1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Soko Argus: Einbrecher zu Besuch - Täter gestellt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Marc Klinger (mk), Lars Melcher (lm)
Stand: 24.06.2020, 13:08 Uhr

 

 

Soko Argus: Einbrecher zu Besuch - Täter gestellt

Görlitz, Berliner Straße
24.06.2020, 01:40 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind drei polnische Tatverdächtige mutmaßlich in eine Wohnung an der Berliner Straße eingebrochen. Nach einem telefonischen Hinweis prüften die Beamten des Polizeireviers Görlitz die Örtlichkeit. Dabei konnten sie in der Wohnung drei Männer im Alter von 22, 28 und 36 Jahren stellen. Ermittlungen ergaben, dass sich die Personen unberechtigt dort aufhielten.

Die Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts des versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls. Die weiteren Ermittlungen führt die Soko Argus.

Während des Einsatzes entdeckten die Uniformierten in den Räumlichkeiten zudem ein Behältnis mit 34 Gramm weißer Substanz. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Polizisten stellten die Drogen sicher und zeigten den 29-jährigen, polnischen Bewohner wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Görlitz ermittelt in diesem Fall. (mk)

 

Soko Argus: gestohlenes E-Bike in Polen entdeckt

Görlitz, Gobbinstraße
Polen, Mała Wieś Górna
23.06.2020

Am Dienstag haben polnische Polizisten der Grupa Nysa gemeinsam mit Kräften der Soko Argus den Diebstahl eines E-Bikes aufgeklärt. Die Beamten der KPP Zgorzelec durchsuchten in Mała Wieś Górna die Wohnanschrift eines polnischen Tatverdächtigen. Dabei entdeckten sie das E-Bike im Wert von circa 1.200 Euro.

Das Zweirad war zur Fahndung ausgeschrieben und ließ sich einem Diebstahl vom Dezember 2019 in Görlitz zuordnen. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts der Hehlerei. Die Kriminalisten der KPP Zgorzelec führen die weiteren Ermittlungen. (mk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Straßenverkehr gefährdet und dreimal nach Unfall geflüchtet

Bautzen, Stieberstraße
23.06.2020, 17:00 Uhr

Ein unbekannter Fahrzugführer hat sich am Dienstagnachmittag auf der Stieberstraße in Bautzen grob verkehrswidrig und rücksichtslos gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern verhalten.

Der Fahrer des silberfarbenen  Audi 80  mit polnischer Zulassung überholte zunächst ein anderes Auto und touchierte es dabei offenbar. Ohne anzuhalten fuhr der Mann weiter und bog mit augenscheinlich hoher Geschwindigkeit in die Karl-Liebknecht-Straße und anschließend in die Löhrstraße ein. Der Raser durchfuhr die dortige gesperrte Baustelle und kollidierte schließlich mit einem Verteilerkasten und einer Hauswand. Auch in diesem Fall entfernte sich der Unfallverursacher  unerlaubt von der Unfallstelle.

Circa eineinhalb Stunden später erhielt die Polizei die Mitteilung über einen Audi 80 mit polnischem Kennzeichen in Hochkirch. Das Fahrzeug hatte sich dort im Ortsteil Pommritz in einem Graben festgefahren. Der Fahrer flüchtete offenbar zu Fuß.

Die Höhe der Sachschäden blieb noch unbekannt. Ob das Fahrzeug im Zusammenhang mit den zuvor begangenen Unfallfluchten steht ermitteln nun Beamte des Polizeireviers Bautzen. (ks)

 

Betrunken auf Treppe festgefahren

Sohland an der Spree, Am Markt
24.06.2020, 00:10 Uhr

 

In der Nacht zu Mittwoch hat eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen in Sohland eine alkoholisierte Pkw-Lenkerin in einer verzwickten Lage festgestellt. Die 23-jährige Polin wollte einen Parkplatz am Markt verlassen und rollte die dortigen Treppenstufen hinunter. Dabei fuhr sie ihren BMW fest. Die Dame pustete umgerechnet 1,54 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und erstatten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (lm)

 

Zwei Mopeds gestohlen - eins wieder da

Kamenz, OT Jesau, Neschwitzer Straße
23.06.2020, 12:00 Uhr - 23.06.2020, 15:30 Uhr

Radeberg, Schönfelder Straße
12.06.2020, 08:00 Uhr - 22.06.2020, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter haben innerhalb der letzten Tage in Jesau und Radeberg zwei Mopeds gestohlen. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei.

