1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vermisstensuche nahm glückliches Ende

Medieninformation: 289/2020
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 28.06.2020, 10:54 Uhr

Chemnitz

Unfall mit Gegenverkehr

Zeit:     27.06.2020, 12.00 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(2349) Zur Mittagszeit befuhr die 73-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen die Limbacher Straße aus Richtung Franz-Mehring-Straße in Richtung Stadtzentrum und wollte an der Kreuzung Beyerstraße nach links abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 18), welcher geradeaus weiter fahren wollte. Es kam zum Unfall ohne Personenschaden. Der Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 6 000 Euro. (RC)

Landkreis Mittelsachsen

Ertappter Ladendieb schlug Verkäuferin und einschreitenden Kunden

Zeit:     27.06.2020, 20.30 Uhr
Ort:      Penig

(2350) Samstagabend hatte sich ein Mann in einen Supermarkt in der Chemnitzer Straße begeben und sich zwei Flaschen Bier aus den Auslagen genommen. Als der damit ohne zu bezahlen den Kassenbereich passierte, sprach ihn die Kassiererin auf den Diebstahl an. Zwei weitere Marktmitarbeiterinnen (33/49) hatten dies bemerkt und forderten den mutmaßlichen Dieb auf, stehen zu bleiben. Er kam daraufhin zurück, blaffte die Mitarbeiterinnen an und schlug der 33-Jährigen unvermittelt ins Gesicht. Auf diese Situation war nun ein Kunde (31) aufmerksam geworden. Er folgte dem Ertappten und forderte ihn auf, bis zum Eintreffen der Polizei zu warten. Daraufhin wurde auch er von dem Mann ins Gesicht geschlagen. Letztlich konnte der 31-Jährige den Dieb aufhalten.
Die 33-Jährige als auch der 31-Jährige hatten leichte Verletzungen erlitten.

Als die am Ort eingetroffenen Beamten schließlich die Identität des renitenten Diebes feststellen wollten, verhielt sich dieser unkooperativ und aggressiv. Bei der Durchsuchung nach einem Ausweis leistete er Widerstand und musste letztlich mit Unterstützung eines anwesenden Polizeibeamten im Dienstfrei unter Kontrolle gebracht werden. Bei dem mutmaßlichen Dieb handelt sich um einen 57-jährigen Deutschen. Aufgrund seines auffälligen Verhaltens wurde ein Arzt hinzugezogen. Anschließend musste der 57-Jährige in ein Fachkrankenhaus gebracht werden.

Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. (ju)

Bargeld und Schmuck aus Wohnung gestohlen

Zeit:     26.06.2020, 19.00 Uhr bis 27.06.2020, 08.30 Uhr
Ort:      Döbeln

(2351) Auf noch nicht bekannte Art und Weise hatten sich Unbekannte in der Nacht zum Samstag Zutritt zu einer Wohnung in der Straße des Friedens verschafft. Aus dieser stahlen sie anschließend Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von rund 3 000 Euro. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (ju)

Zwei E-Bikes aus Keller gestohlen

Zeit:     25.06.2020, 20.30 Uhr bis 27.06.2020, 21.00 Uhr
Ort:      Freiberg

(2352) In der Hornstraße gelangten Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus und brachen dort das Schloss zu einen Mieterkeller auf. Anschließenden stahlen sie zwei E-Bikes im Gesamtwert von rund 4 200 Euro aus dem Keller. Es handelt sich um ein hellblaues
E-Bike der Marke Fischer sowie ein E-Bike der Markte Cube in den Farben Schwarz, Blau und Grau. (ju)

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zeit:     27.06.2020, 07.50 Uhr
Ort:      Oederan

(2353) Am Samstagmorgen befuhr eine 43-Jährige mit ihrem Pkw VW die Freiberger Straße aus Richtung Oberschöna in Richtung Goethestraße und hat die Absicht in diese nach links abzubiegen. Hierfür muss sie aufgrund von Gegenverkehr zunächst anhalten. Eine 45-Jährige, die mit ihrem Motorrad Yamaha in gleicher Richtung unterwegs war, fuhr dem VW auf. Dabei wurde die Fahrerin vom Kraftrad geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Die Bundesstraße musste in der Folge zeitweise vollgesperrt werden. Die Motorradfahrerin wurde beim dem Unfall schwerverletzt und die Autofahrerin leicht. Der geschätzte Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 12.000 Euro. (RC)

Geparkter Pkw wird in Mitleidenschaft gezogen

Zeit:     27.06.2020, 09.45 Uhr
Ort:      Freiberg

(2354) Am Vormittag befuhr ein 53-Jähriger mit einer Sattelzugmaschine MAN mit Tankauflieger die Berthelsdorfer Straße aus Richtung Käthe-Kollwitz-Straße in Richtung Niederzug. Beim Abbiegen nach links in eine Firmeneinfahrt streifte er dabei mit dem Tankauflieger einen Pkw VW, welcher am rechten Fahrbahnrand ab geparkt war. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 11.000 Euro beziffert. (RC)

