1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Garteneinbrecher auf frischer Tat gestellt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 16.06.2020, 15:15 Uhr

 

 

Garteneinbrecher auf frischer Tat gestellt

Görlitz, Heinrich-Heine-Straße
15.06.2020, 09:30 Uhr 

Ein Gartenbesitzer hat am Montagvormittag einen mutmaßlichen Dieb an der Heinrich-Heine-Straße in Görlitz erwischt. Der Mann informierte die Polizei und hielt den Tatverdächtigen bis zu deren Eintreffen fest.

Es handelte sich um einen 46 Jahre alten polnischen Staatsangehörigen. Dieser befand sich unberechtigt auf dem Grundstück. Bei sich trug er eine Tasche mit Diebesgut von einem noch nicht bekannten Tatort. Die Ordnungshüter stellten die Handgartenschere von Gardena mit Wechselaufsatz und Ladegerät sicher und nahmen den Langfinger vorläufig fest. Der Wert der gestohlenen Gegenstände betrug etwa 150 Euro. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Anlage: Foto vom Diebesgut (al)

 

Zwei Ladendiebe mit tierischer Unterstützung gestellt

Königsbrück, Birkenweg
15.06.2020, 09:25 Uhr

Dank tierischer Unterstützung haben Polizisten des Reviers Kamenz und der Inspektion Zentrale Dienste der Polizeidirektion Görlitz am Montagnachmittag am Birkenweg in Königsbrück zwei Ladendiebe gestellt. Bei der Suche kam der Fährtenhund Tye zum Einsatz.

Die zwei 32- und 35-jährigen georgischen Staatsangehörigen entwendeten zuvor in einem Lebensmittelgeschäft Waren im Gesamtwert von circa acht Euro. Anschließend verließen sie den Markt ohne zu bezahlen und flüchteten. Am Bahnhof in Laußnitz endete schließlich die Flucht. Die beiden Tatverdächtigen saßen bereits im bereitstehenden Zug. Die Ordnungshüter nahmen die Diebe fest.  Gegen die Beiden wird nun wegen Diebstahls ermittelt. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Überladener Pkw-Anhänger

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
15.06.2020, 19:15 Uhr

Bereits auf den ersten Blick haben Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes am Montagabend erkannt, dass eine Fahrzeugkombination zu schwer war. Sie stoppten den Kleintransporter mit Anhänger und zwei aufgeladenen Pkw auf der Rastanlage Oberlausitz-Süd an der BAB 4. Der 25-jährige Fahrer und Halter der Kombination konnte einen Blick auf die Waage werfen, welche eine Überladung um mehr als 21 Prozent anzeigte. Es folgte die Abladung eines der Fahrzeuge und eine entsprechende Anzeige gegen den polnischen Bürger. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Holzbank beschädigt - Zeugenaufruf

Neukirch/Lausitz, Karl-Berger-Straße
04.06.2020

Am Donnerstag, den 4. Juni 2020, haben Unbekannte an der Karl-Berger-Straße in Neukirch/Lausitz eine Sitzgruppe nahe dem Touristenparkplatz beschädigt. Bei ihrem Aufenthalt vor Ort nutzten die Tatverdächtigen den Papierkorb neben der Sitzgruppe offenbar zum Grillen. Außerdem brannten sie zwei Kreuze in die Holzbank ein. Ein Mitarbeiter des Bauhofs entdeckte den brennenden Mülleimer und löschte das Feuer. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 150 Euro.

Hinweise zum Sachverhalt oder den Tätern nimmt der Polizeistandort Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 - 0 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen. (ks)

 

Fiat Ducato gestohlen

Bautzen, Juri-Gagarin-Straße
14.06.2020, 00:00 Uhr - 15.06.2020, 07:25 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag an der Juri-Gagarin-Straße in Bautzen einen weißen Fiat Ducato gestohlen. Das ein Jahr alte Fahrzeug hatte einen Zeitwert von circa 43.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Fahrzeug. (ks)

 

Einbruch

Bautzen, Neusalzaer Straße
13.06.2020, 12:30 Uhr - 15.06.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter sind am Wochenende gewaltsam in ein Gebäude an der Neusalzaer Straße in Bautzen eingebrochen. Die Diebe entwendeten mehrere Handys und Displays im Gesamtwert von circa 7.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf circa 2.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Geschwindigkeitskontrollen

