1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BAB 72 / Wildenfels: Eine Verletzte und 75.000 Euro Sachschaden nach zwei Auffahrunfällen

Medieninformation: 346/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 12.06.2020, 13:10 Uhr

Ausgewählte Meldung

Eine Verletzte und 75.000 Euro Sachschaden nach zwei Auffahrunfällen auf BAB 72

Zeit:     11.06.2020, 10:00 Uhr und 12:20 Uhr
Ort:      BAB 72 / Wildenfels

Am Donnerstag kam es auf der BAB 72 nahe der Anschlussstelle Zwickau-Ost zu zwei Verkehrsunfällen mit insgesamt acht beteiligten Fahrzeugen.
Am Vormittag befuhr ein 33-Jähriger mit einem Wohnmobil die Autobahn in Richtung Leipzig und fuhr dabei auf den Peugeot eines 65-Jährigen auf. Dieser wurde wiederum auf den BMW eines 48-Jährigen geschoben. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 25.000 Euro geschätzt worden. Das Wohnmobil sowie der Peugeot waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Am Mittag fuhr eine 22-jährige Dacia-Fahrerin an fast genau derselben Stelle auf den Mazda eines 39-Jährigen und anschließend auf den BMW eines 29-Jährigen auf, die aufgrund von Stauerscheinungen abgebremst hatten. In der Folge fuhr eine 57-jährge Seat-Fahrerin auf den Dacia auf, drehte sich um 90 Grad und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Ein 64-jähriger Audi-Fahrer konnte eine Kollision mit dem Seat nicht mehr verhindern und fuhr ebenfalls auf. Durch den Unfall wurde die Seat-Fahrerin leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt. Mazda, BMW, Seat und Audi waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme und Bergung wurde die Fahrbahn für rund zwei Stunden gesperrt. (cs)

 

Vogtlandkreis

Unbekannte sprühen Graffiti an Pkw und Gebäude

Zeit:     11.06.2020, 17:15 Uhr bis 12.06.2020, 06:45 Uhr
Ort:      Plauen

In der Nacht zum Freitag haben unbekannte Täter im Stadtgebiet mehrere Objekte mit Graffiti besprüht und damit einen Sachschaden hinterlassen, der auf insgesamt rund 250 Euro geschätzt wurde. Sie brachten an einem Drogeriemarkt an der Bahnhofstraße, an einem auf der Bahnhofstraße abgestellten VW Golf und an einem Schnellrestaurant am Klostermarkt Schriftzüge in schwarzer Farbe an.

Gibt es Zeugen, welche Hinweise zur Identität der unbekannten Sprayer geben können? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

 

Wildunfall mit erheblichem Sachschaden

Zeit:     11.06.2020, 13:30 Uhr
Ort:      Schöneck, OT Arnoldsgrün

Am Donnerstagmittag befuhr ein 46-Jähriger mit einem VW die S 302 in Richtung Oelsnitz. Circa drei Kilometer nach dem Ortsausgang Schöneck überquerte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn, stieß mit dem Pkw zusammen und flüchtete anschließend in den Wald. Der VW wurde so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. (cf)

 

Pkw kollidiert bei Spurwechsel mit Müllwagen

Zeit:     11.06.2020, 10:30 Uhr
Ort:      Plauen

Ein 69-jähriger Audi-Fahrer war am Donnerstagvormittag im linken Fahrstreifen der B 92/Pausaer Straße stadtauswärts unterwegs. Kurz vor der Einmündung Seumestraße wechselte er auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte mit dem dort fahrenden MAN-Müllwagen (Fahrer 38). Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 4.500 Euro. (cf)

 

Unfallflucht auf Parkplatz

Zeit:     11.06.2020, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Siedlung Neundorf

Am Donnerstagnachmittag wurde ein VW Tiguan beschädigt, welcher auf dem Parkplatz an der Anlieferzone eines Möbelhauses am Rosa-Luxemburg-Platz abgestellt war. Vermutlich ist ein Unbekannter beim Einsteigen mit der Fahrertür gegen den daneben geparkten VW gestoßen und war anschließend weggefahren. Der Sachschaden am Tiguan wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zur Unfallflucht erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

 

Räder von Vorführwagen gestohlen

Zeit:     11.06.2020 22:15 Uhr bis 22:30 Uhr
Ort:      Treuen, OT Eich

Am Donnerstagabend begaben sich unbekannte Täter auf das Gelände eines Autohauses an der Ziegeleistraße. Sie entwendeten von einem Vorführwagen alle vier Alu-Räder mit Sommerreifen im Gesamtwert von circa 1.500 Euro und stellten den Renault anschließend auf Steinen ab. Die Täter hinterließen dabei einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Wem sind am Donnerstagabend verdächtige Personen in der Nähe des Autohauses aufgefallen? Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)             