Pkw-Fahrer landet unter Alkoholeinfluss auf dem Dach

Zeit:     27.06.2020, 07.55 Uhr
Ort:      Freiberg

(2355) Am Samstagmorgen befuhr ein 67-Jähriger mit einem Pkw Ford die Hilbersdorfer Straße aus Richtung Hilbersdorf in Richtung Hüttenstraße. An der Einmündung zur Hüttenstraße kam er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte dabei mit einer dortigen Straßenlaterne und kam letztendlich auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und durch die Rettungskräfte in Krankenhaus verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 0,94 Promille. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 7 000 Euro. Der Unfall hatte für den 67-Jährigen neben seiner Verletzung und dem Sachschaden eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens zur Folge. (RC)

Gegen Leitplanke gekracht

Zeit:     27.06.2020, 17.30 Uhr
Ort:      Lichtenau, Bundesautobahn 4, Erfurt - Dresden

(2356) Der 46-jährige Fahrer eines Pkw BMW befuhr bei Starkregen die Autobahn im mittleren Fahrstreifen in Richtung Dresden und beabsichtigte, kurz nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost nach einem Überholvorgang wieder nach rechts zu wechseln. Hierbei brach plötzlich das Heck des BMW aus und das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo es mit der Leitplanke kollidierte und zum Stehen kam. Durch die Kollision wurde ein 45-jähriger Insasse im BMW leicht verletzt und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 52.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen. (BR)

Erzgebirgskreis

Vermisstensuche nahm glückliches Ende

Zeit:     27.06.2020, 20.30 Uhr
Ort:      Zwönitz

(2357) Samstagabend nahm die Suche nach einem Senior ein glückliches Ende – er wurde kurz vor Mitternacht unversehrt gefunden.

Angehörige hatten am Abend die Polizei verständigt, da der Senior nicht wie gewohnt von einem Ausflug zurückgekehrt war und erste Suchmaßnahmen erfolglos waren. Da der Mann am späten Nachmittag im Bereich der Motorcross-Strecke gesehen wurde, suchten mehrerer Funkstreifenwagenbesatzungen die Umgebung ab. Zudem wurde auch ein Polizeihubschrauber für die Suchmaßnahmen im Waldgebiet eingesetzt. Der Vermisste konnte zunächst jedoch nicht lokalisiert werden. Mit Unterstützung mehrerer Jagdpächter und unter Einsatz von Wärmebildkamera konnte der Gesuchte kurz vor Mitternacht in einem Waldstück im Bereich der Alten Geyrischen Straße gefunden werden. Er war mit seinem Rollstuhl gestürzt aber unversehrt. So konnte er noch in der Nacht zu seinen Angehörigen zurückgebracht werden. (ju)

Leergut und Kaffee gestohlen

Zeit:     24.06.2020, 20.45 Uhr bis 27.06.2020, 14.00 Uhr
Ort:      Neukirchen/Erzgeb.

(2358) In den vergangenen Tagen hatten Unbekannte ein Fenster zu einem Vereinsheim in der Stollberger Straße aufgebrochen und sich Zutritt zu den Räumen verschafft. Die Einbrecher durchsuchten sämtliche Räume sowie das Mobiliar und stahlen mehrere Päckchen Kaffee und Leergut im Gesamtwert von rund 300 Euro. Mit gut 1 000 Euro fällt der bei Einbruch entstandene Sachschaden deutlich höher aus. (ju)

Quadfahrer und Radfahrer jeweils mit über zwei Promille unterwegs

Zeit:     27.06.2020, 16.45 Uhr
Ort:      Lößnitz, OT Dittersdorf

(2359) Nach einem Zeugenhinweis bemerkten Beamte des Polizeireviers Stollberg einen Quadfahrer kurz vor Dittersbach. Die Polizisten stoppten das Fahrzeug kurz darauf in der Kühnhaider Straße. Im Gespräch mit dem Fahrer (59) bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei ihm. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,54 Promille. Für den 59-Jährigen folgen eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins. Zudem wurde gegen den Deutschen eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Zeit:     28.06.2020, 03.35 Uhr
Ort:      Lugau/Erzgeb.

In Lugau hatte eine Streifenwagenbesatzung in der Nacht Radfahrer gestoppt und kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 36-jährigen Deutschen einen Wert von 2,08 Promille. Auch für ihn waren einen Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr die Folgen. (ju)

Simson fuhr auf

Zeit:     27.06.2020, 17.45 Uhr
Ort:      Drehbach

(2360) Zum späten Nachmittag befuhr die 45-jährige Fahrerin eines Pkw Mitsubishi die Hauptstraße in Richtung Ehrenfriedersdorf. Als diese nach rechts abbiegen wollte und hierfür verkehrsbedingt warten musste, fuhr der 17-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades Simson auf den Mitsubishi und kam zu Sturz. Der Moped-Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der geschätzte Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 2 000 Euro. (RC)

Auffahrunfall mit zwei Verletzten

Zeit:     27.06.2020, 11.10 Uhr
Ort:      Jahnsdorf/Erzgeb., Bundesautobahn 72, Hof – Leipzig

(2361) Zu einem Unfall kam es am Sonnabendmittag, als der 85-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf der Autobahn aus Richtung Hof in Richtung Chemnitz im linken Fahrstreifen unterwegs war. Etwa drei Kilometer nach der Anschlussstelle Stollberg-Nord fuhr der Skoda aus noch ungeklärter Ursache auf einen davor abbremsenden Pkw VW (Fahrerin: 46) auf. Bei dem Unfall erlitten der Skoda-Fahrer und seine 75-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen, welche abgeschleppt werden mussten, beträgt insgesamt etwa 12.000 Euro. An der Unfallstelle kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. (BR)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106