Malschwitz, OT Lieske, B 156, in beide Fahrtrichtungen
15.06.2020, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der B 156 in der Ortschaft Lieske beträgt die maximale Höchstgeschwindigkeit 50 km/h. Dessen Einhaltung überwachte ein Messteam am Montagvormittag insgesamt fünf Stunden lang. Rund 930 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke. Darunter verzeichnete das System 72 Überschreitungen. 41 Fahrer kamen mit einem Verwarngeld davon. 31 Fahrzeugführer hingegen überschritten das Tempolimit erheblich und erhalten nun einen Bußgeldbescheid. Schnellster war der Fahrer eines Skoda mit Görlitzer Kennzeichen, welcher mit 99 km/h geblitzt wurde. Er war damit fast doppelt so schnell wie erlaubt. Ihm drohen 200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Obergurig, OT Singwitz, Wilthener Straße
15.06.2020, 06:45 Uhr - 09:45 Uhr

Die Kontrolle des Tempolimits von 50 km/h in Singwitz auf der Wilthener Straße in Richtung Obergurig war das Ziel einer dreistündigen Überwachung am Montagmorgen. Insgesamt passierten rund 230 Fahrzeuge die Messstelle. Drei Fahrer fuhren zu schnell. Die Überschreitungen waren derart gering, dass alle mit einem Verwarngeld davonkamen. (al)

 

Alkoholisierten Brummi-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Bautzen, OT Salzenforst, Höhe Einfahrt zur Sandgrube
15.06.2020, 10:30 Uhr

Damit hatte ein 39-jähriger Lkw-Fahrer am Montagvormittag vermutlich nicht gerechnet. Doch seine leicht unsichere Fahrweise war Grund genug für den Verkehrsüberwachungsdienst ihn zu überprüften. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch wahr. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,24 Promille. Zudem war die zulässige Gesamtmasse des Lkw um 11 Prozent überschritten. Eine vorgeschriebene Warnleuchte konnte der Rumäne ebenfalls nicht vorzeigen. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Die strafrechtlichen Folgen klärt nun die Staatsanwaltschaft. (al)

 

Zaun und Laternen beschädigt und davon gefahren

Sohland an der Spree, Hauptstraße
15.06.2020, 13:00 Uhr

Ein 37-jähriger Sattelzug-Fahrer mit Anhänger hat am Montagmittag entlang der Hauptstraße in Sohland Sachschaden verursacht. In dem Ort ist es an einigen Stellen eng und kurvig. Lkw-Lenkern wird dort einiges an fahrerischem Können abverlangt.

Dies wurde dem polnischen Bürger offenbar zum Verhängnis. Er beschädigte einen Metallzaun, einen Holzzaun und zwei Straßenlaternen. Doch anstatt anzuhalten und sich um die Unfallfolgen zu kümmern, fuhr der Sattelzugfahrer einfach weiter.

Anschließend bog er vermutlich unter Missachtung der Vorfahrtsregeln nach links ab und kollidierte mit einem Mercedes eines 40-Jährigen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz nahm den Unfall und alle notwendigen Ermittlungen auf. Der Schaden belief sich auf circa 13.000 Euro. Alle Beteiligten blieben unverletzt. (al)

 

Mehrere Unfälle im Revierbereich

Hoyerswerda, Dresdener Straße - B 97
15.06.2020, 05:45 Uhr

Am Montagmittag ist ein 46-Jähriger im Polizeirevier Hoyerswerda erschienen. Er meldete einen Unfall, welchen er am Montagmorgen auf der B 97 Höhe Bahnbrücke hatte. Er war mit seinem Peugeot zwischen dem Abzweig Neidaer Straße und der Kreuzung B 97/S 108 unterwegs, als er plötzlich im genannten Bereich nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß sein Fahrzeug gegen eine Leitplanke. Nach dem Unfall setzte er seine Fahrt fort. Er besann sich jedoch schließlich und meldete den Unfall bei der Polizei. Auch wenn der Fahrzeugführer Reue zeigte, kam er um eine Anzeige nicht herum. Der entstandene Sachschaden am Pkw und der Leitplanke belief sich auf etwa 5.000 Euro.

