1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Frau von Unbekanntem bestohlen | Gartenlaube brannte – technischer Defekt | Fahren ohne Fahrerlaubnis

Verantwortlich: Philipp Jurke (pj), Birgit Höhn (bh), Therese Leverenz (tl)
Stand: 12.06.2020, 10:56 Uhr

Frau von Unbekanntem bestohlen

Ort:      Leipzig (Kleinzschocher), Dieskaustraße/Antonienstraße
Zeit:     11.06.2020, gegen 19:15 Uhr

Als eine 18-Jährige etwas in ihrem weißen Kleinbus vom Typ Daimler-Benz Sprinter suchte, näherte sich von hinten ein Unbekannter, packte sie an den Schultern und schubste sie weg. Dabei kam die Frau zu Fall und verletzte sich leicht am Arm. Im Anschluss entwendete der Tatverdächtige das Mobiltelefon und die Geldbörse der Geschädigten und flüchtete auf der Dieskaustraße in stadtauswärtige Richtung. Es entstand ein Stehlschaden im unteren vierstelligen Bereich. Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden:
  • ca. 1,90 m groß
  • schlank
  • blonde, kurze Haare
  • Jeans und schwarzer Pullover

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (tl)

 

Gartenlaube brannte – technischer Defekt

Ort:      Markkleeberg, Südstraße, KGV „Südstern“
Zeit:     11.06.2020, gegen 07:00 Uhr

Aufgrund eines technischen Defekts einer, an einer Gartenlaube angebrachten, Außensteckdose geriet eine Laube teilweise in Brand. Ein Zeuge verständigte Feuerwehr und Polizei. Die Einsatzkräfte brachen die Laube zur Brandbekämpfung auf, um auszuschließen, dass sich noch Personen darin aufhalten. Sie löschten die Flammen und konnten somit verhindern, dass diese auf andere Gartenhäuschen übergriffen. Verletzt wurde niemand. Polizeibeamte setzten den Gartenbesitzer (77) in Kenntnis. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. (bh)

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ort:      Neukieritzsch (Lobstädt), Dora-Helene-Straße
Zeit:     11.06.2020, gegen 19:05 Uhr

Polizeibeamten des Reviers Borna fiel am Donnerstagabend eine Pedelec-Fahrerin in Lobstädt auf der Alt-Witznitzer Straße auf. Sie fuhren hinterher und kontrollierten die Frau (41, deutsch) und deren Zweirad auf der Dora-Helene-Straße. Dabei stellten sie fest, dass der Sensor für die Radumdrehungszahl am Hinterrad an einer anderen Stelle montiert war als werkseitig: Der Sensor war an der Hinterachse des S-Pedelec „Macina Sport 10CX5PT“ von KTM per Kabelbinder umgebaut. Aufgrund dessen ist eine höhere Endgeschwindigkeit erreichbar. Dadurch benötigt die Fahrerin jedoch auch eine Fahrerlaubnis und für das Kraftfahrzeug ist eine Pflichtversicherung erforderlich, die nicht vorlag. Gegen die Frau wird wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (bh)

 

Unfall mit Kradfahrer

Ort:      Leipzig (Mölkau), Paunsdorfer Straße
Zeit:     11.06.2020, gegen 16:50 Uhr

Die Fahrerin (38, rumänisch) eines Pkw Hyundai fuhr auf der Paunsdorfer Straße in nördliche Richtung. Als sie nach links auf einen Parkplatz fahren wollte, übersah die 38-Jährige einen entgegenkommenden Kradfahrer (25). Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Kradfahrer zu Fall kam und leicht verletzt wurde. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall. (tl)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005