 

An der Neschwitzer Straße in Jesau entwendeten Unbekannte gewaltsam eine blaue Simson S 51. Der Wert des 39 Jahre alten Mopeds belief sich auf etwa 2.500 Euro.

An der Schönfelder Straße in Radeberg drangen die Diebe gewaltsam in eine Garage ein und entwendeten eine Simson S 51. Zeugen fanden das Kleinkraftrad im Wert von etwa 1.500 Euro am Dienstag in einer Hecke in Radeberg auf. Der entstandene Sachschaden bezifferte sich auf etwa 50 Euro. (ks)

 

Gas mit Bremse verwechselt

Kamenz, Nebelschützer Straße
23.06.2020, 14:15 Uhr

Eine Verwechselung hat gestern Nachmittag in Kamenz zu einem Unfall mit einer verletzten Person geführt. Eine 77-jährige Deutsche beabsichtigte mit ihrem VW auszuparken und betätigte offenbar auf der Suche nach der Bremse ungewollt das Gaspedal. Der Golf stieß gegen einen parkenden Opel und schob diesen zehn Meter weiter. Die Lenkerin erfasste auch eine dort zur gleichen Zeit stehende 76-Jährige. Die Passantin verletzte sich dabei schwer. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst ermittelt nun die Umstände des Verkehrsunfalls. (lm)

 

Ohne Fahrerkarte und Ladungssicherung

 

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße

23.06.2020, 17:15 Uhr

 

Am Dienstagnachmittag haben Lkw-Kontrolleure in Ottendorf-Okrilla einen Sattelzugfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 51-Jährige befuhr mit seinem Brummi die Radeburger Straße. Die Beamten bemerkten das Verrutschen der Ladung durch Ausbeulungen am Auflieger. Neben der mangelhaften Ladungssicherung fuhr der polnische Lenker außerdem ohne die erforderliche Karte im Fahrtenschreiber. Die Ordnungshüter ermitteln wegen Fälschung beweiserheblicher Daten. (lm)

 

Vorfahrt missachtet

Bernsdorf OT Straßgräbchen, Kamenzer Straße
23.06.2020, 15.10 Uhr

Am Dienstnachmittag hat es auf der Kamenzer Straße in Straßgräbchen einen Unfall gegeben. Ein 69-jähriger Opel-Lenker wollte auf die Hauptstraße auffahren und übersah dabei einen von rechts kommenden Skoda. Der 72-jährige Oktavia-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Es entstand Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Die Ordnungshüter eröffneten ein Bußgeldverfahren gegen den Deutschen. (lm)

 

Radler übersehen und schwer verletzt

 

Hoyerswerda, Kühnichter Straße

23.06.2020, 17.45 Uhr

 

Am Dienstagnachmittag hat eine 73-jährige Fahrzeuglenkerin einen Radler auf der Kühnichter Straße in Hoyerswerda übersehen. Die Deutsche bog nach rechts ab und kollidierte mit dem auf dem begleitenden Radweg fahrenden 58-Jährigen. Dieser stürzte und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden von circa 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. (lm)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Gegenstände aus Wohnhaus gestohlen

Markersdorf, OT Pfaffendorf
22.06.2020, 19:30 Uhr - 23.06.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter haben sich in der Nacht zu Dienstag in ein Zweifamilienhaus in Pfaffendorf begeben und mehrere Gegenstände gestohlen. Die Diebe gelangten offenbar durch die unverschlossene Haustür in das Gebäude und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie entwendeten mehrere hundert Euro Bargeld, zwei Armbanduhren und ein Fahrrad. Der Stehlschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Soko Argus: Mehrfacher Katalysatorendiebstahl

Görlitz, Schlesische Straße, Wiesengrund, Ostring
15.06.2020 - 23.06.2020, 09:15 Uhr

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen insgesamt drei Katalysatoren im Görlitzer Stadtteil Königshufen entwendet. Das begehrte Fahrzeugteil schnitten die Täter hierbei aus den Abgasanlagen heraus. Betroffen waren jeweils Pkw der Marke VW Polo. Der Diebstahlsschaden belief sich insgesamt auf circa 2.100 Euro. Die Höhe der entstandenen Sachschäden konnte noch nicht beziffert werden. Polizisten sicherten vor Ort Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Sonderkommission Argus. (mk)

 

Blaulichtunfall fordert drei Verletzte

Niesky, Badeweg
23.06.2020, 14:50 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht mit einem Volvo in Niesky kollidiert. Die Sanitäter befanden sich auf dem Weg zu einem Einsatz. Sie befuhren den Badeweg und beabsichtigten die August-Bebel-Straße zu überqueren. Der deutsche Lenker übersah dabei die 58-Jährige mit ihrem V40. Alle Unfallbeteiligten verletzten sich bei dem Zusammenprall. Die Volvo-Fahrerin kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 55.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion übernahm die Ermittlungen. (lm)

 

Unklarer Schuppenbrand

Horka, Uhsmannsdorfer Straße
23.06.2020, 16:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein Schuppen an der Uhsmannsdorfer Straße in Horka gebrannt. Die hinzugerufene Feuerwehr  löschte die Flammen. Eine Einschätzung zum Sachschaden steht noch aus. Ein Brandursachenermittler kam am Mittwoch zum Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt. (lm)

 

Körperliche Auseinandersetzung

Görlitz, Strandpromenade
23.06.2020, 18:45 Uhr

Am Mittwochabend hat es an der Strandpromenade am Berzdorfer See im Görlitzer Stadtteil Weinhübel eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gegeben.

Nach vorheriger verbaler Auseinandersetzung kam es aus einer Gruppe von elf 13 - 19 Jahre alten Tatverdächtigen zu Körperverletzungen gegenüber vier 15 - 20 Jahre alten Personen. Eingesetzte Polizisten des Reviers Görlitz und der im Rahmen eines Einsatzes der Soko Argus unterstützenden Kräfte der Bereitschaftspolizei Sachsen stellten die tatverdächtige Gruppe. Diese bestand aus einem Libanesen, fünf Syrern, vier Deutschen und einem Libyer.

Infolge der Auseinandersetzung erlitten drei Personen leichte Verletzungen. Einen Geschädigten brachten die Rettungskräfte in ein Krankenhaus. Die Uniformierten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Fiat-Diebstahl scheitert

Löbau, Wettiner Platz
22.06.2020, 18:00 Uhr - 23.06.2020, 10:15 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag versucht einen Fiat Tipo am Wettiner Platz in Löbau zu stehlen. Die Langfinger schlugen zunächst eine Scheibe an dem drei Jahre alten Fahrzeug ein.  Offenbar kam es zu einer Störung, weshalb die Diebe von dem Pkw abließen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Uniformierten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Sachbeschädigung durch Graffiti

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Am Bahnhof
23.06.2020, 10:30 Uhr polizeibekannt

Unbekannte haben in den letzten Tagen das Bahnhofsgebäude und weitere angrenzende Objekte mit verschieden Graffitis und Tags beschmiert. Der Sachschaden belief sich auf circa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Halle einer Putenfarm brennt

Kottmar, OT Niedercunnersorf
23.06.2020, 11:30 Uhr

Aus zunächst unbekannter Ursache ist es am Dienstagmittag zu einem Brand in einer Halle einer Putenfarm in Niedercunnersdorf gekommen. Etwa 2.000 Jungputen fielen den Flammen zum Opfer. Kameraden der eingesetzten Wehren aus Eibau, Kottmar, Ober- und Niedercunnersdorf löschten das Feuer. Am Gebäude entstand Sachschaden. Personen verletzten sich nicht. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 50.000 Euro. Die Begehung des Brandortes mit einem Sachverständigen der Feuerwehr ergab als vorläufige Brandursache einen technischen Defekt. (ks)

 

Radfahrerin verletzt

Weißwasser, Berliner Straße
23.06.2020, 09:20 Uhr

Am Dienstagmorgen ist ein Renault auf der Berliner Straße in Weißwasser mit einer Radlerin zusammengestoßen. Die 41-jähre Fahrzeugführerin wollte von einer Einfahrt auf die Berliner Straße auffahren. Dabei übersah sie die von rechts kommende 19-jährige mit ihrem Drahtesel. Diese befuhr den Geh- und Radweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Die beteiligte Zweiradnutzerin verletzte sich leicht. Es entstand Sachschaden von circa 1.300 Euro. (lm)

 

Fahrunsicherheit durch Alkohol

Weißwasser/O.L., Schweigstraße
23.06.2020, 14:37 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine Polizeistreife einen alkoholisierten Radfahrer auf der Schweigstraße in Weißwasser gestoppt. Der 37-Jährige fiel durch seine unsichere Fahrweise auf. Die Beamten stellten einen Wert von umgerechnet 2,8 Promille fest und untersagten die Weiterfahrt. Die Ordnungshüter erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (lm)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106