1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Geschäft u.a. Meldungen

Medieninformation: 373/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.06.2020, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

 

Einbruch in Geschäft

Zeit:     24.06.2020, 00.00 Uhr bis 08.50 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau Süd

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Tharandter Straße ein und entwendeten mehrere tausend Euro Bargeld.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie brachen einen kleinen Tresor aus der Wand und entwendeten unter anderem Bargeld und einen Fahrzeugschlüssel.

Der Sachschaden ist derzeit noch unbeziffert. (me)

Audi S4 gestohlen

Zeit:     23.06.2020, 23.00 Uhr bis 24.06.2020, 15.50 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte stahlen in der Nacht zu Mittwoch einen Audi S4 aus einer Garage am Lindenweg. Der Zeitwert des Kombis wurde auf etwa 40.000 Euro geschätzt. (me)


Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     24.06.2020, 15.00 Uhr festgestellt
Ort:      Wülknitz, OT Lichtensee

Unbekannte sind in ein Einfamilienhaus an der Ernst-Thälmann-Straße eingebrochen.

Die Täter drangen durch ein Fenster in das Gebäude ein und durchsuchten die Räume. Angaben zum Diebesgut liegen bislang noch nicht vor. Der Sachschaden ist derzeit unbeziffert. (sg)

Mit Kranaufbau gegen Brücke gestoßen

Zeit:     24.09.2020, 12.15 Uhr
Ort:      Nünchritz

Gestern Mittag ist ein Mercedes Unimog (Fahrer 38) mit seinem Kranaufbau gegen eine Eisenbahnbrücke über die S 40 gestoßen.

Der 38-Jährige war in Richtung Nünchritz unterwegs. Dabei blieb er mit dem Kranaufbau an der Brücke hängen. Der 38-Jährige wurde schwer verletzt. An der Brücke und am Unimog entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme waren die S 40 und die Bahntrasse im Bereich zeitweise voll gesperrt. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Polo Fahrer unter Alkohol

Zeit:     24.06.2020, 18.50 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Porschendorf

Gestern Abend ist ein VW Polo-Fahrer (60) mit über 0,6 Promille angehalten worden.

Beamte des Polizeireviers Sebnitz stoppten den 60-Jährigen auf der Elbersdorfer Straße. Die Polizisten nahmen Alkoholgeruch wahr. Ein Test bestätigte den Verdacht. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein einbehalten. (me)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233