1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bedrohung mit einem Messer – Zeugenaufruf m. d. B. u. V. | 22-Jähriger nach zahlreichen Ladendiebstählen gestellt | Crash auf der Kreuzung

Verantwortlich: Birgit Höhn (bh), Alexander Bertram (ab), Therese Leverenz (tl)
Stand: 18.06.2020, 14:52 Uhr

Bedrohung mit einem Messer – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.

Ort:      Delitzsch
Zeit:     11.06.2020, gegen 19:30 Uhr

In den letzten Tagen wurde über einen Account bei Twitter bekannt, dass es am 11.06.2020 gegen 19:30 Uhr in Delitzsch zu einer Bedrohung gekommen sein soll. Dabei sollen zwei dunkelhäutige Männer, durch einen Unbekannten mit einem Messer bedroht worden sein. Die Polizei hat daraufhin die Ermittlungen wegen der Bedrohung aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Hinweise zu dem Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können.

Es werden zudem die Geschädigten der Straftat sowie der Zeuge gesucht, der die Straftat in den sozialen Medien bekannt gegeben hat. Zeugen die Hinweise zum Sachverhalt geben können werden gebeten, sich beim Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58 in 04509 Delitzsch, Tel. (034202) 66-100 zu melden. (tl)

 

22-Jähriger nach zahlreichen Ladendiebstählen gestellt

Ort:      Leipzig (Zentrum), Petersstraße
Zeit:     17.06.2020, gegen 11:45 Uhr

In einem Drogeriemarkt in der Petersstraße nahm ein 22-Jähriger (deutsch) fünf Parfums im Wert von über 700 Euro aus der Auslage und entfernte die Verpackungen. Danach steckte er die Flacons in die Taschen seines Pullovers. Beim Verlassen des Geschäftes wurde er durch Ladendetektive gestellt. Ermittlungen ergaben, dass er verdächtig ist, in den vergangenen Wochen drei weitere Diebstähle im gleichen Geschäft und weitere Diebstähle in anderen Geschäften, begangen zu haben. Wegen des Verdachts des Diebstahls in mehreren Fällen wurde er vorläufig festgenommen. Er soll noch im Laufe des Donnerstags dem Haftgericht vorgeführt werden. (ab)

 

Crash auf der Kreuzung

Ort:      Markkleeberg (Auenhain), Bornaer Chaussee
Zeit:     17.06.2020, gegen 15:15 Uhr

Der Fahrer (70, deutsch) eines VW Golf fuhr auf der Straße Am Ellrich in Richtung Bornaer Chaussee und wollte die Kreuzung geradeaus in Richtung Am Wachauer Wäldchen überqueren. Er beachtete dabei wahrscheinlich einen vorfahrtsberechtigten VW Polo (Fahrerin: 55) nicht. Auf der Kreuzung stießen beide Fahrzeuge zusammen. Beim Unfall verletzten sich sowohl die Polo-Fahrerin als auch deren Beifahrerin (51) leicht. Beide mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. An beiden Autos entstand ein Schaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Gegen den 70-Jährigen laufen die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung. (bh)

 

15-Jähriger nach Unfallflucht verletzt – Polizei sucht Zeugen

Ort:      Torgau, Warschauer Straße
Zeit:     17.06.2020, 12:30

Ein fünfzehnjähriger Fahrradfahrer fuhr am Mittwochmittag auf dem Radweg der Warschauer Straße in Torgau in Richtung Innenstadt. An der Ampel Warschauer Straße/Naundorfer Straße überquerte er die Naundorfer Straße bei Grün. Dabei beachtete ihn ein Pkw-Fahrer nicht, der nach derzeitigen Erkenntnissen in die Naundorfer Straße eingebogen war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer am rechten Oberschenkel und rechten Arm verletzt wurde. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern und ohne eine Unfallaufnahme zu ermöglichen. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang, zum Unfallfahrzeug oder den unbekannten Fahrzeuginsassen geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 -100 zu melden. (ab)

 

Störung der Totenruhe – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.

Ort:      Schönwölkau (Wölkau), Kirchplatz
Zeit:     zwischen 01.06.2020 und 07.06.2020

Eine Mitarbeiterin der Gemeinde hatte auf dem Friedhof drei umgestoßene Grabsteine entdeckt. Sie informierte daraufhin den Bürgermeister, der Anzeige erstattete. Offenbar hatte ein Unbekannter die Tat begangen und auf den Grabstätten ein kleines, offenbar selbstgebasteltes Holzkreuz hinterlassen. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 300 Euro angegeben.

Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise, insbesondere zu dem Holzkreuz, geben? Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58, in 04509 Delitzsch, Tel. (034202) 66-100 zu melden. (bh)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Quelle: Polizei

Download: Download-Icon20200618XKreuz.jpg
Dateigröße: 4929.17 KBytes

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005