1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlenes Fahrrad sichergestellt – Tatverdächtiger festgenommen u.a. Meldungen

Medieninformation: 348/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.06.2020, 12:45 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Gestohlenes Fahrrad sichergestellt – Tatverdächtiger festgenommen


Zeit:       11.06.2020, 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gruna

Am Donnerstag haben Polizisten einen Mann (18) auf der Papstdorfer Straße festgenommen, der in Verdacht steht mit gestohlenen Fahrrädern zu handeln.

Ein Zeuge hatte der Polizei von einem Fahrradangebot auf einer Kleinanzeigenseite berichtet. Das angebotene Fahrrad schien offensichtlich gestohlen zu sein. Die Beamten suchten den Verkäufer auf und stellten das Fahrrad sicher. Der Diebstahlsverdacht bestätigte sich. Die Beamten fanden bei dem 18-jährigen Deutschen zudem Crystal sowie Utensilien zum Betäubungsmittelhandel.

Der Jugendliche wurde festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen Hehlerei und unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. (lr)

Yamaha gestohlen

Zeit:       10.06.2020, 19.00 Uhr bis 11.06.2020, 13.15 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte eine schwarze Yamaha von der Walpurgisstraße gestohlen. Der Wert der 2011 erstmals zugelassen Maschine wurde mit rund 4.000 Euro angegeben. (sg)


Landkreis Meißen

Pedelec gestohlen

Zeit:       10.06.2020, 18.30 Uhr bis 11.06.2020, 10.00 Uhr
Ort:        Radebeul

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte ein Pedelec aus einer Tiefgarage an der Nizzastraße gestohlen. Der Wert des Elektrofahrrades beträgt rund 4.200 Euro. (ml)

Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:       11.06.2020, 10.15 Uhr
Ort:        Gröditz

Gestern Vormittag ist ein Radfahrer (63) bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße verletzt worden.

Ein 50-Jähriger bog mit einem Volvo von der Marktstraße nach rechts auf die Hauptstraße. Dabei erfasste er den 63-Jährigen, der mit einem Pedelec von rechts auf dem für Radfahrer freigegebenen Gehweg kam. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. (sg)

Unter Alkoholeinfluss zu schnell gefahren

Zeit:       12.06.2020, 00.00 Uhr
Ort:        Großenhain

In der Nacht zum Freitag stoppten Großenhainer Polizeibeamte einen Mann (41), der offenbar unter Alkoholeinwirkung mit einem VW Phaeton unterwegs war.

Die Beamten wurden im Rahmen der Streife auf den augenscheinlich schneller als erlaubt fahrenden Wagen aufmerksam und wollten ihn kontrollieren. Der Fahrer versuchte sich durch Flucht zu entziehen und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch Großenhain. Auf einem Parkplatz in der Nähe des Schlossplatzes hielt der VW und die Beamten kontrollierten den Fahrer. Dieser stand mit rund 0,7 Promille unter Alkoholeinfluss. Er musste den Phaeton stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Gegen den 41-jährigen Deutschen wird nun unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (lr)

Unfall – Zeugen gesucht

Zeit:       26.05.2020, 10.15 Uhr
Ort:        Lampertswalde, OT Schönborn

Bereits Ende Mai ereignete sich auf der K 8516 ein Unfall, bei dem ein VW Passat (Fahrer 33) auf ein Feld fuhr. Auslöser war ein Transporter, der dem VW auf der linken Spur entgegenkam (siehe Medieninformation Nr. 316/20 der PD Dresden vom 28. Mai 2020).

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem unbekannten Kleintransporter machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gewässer verunreinigt – Zeugen gesucht

Zeit:       10.06.2020, 15.45 Uhr festgestellt
Ort:        Pirna, OT Copitz

Am Mittwoch bemerkten Zeugen einen stechenden Geruch am Natursee in Copitz und verständigten die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass Unbekannte offenbar eine stinkende Flüssigkeit in den See gekippt hatten. Die Polizei ermittelt nun wegen Gewässerverunreinigung und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Verunreinigung gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen.
(lr)

Alkoholisierte Radfahrerin

Zeit:       11.06.2020, 22.35 Uhr
Ort:        Pirna

In der vergangenen Nacht stoppten Beamte des Polizeireviers Pirna eine Fahrradfahrerin (19) auf der Einsteinstraße. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten erheblichen Alkoholgeruch bei der Frau fest. Ein Test bei der 19-jährigen Deutschen ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr waren die Folgen. (ml)

Geldkassette gestohlen

Zeit:       08.06.2020, 07.30 Uhr bis 11.06.2020, 14.00 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Fürstenau

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Geldkassette aus einem Einfamilienhaus gestohlen.

Die Täter gelangten auf bislang ungeklärte Weise in das Haus, durchtrennten ein Sicherungsseil und nahmen die Geldkassette mit. In dieser befand sich Bargeld im mittleren vierstelligen Wert. (lr)

Radfahrer verletzt

Zeit:       11.06.2020, 15.25 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Gestern Nachmittag sind ein Radfahrer (90) und ein Ford Focus (Fahrer 49) auf der Zufahrt zu einem Parkplatz an der Bischofswerdaer Straße zusammengestoßen. Der 90-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (sg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233