1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei mutmaßliche Betrüger erbeuten 12.500 Euro - Öffentlichkeitsfahndung

Verantwortlich: Katharina Korch
Stand: 12.06.2020, 11:45 Uhr

 

Drei mutmaßliche Betrüger erbeuten 12.500 Euro
- Öffentlichkeitsfahndung

Görlitz, Demianiplatz
19.06.2018, 10:35 Uhr

Heidenau, Böhmischer Weg und Siegfried-Rädel-Straße
08.11.2018, 09:30 Uhr und 10:00 Uhr

Kamenz, Markt und Oststraße
27.12.2018, 11:25 Uhr und 11:50 Uhr

Dresden, Güntzplatz
07.01.2019, 10:00 Uhr

Die Polizei fahndet nach einer Frau und zwei Männern, die zwischen Juni 2018 und Januar 2019 in sechs Fällen in Görlitz, Heidenau, Kamenz und Dresden mit Betrugshandlungen in Geldinstituten auffielen. Die Täter sprachen tschechisch und gaben sich überall als Kontobevollmächtigte oder Geschäftsführer tschechischer Firmen aus. Mit gefälschten ebenfalls tschechischen Personaldokumenten versuchten sie Geld von den Geschäftskonten abzuheben. Das gelang ihnen in drei Fällen. Insgesamt erbeuteten die Beschuldigten 12.500 Euro.

Die Frau eignete sich am 8. November 2018 in einer Filiale der Ostsächsischen Sparkasse in Heidenau am Böhmischen Weg 2.500 Euro zu.

Am 27. Dezember 2018 gelangten die beiden Männer gemeinsam in zwei Sparkassen-Niederlassungen am Markt und an der Oststraße in Kamenz an jeweils 5.000 Euro. Der Mann mit den kurzen Haaren tauchte allein in drei weiteren Geldinstituten auf. Dabei fiel der Schwindel allerdings auf und er scheiterte mit der Masche. So versuchte er am 19. Juni 2018 bei der Deutschen Bank am Demianiplatz in Görlitz 5.000 Euro zu ergaunern. Ebenso probierte der Beschuldigte am 8. November 2018 bei der Sparkasse in Heidenau an der Siegfried-Rädel-Straße 1.000 Euro abzuheben. In einer Filiale am Güntzplatz in Dresden forderte er am 7. Januar 2019 3.000 Euro.

Die tatverdächtige Frau war etwa zwischen 30 und 40 Jahre alt. Sie hatte langes Haar mit gebleichten Spitzen und einem dunklen Ansatz. Außerdem trug sie eine dunkel gerahmte Brille, eine Jeans mit weißem Gürtel, eine schwarz-weiße Tasche, braune Stiefel und eine Jacke in selber Farbe. Darüber hinaus waren zwei Finger an der rechten Hand der Beschuldigten geschient und mit einem Verband umwickelt. Ein tatverdächtiger Mann trug sein Haar sehr kurz und einen Vollbart. Sein Alter wird auf etwa 35 bis 45 Jahre geschätzt. Sein mutmaßlicher Komplize war zwischen 40 und 50 Jahren alt und hatte langes, dünnes, mittelbraunes Haar. Zudem trug er eine dunkle Brille.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen Betruges auf. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz ordnete ein Richter des Amtsgerichts Görlitz die öffentliche Fahndung nach den drei unbekannten Personen an. Es erfolgt daher die Veröffentlichung der beiliegenden Bilder der Überwachungskameras.

Die Polizei fragt nun:

  • Wer kennt die drei Personen?
  • Wer hat die Verdächtigen an den Tatorten zu den Tatzeiten gesehen und kann eventuell Angaben zu deren Fahrzeugen machen?
  • Wer kann Auskünfte über deren Personalien geben?
  • Wo halten sich die Frau und die beiden Männer auf?

Zeugen werden gebeten sich im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03581 468 - 100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Link zu den Bildern der gesuchten Tatverdächtigen:

https://www.polizei.sachsen.de/de/73167.htm

Zur Beachtung:

Laut Beschluss des Amtsgerichts Görlitz dürfen die Bilder der Beschuldigten bis auf Widerruf in den Printmedien veröffentlicht werden. Darüber hinaus ist eine Übernahme der Abbildungen in Online-Publikationen ausschließlich durch Verlinkung auf die Internetseite der Strafverfolgungsbehörden gestattet.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106