 

Handtasche innerhalb kurzer Zeit gestohlen

Zeit:     11.06.2020, gegen 16:00 Uhr
Ort:      Falkenstein

Vor einem Einkaufsmarkt am Hangweg haben unbekannte Täter am Donnerstagnachmittag eine Handtasche gestohlen. Die 52-jährige Besitzerin hatte die knallrote Wildlederhandtasche an den Einkaufswagen gehängt als sie diesen am Sammelpunkt abstellte. Sie ging wenige Meter über den Parkplatz und bemerkte, dass sie ihre Handtasche am Wagen vergessen hatte. Als sie zurückkam, war ihre Tasche verschwunden. Darin befanden sich eine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und Bargeld sowie ein Smartphone „Samsung Galaxy S5“ in einer dunkelblauen Klapphülle. Die Höhe des Stehlschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Gibt es Zeugen, die den Diebstahl am Einkaufswagen-Sammelpunkt beobachtet haben? Wer kann Hinweise zum Verbleib der roten Handtasche geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cf)             

 

Versuchter Einbruch in Imbisswagen

Zeit:     09.06.2020, 18:00 Uhr bis 11.06.2020, 13:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Unbekannte versuchten im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Donnerstagmittag in einen Imbisswagen zu gelangen, welcher sich im Park der Generationen an der Wiesenstraße befindet. Sie beschädigten die Tür sowie den Rollladen des Imbisswagens und hinterließen einen Sachschaden von etwa 400 Euro, konnten jedoch nicht ins Innere eindringen.

Zeugen, welche die unbekannten Täter am Imbisswagen beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Diebstahl aus Fahrzeugen

Zeit:     11.06.2020, 12:30 Uhr bis 23:15 Uhr und
            11.06.2020, 21:00 Uhr bis 12.06.2020, 06:40 Uhr
Ort:      Zwickau

In der Zeit von Donnerstagmittag bis Freitagmorgen öffneten Unbekannte gewaltsam zwei Fahrzeuge, die an der Heinrich-Heine-Straße abgestellt waren. Wie der Polizei am späten Donnerstagabend angezeigt wurde, drangen die Täter in einen Honda ein. Am Freitagmorgen wurde dann bekannt, dass Unbekannte zudem in einen Fiat gewaltsam eingedrungen waren. Die Täter erbeuteten eine Sporttasche mit Bekleidung, ein Baustellenradio der Marke „Festool“, einen elektrischen Winkelmesser der Marke „Bosch“, ein Multifunktionsmesser sowie Kleidung im Gesamtwert von rund 500 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 1.200 Euro geschätzt worden. Ob die Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, ist nun unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

 

25-Jähriger wird bedroht – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     11.06.2020, gegen 19:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Donnerstagabend wurde ein 25-Jähriger aus dem Fenster einer Wohnung an der Bosestraße von einem zunächst Unbekannten mit einem pistolenähnlichen Gegenstand bedroht. Die umgehend eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen führten die Beamten zu einem 36-jährigen Deutschen. In dessen Wohnung fanden die Beamten wenig später auch die Tatwaffe – eine Softair-Pistole. Weiterhin wurden ein Schlagring sowie ein Butterfly-Messer in der Wohnung des Mannes sichergestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von rund 3,2 Promille. Die Polizisten erstatteten entsprechende Anzeigen gegen den 36-Jährigen. (cs)

 

Einbrecher hinterlassen Sachschaden

Zeit:     10.06.2020, 21:30 Uhr bis 11.06.2020, 05:45 Uhr
Ort:      Werdau

In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen drangen Unbekannte in ein kirchliches Gebäude an der Sidonienstraße ein. Im Inneren durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten, entwendeten aber nach ersten Erkenntnissen nichts. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 500 Euro geschätzt worden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

 

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:     11.06.2020, gegen 06:10 Uhr
Ort:      Crimmitschau, OT Frankenhausen

Am Donnerstagmorgen befuhr ein 72-jähriger Hyundai-Fahrer die Ponitzer Straße in stadteinwärtiger Richtung und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge stieß er gegen ein Stromhäuschen. Durch den Unfall wurde der 72-Jährige schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 11.000 Euro geschätzt worden. Der Hyundai war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

 

Unbekannte versuchen in Friseurgeschäft einzudringen

Zeit:     10.06.2020, 17:30 Uhr bis 11.06.2020, 07:50 Uhr
Ort:      Lichtenstein

In der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen haben Unbekannte versucht, gewaltsam in ein Friseurgeschäft an der Rümpfstraße einzudringen. Dies gelang den Tätern offenbar nicht. Jedoch hinterließen sie einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt