1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden | Drogen bei Kontrollen gefunden

Verantwortlich: Birgit Höhn (bh) und Alexander Bertram (ab)
Stand: 16.06.2020, 14:27 Uhr

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Ort:        Schkeuditz, B 6/BAB 9, Anschlussstelle Großkugel in FR Berlin
Zeit:       15.06.2020, gegen 16:50 Uhr

Der Fahrer (28, deutsch) eines VW Passat war auf der B 6 in Richtung Großkugel unterwegs und wollte an der Anschlussstelle auf die BAB 9 auffahren. Dort übersah er wahrscheinlich die verkehrsbedingt haltenden Fahrzeuge. Um ein Auffahren zu verhindern, wich er nach rechts aus, konnte an einem stehenden Pkw vorbeifahren, fuhr aber dann auf den davor stehenden VW Transporter (Fahrer: 37) auf. Dieser wurde gegen einen haltenden Audi Q 5 (Fahrer: 46) geschoben. Verletzt wurde niemand. Während der Unfallaufnahme bemerkten Polizeibeamte Alkoholgeruch in der Atemluft des 28-Jährigen. Der Vortest mit dem Atemalkoholgerät ergab einen Wert von 1,46 Promille. Die Blutentnahme wurde in einem Krankenhaus durchgeführt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. An den drei Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 22.000 Euro. (bh)

 

Drogen bei Kontrollen gefunden

Ort:     Leipzig (Gohlis), Georg-Schumann-Straße
Zeit:    15.06.2020, gegen 17:00 Uhr

Am Montagnachmittag wurden zwei Männer (20, somalisch und 36, deutsch) auf der Georg-Schumann-Straße kontrolliert. Bei ihrer Durchsuchung fanden die Beamten Cliptütchen mit Betäubungsmitteln. Beide hatten sich vorher in einer Gaststätte in der gleichen Straße aufgehalten. Aufgrund dessen und aufgrund vorausgegangener Sachverhalte hatten die Beamten den Verdacht, dass die Männer die Betäubungsmittel in der Gaststätte käuflich erworben hatten. Gegen 19:00 Uhr wurde auf richterlichen Beschluss hin das Lokal durchsucht. Dabei wurden ca. 100 Gramm Heroin, 15 Gramm Crystal und eine Kasse gefunden. In dieser befand sich ein vierstelliger Bargeldbetrag. Der 59-jährige Mitarbeiter (türkisch) des Lokals wurde wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen. Er wird im Laufe des Tages dem Haftgericht vorgeführt. (ab)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005