Hoyerswerda, OT Bröthen-Michalken, Dresdener Straße
15.06.2020, 07:10 Uhr

Ebenfalls am Montagmorgen und auf der Dresdener Straße, diesmal jedoch in der Ortslage Bröthen, kam es zu einem Unfall. An diesem waren insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt. Eine 18-Jährige fuhr mit ihrem Opel Agila von Bernsdorf in Richtung Hoyerswerda. Am Abzweig Bröthen erkannte sie verkehrsbedingt haltende Fahrzeuge offensichtlich zu spät. Sie fuhr auf einen Citroen-Kleintransporter eines 50-Jährigen auf, welcher seinerseits auf den vor ihm stehenden VW Golf eines 20-Jährigen geschoben wurde. Die Verursacherin verletzte sich bei dem Unfall leicht. Die entstandenen Schäden an den beteiligten Fahrzeugen summieren sich auf insgesamt circa 15.000 Euro.

Lohsa, Am Strand, S 108
15.06.2020, 11:30 Uhr

Ein weiterer Unfall hat sich mittags auf der S 108 in Lohsa ereignet. Hier bog ein 72-Jähriger mit seinem Wohnmobil von der Straße Am Strand nach rechts auf die S 108 in Richtung Hoyerswerda ab. Dabei missachtete er offenbar einen auf der vorfahrtsberechtigten Straße aus Lohsa kommenden Dacia-Fahrer.

Da sich der Lenker des Wohnmobils noch in der Beschleunigungsphase befand, fuhr der Duster-Lenker etwa 30 Meter hinter der Einmündung auf das Wohnmobil auf. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, hatte der 56-Jährige vor Fahrtantritt Alkohol getrunken. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,92 Promille. Aufgrund dieser Tatsache brachten ihn die Beamten zur Blutentnahme und zogen seinen Führerschein ein. Er wird sich nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Sprinter verschwunden

Görlitz, Rauschwalder Straße
12.06.2020, 17:00 Uhr - 15.06.2020, 06:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende an der Rauschwalder Straße in Görlitz einen Mercedes Sprinter gestohlen. Der Zeitwert des Fahrzeugs betrug circa 10.500 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Auto. (ks)

 

In Werkstatt eingebrochen

Görlitz, Rauschwalder Straße, Stadtgrabensiedlung
14.06.2020, 22:30 Uhr - 15.06.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag gewaltsam in eine Werkstatt und ein Nebengebäude an der Stadtgrabensiedlung in Görlitz eingebrochen. Aus der Werkstatt entwendeten die Diebe eine Autobatterie, ein Autoradio und Autopflegemittel. Am Nebengebäude stahlen die Langfinger von einer auf dem Dach installierten Solaranlage circa 30 Meter Kupferkabel. Der Gesamtstehlschaden betrug circa 3.150 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt (ks)

 

Fahrrad von Dachboden entwendet

Görlitz, Salomonstraße
08.06.2020, 00:00 Uhr - 15.06.2020, 14:15 Uhr

Unbekannte Diebe haben im Verlaufe der letzten Woche ein Fahrrad vom Dachboden eines Mehrfamilienhauses an der Salomon-straße in Görlitz entwendet. Der Wert des Zweirades belief sich auf circa 2.000 Euro. Der Sachschaden fiel gering aus. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Unfall mit schwerverletztem Motorradfahrer - Zeugen gesucht

Niesky, Friesenweg
15.06.2020, 21:20 Uhr

Am Montagabend ist es in Niesky zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer gekommen.

Ein 33-Jähriger fuhr mit seinem Kraftrad die Friesenstraße in Richtung Niesky. An der Einfahrt zu einer Kleingartenanlage beabsichtigte er an der Schranke anzuhalten. Augenscheinlich verschätzte er sich jedoch und stürzte noch vor der Schranke.

