ein 19-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Mittwochnachmittag die Schönecker Straße aus Richtung Oelsnitz kommend. In einer leichten Rechtskurve kurz vor dem Ortsausgang geriet er auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort durchbrach der Opel zunächst einen Gartenzaun, fuhr in den Eingangsbereich des Wohnhauses und stieß gegen die Hauseingangstür, sodass diese in den Hausflur gestoßen wurde. Durch den Aufprall wurde der Pkw wieder zurück auf die Straße geschleudert und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen, wodurch auch die Leitplanke beschädigt wurde.
Der 19-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der Unfallschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro, davon 10.000 Euro am Opel, an welchem Totalschaden entstand. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz, um auslaufende Betriebsmittel zu beseitigen. (cf)

 

Fußgänger läuft rückwärts gegen Straßenbahn und wird leicht verletzt

Zeit:     10.06.2020, 15:20 Uhr
Ort:      Plauen

Am Postplatz ereignete sich am Mittwochnachmittag ein Unfall, bei dem ein Fußgänger verletzt wurde. Der 39-Jährige lief an der Haltestelle plötzlich rückwärts und stieß gegen die einfahrende Straßenbahn (Fahrer 48). Der 39-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen, die anschließend ambulant behandelt wurden. (cf)

 

Alkoholisierter Autofahrer

Zeit:     10.06.2020, 10:50 Uhr
Ort:      Plauen

Knapp 1,5 Promille stellten Polizeibeamte des Plauener Reviers am Mittwochvormittag bei einem 65-jährigen Autofahrer fest: Auf der Wildstraße hatten sie den Honda-Fahrer angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab bei dem Deutschen einen Wert von 1,46 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung von Führerschein und Fahrzeugschlüssel sowie eine entsprechende Anzeige waren die Folge. (cf)

 

Autoscheibe eingeschlagen

Zeit:     10.06.2020, 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort:      Rodewisch

Am frühen Mittwochnachmittag haben Unbekannte eine Seitenscheibe eines Renault eingeschlagen, welcher auf der Pestalozzistraße geparkt war. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 500 Euro, entwendeten jedoch nichts aus dem Fahrzeug.

Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Vorfahrt missachtet: 44-Jährige wird bei Unfall verletzt

Zeit:     10.06.2020, 15:30 Uhr
Ort:      Reichenbach

Der 33-jährige Fahrer eines Audi war am Mittwochnachmittag auf der Zwickauer Straße stadtauswärts unterwegs. Als der Deutsche die Kreuzung Zwickauer Straße/Humboldtstraße/Bebelstraße in gerader Richtung überquerte, missachtete er die Vorfahrt einer von rechts kommenden, 44-jährigen Opel-Fahrerin. Im Kreuzungsbereich stießen beide Pkw zusammen. Dadurch wurde die 44-Jährige verletzt und anschließend stationär im Krankenhaus aufgenommen. Sowohl der Audi als auch der Opel waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 16.000 Euro. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in soziale Einrichtung

Zeit:     09.06.2020, 20:30 Uhr bis 10.06.2020, 06:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Durch Einschlagen eines Fensters gelangten unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch in das Gebäude einer sozialen Einrichtung an der Kolpingstraße und durchsuchten die Räumlichkeiten. Was genau entwendet wurde, steht aktuell noch nicht fest. Der entstandene Sachschaden wurde auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Wem sind verdächtige Personen in der Nähe des Gebäudes aufgefallen? Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Schwerverletzter nach Unfall am Verwaltungszentrum

Zeit:     10.06.2020, 13:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Ein 48-Jähriger war am Mittwochmittag mit einem Ford-Transporter auf dem Gelände des Verwaltungszentrums an der Werdauer Straße unterwegs. Er kam plötzlich nach links von der Fahrbahn ab, das Fahrzeug stieß gegen einen Lichtmast sowie einen Baum und blieb auf der Seite liegen. Der 48-Jährige wurde dabei verletzt und anschließend stationär im Krankenhaus aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen könnten gesundheitliche Probleme ursächlich für den Unfall gewesen sein. Am Fahrzeug sowie am Lichtmast und am Baum entstand ein Gesamtschaden von circa 17.000 Euro. Der Ford wurde abgeschleppt. (cf)