Während die Enduro gegen den Pfosten der Schranke prallte, schleuderte der Fahrer in den Wald und erlitt schwere Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen ist der Deutsche nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Am Dienstagvormittag meldete ein Geschädigter die Husquvarna als gestohlen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz übernahm die Unfallaufnahme vor Ort und wird alle weiteren Ermittlungen führen.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zur Fahrweise des Motorradfahrers vor dem Unfall machen können, werden gebeten sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Unerlaubt entfernt - Zeugen gesucht

Großschweidnitz, S 148
12.06.2020, 08:35 Uhr

Bereits am vergangenen Freitag, den 12. Juni 2020, ist es auf der S 148 zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Ein 48-jähriger Lastwagenfahrer war in Richtung Großschweidnitz unterwegs. Kurz nach der Kreuzung Sachsenfreund kam ihm offenbar ein blauer Mercedes Sprinter auf seiner Fahrspur entgegen, welcher gerade ein anderes Fahrzeug überholte.

Der Lkw-Lenker musste ausweichen und geriet dabei auf das Bankett neben der Fahrbahn, wo er stecken blieb. Der Fahrer verletzte sich nicht. Ein Abschleppunternehmen barg den Brummi, an welchem etwa 1.500 Euro Sachschaden entstand. Hierzu sperrten Einsatzkräfte die Staatsstraße zeitweise halbseitig.

Der unfallverursachende Mercedes-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und bittet um Mithilfe. Zeugen, welche Angaben zum Geschehen machen können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 - 224 oder auch jede andere Polizeidienststelle. (al)

 

Einbrecher scheitern

Ostritz, Gewerbegebiet
12.06.2020, 13:30 Uhr - 15.06.2020, 07:30Uhr

Unbekannte sind in der Nacht gewaltsam auf ein Betriebsgelände im Gewerbegebiet in Ostritz gelangt. Anschließend versuchten die Täter ein Tor aufzubrechen, was jedoch misslang. Danach verließen die Diebe den Tatort in unbekannte Richtung. Zurück blieb ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Anhänger schiebt Pkw in Haus

Kottmar, OT Eibau, Hauptstraße
16.06.2020, 08:30 Uhr

Am Dienstagmorgen hat sich an der Hauptstraße in Eibau ein mit 18.000 Litern beladener Heizölanhänger selbständig gemacht und einen Opel in ein Wohnhaus geschoben.

Der Fahrzeugführer des Lkw koppelte den Anhänger ab und unterließ es offenbar diesen ausreichend zu sichern. Er rollte auf die gegenüberliegende Straßenseite gegen den parkenden Zafira und schob diesen in ein Wohnhaus. Polizei, Feuerwehr, THW und ein Energieversorger kamen zum Einsatz. Es lief kein Heizöl aus und es verletzte sich niemand. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle. Der Energieversorger trennte das Haus von Medien und Gas. Eine Gutachterin nahm die Statik des Hauses in Augenschein. Die Bergungsarbeiten dauern aktuell noch an. Der Sachschaden belief sich auf schätzungsweise über 100.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion Görlitz ermittelt. (ks)

 

Fahrradfahrerinnen übersehen

Am Montagvormittag haben sich in Weißwasser zwei Unfälle mit Radfahrerinnen ereignet.

Weißwasser/O.L., Halbendorfer Weg
15.06.2020, gegen 07.55 Uhr

Am Morgen übersah ein 52-jähriger VW-Lenker eine 19 Jahre alte Radfahrerin am Halbendorfer Weg. Es kam zum Zusammenstoß. Die junge Frau stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug etwa 300 Euro.

Weißwasser/O.L., Juri-Gagarin-Straße
15.06.2020, gegen 11:15 Uhr

Eine 75-Jährige überquerte am Vormittag mit ihrem Fahrrad die Fahrbahn der Juri-Gagarin-Straße von rechts nach links. Ein 75 Jahre alter BMW-Fahrer übersah die Dame offenbar und es kam zur Kollision. Die Radfahrerin fiel hin und verletzte sich ebenfalls schwer. Rettungssanitäter nahmen sie mit in ein Krankenhaus. Der Sachschaden ist bisher nicht beziffert. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Diebesgut Görlitz Heinrich-Heine-Straße

Download: Download-IconDiebesgutXGXrlitzXHeinrich-Heine-StraXe.jpg
Dateigröße: 3945.21 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106