 

Gartenlaube bei Brand zerstört

Zeit:     11.06.2020, 03:10 Uhr polizeibekannt
Ort:      Crimmitschau

Aus bisher unbekannter Ursache kam es in der Nacht zum Donnerstag zum Brand der Kleingartenanlage „Heimaterde“ am Rothenmühlweg. Dabei wurde eine Gartenlaube vollständig zerstört. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und bittet um Zeugenhinweise:

Wer in der Nacht zum Donnerstag verdächtige Beobachtungen in der Nähe der Kleingartenanlage machen konnte, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0375 428 4480 zu melden. (cf)

 

Unbekannte stehlen Schuhe und Bargeld

Zeit:    09.06.2020 19:25 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort:     Werdau, OT Steinpleis

Am Dienstagabend drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Geschäft ein, welches sich in einem Einkaufszentrum an der Stiftstraße befindet. Aus dem Inneren entwendeten sie mehrere Paar Schuhe der Marken „Adidas“ und „Bugatti“, Bargeld sowie ein Bondruckgerät. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Unbekannten hinterließen außerdem einen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Gibt es Zeugen, die zur Tatzeit im Einkaufszentrum verdächtige Beobachtungen machen konnten? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cf)

 

60-Jähriger fällt mit drei Promille aus Auto

Zeit:     10.06.2020, 17:55 Uhr
Ort:      Wilkau-Haßlau

Ein Zeuge meldete am Mittwochabend, dass ein Mann mit einem Fahrzeug auf der Kirchstraße eingeparkt hatte und anschließend aus dem Auto gefallen sei. Als die Polizeibeamten vor Ort ankamen, stellten sie bei dem 60-jährigen Deutschen einen Atemalkoholwert von über drei Promille fest. Sie brachten ihn daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und fertigten eine entsprechende Anzeige. Der Führerschein des 60-Jährigen wurde sichergestellt. (cf)

 

Alkoholisierter Unfallfahrer flüchtet – und stellt sich wenig später

Zeit:     10.06.2020, 19:35 Uhr
Ort:      Glauchau

Am Mittwochabend befuhr ein 34-Jähriger mit einem VW-Transporter die Meeraner Straße und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er stieß gegen einen Lichtmast, welche beschädigt wurde und in der Folge umfiel. Der Unfallfahrer verließ daraufhin pflichtwidrig die Unfallstelle, stellte den VW-Transporter auf einem Firmenparkplatz ab und fuhr mit einem anderen Fahrzeug davon. Zeugen hatten den Unfall bemerkt und die Polizei verständigt. Kurz nachdem die Beamten das Unfallfahrzeug ausfindig gemacht hatten, erschien der 34-jährige Deutsche auf dem Polizeirevier und meldete den Unfall. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über ein Promille. Außerdem hatte er sich beim Unfall leicht verletzt. Er wurde zur ambulanten Behandlung und zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizisten stellten das Unfallfahrzeug sowie den Führerschein des 34-Jährigen sicher und fertigten entsprechende Anzeigen. Am VW-Transporter sowie am Lichtmast entstand ein Sachschaden von jeweils 3.000 Euro.

 

Zwei flüchtige Unfallfahrer – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     09.06.2020, 18:30 Uhr bis 21:10 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Am Dienstagabend wurde ein Audi beschädigt, welcher auf dem Parkplatz eines Hotels am Altmarkt abgestellt war. Vermutlich war ein unbekannter Fahrzeugführer gegen die vordere linke Seite des Audi gestoßen und fuhr anschließend weg, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern.

Zeit:     10.06.2020, gegen 13:40 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna, OT Pleißa

Ein Unbekannter befuhr am Mittwochmittag mit einem schwarzen Pkw die Straße Zum Kapellenberg. Kurz vor der Einmündung auf die Hohensteiner Straße kam er vermutlich beim Ausweichen oder Wenden nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte der Unbekannte eine Betonsäule sowie ein Zaunsfeld einer Grundstücksumfriedung und entfernte sich anschließend pflichtwidrig von der Unfallstelle. An der Säule und am Zaun war ein Sachschaden von rund 100 Euro entstanden.

Zeugen, welche Hinweise zu einem der beiden Unfallverursacher oder deren Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt