1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verbotene Erfrischung - Eisdiebe gestellt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Kai Siebenäuger (ks) und Marc Klinger (mk)
Stand: 29.06.2020, 14:35 Uhr

 

Verbotene Erfrischung - Eisdiebe gestellt

Görlitz
28.06.2020, 18:45 Uhr

Am Sonntagabend haben sich zwei Kinder und ein Jugendlicher eine unerlaubte Erfrischung auf Kosten eines Eisverkäufers in Görlitz verschafft. Sie betraten das Geschäft und baten um ein Glas Wasser. Während der Betreiber der Eisdiele abgelenkt war, griffen sich die Diebe einen fünf Liter Eisbottich und flohen. Eine Streife konnte den 13- und den 16-Jährigen sowie ein 13 Jahre altes Mädchen schließlich im Stadtpark stellen. Die Polizisten redeten ein ernstes Wort mit den Dreien und erstatteten Anzeige wegen Diebstahls. Von dem Eis war zu diesem Zeitpunkt nichts mehr übrig. (al)

 

Vietnamesische Hängebauchschweine eingefangen

Görlitz, Holtendorfer Straße
27.06.2020, 23:45 Uhr

Ein Zeuge hat am späten Samstagabend die Polizei über entlaufene Hängebauchschweine an der Holtendorfer Straße in Görlitz informiert. Bis zum Eintreffen der Beamten waren bereits drei Ferkel und eine Sau wieder im Gehege. Es fehlten noch fünf weitere Ferkel und der Keiler. Da sich das Grundstück in der Nähe der Bahngleise befand, kamen auch Kräfte der Bundespolizei zum Einsatz. Die körperliche Fitness der Beamten kam ihnen in diesem Fall zu Gute. Gemeinsam gelang es den Ordnungshüter alle Minischweine wieder einzufangen und den zerstörten Zaun zu sichern. Somit war die Gefahr für den Bahn- und den Straßenverkehr gebannt. (al)

 

Soko Argus: Mit Schreckschusswaffe vertrieben

Zittau, OT Hirschfelde, Neißgasse
29.06.2020, 00:40 Uhr

In der Nacht zu Montag haben drei Unbekannte in Hirschfelde die Eisenbahnbrücke von Polen in Richtung Deutschland überquert. Die Personen bewegten sich auf den Bahnschienen in Richtung eines Garagenkomplexes am Bahnhof. Noch bevor Uniformierte die Männer kontrollieren konnten, vertrieb ein wachsamer Bürger diese durch einen Schuss in die Luft mittels einer Schreckschusswaffe.

Die sofortige Suche einer Streife des Polizeireviers Zittau sowie der Soko Argus nach den Flüchtigen blieb jedoch erfolglos. Die Polizei rät bei verdächtigen Wahrnehmungen:

  • Bewahren Sie Ruhe und denken Sie an die eigene Sicherheit. Begeben Sie sich nicht in Gefahr.
  • Verständigen Sie umgehend die Polizei.
  • Beantworten Sie die W-Fragen am Telefon (Wo, Was ist passiert, Wann, Wie viel Beteiligte, Wer ruft an).
  • Halten Sie den Kontakt am Telefon aufrecht. Das Gespräch beenden die Beamten.

Bei wichtigen Ereignissen ist meist ein Einsatzfahrzeug bereits während des Telefonats unterwegs. (mk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Sonntagsfahrverbot missachtet

BAB 4, Dresden - Görlitz, Görlitz - Dresden
28.06.2020

Vier Sattelzugfahrer haben am Sonntag Bußgeldanzeigen von der Autobahnpolizei erhalten, weil sie das Sonntagsfahrverbot missachteten. Ein Brummi-Lenker war mit leeren Paletten unterwegs, die übrigen drei mit Maschinenteilen, Kleber und Zahnpasta. Die Beamten untersagten ihnen die Weiterfahrt. (al)

 

Führerschein eingezogen

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf
28.06.2020, 07:45 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Sonntagmorgen auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf die Weiterfahrt eines polnischen Sattelzuges unterbunden. Der 37-jährige Weißrusse fuhr den mit Pfirsichen beladenen Mercedes-Laster, obwohl er nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügte. Sein Führerschein war zudem durch eine baden-württembergische Staatsanwaltschaft zur Beschlagnahme ausgeschrieben. Die Polizisten zeigten ihn wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis an. (al)

 

Ersatzrad überfahren

BAB 4, Polen - Dresden, kurz hinter dem Grenzübergang
28.06.2020, 13:00 Uhr

Ein auf der Fahrbahn liegendes Ersatzrad ist am Sonntagmittag auf der Autobahn 4 zwei Pkw-Fahrern zum Verhängnis geworden. Circa 200 Meter nach dem polnisch-deutschen Grenzübergang löste sich das Ersatzrad samt Aufhängung offenbar von einem Anhänger und landete auf der Fahrbahn. Ein Skoda Superb und ein Audi A 4 fuhren darüber und wurden beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Der Verursacher blieb bislang unbekannt. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Diebstahl verursacht hohen Sachschaden

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau
27.06.2020, 15:00 Uhr - 28.06.2020, 08:00 Uhr

Vermutlich in der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte in einen Betrieb in Kirschau eingebrochen. Sie öffneten gewaltsam einen Sicherungskasten und stahlen daraus drei Hauptsicherungen im Wert von rund 80 Euro. Dadurch kam es zur Unterbrechung der Stromversorgung. In einigen Aufzuchtbecken stoppte die Wasserzirkulation und Sauerstoffzufuhr wodurch zahlreiche Fische und Garnelen starben. Der Sachschaden betrug rund 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall beschäftigen. (al)

 

Motorroller gestohlen - Zeugenaufruf

Bautzen, Johannes-R.-Becher-Straße
27.06.2020, 20:00 Uhr - 28.06.2020, 08:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Sonntag einen schwarzen Motorroller an der Johannes-R.-Becher-Straße in Bautzen gestohlen. Der Zeitwert der Explorer Spin 50 betrug etwa 500 Euro. Am Roller war auf dem Gepäckträger eine schwarze Helmbox angebracht.

Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen und fahndet nach dem Moped. Zeugenhinweise zum Tatgeschehen oder Verbleib des Zweirades nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 -  0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Morgendliche Blaufahrt gestoppt

Radibor, OT Lomske, S 106
28.06.2020, 10:50 Uhr

Eine Streife des Bautzener Reviers hat am Sonntagmorgen eine berauschte Fahrt in Lomske beendet. Ein 43-Jähriger war mit seinem VW auf der S 106 unterwegs, als ihn die Beamten anhielten. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 2,42 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Es folgte eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (al)

 

Teure Brötchen

Kamenz, OT Jesau
28.06.2020, 11:30 Uhr

Einem 64-jährigen VW-Fahrer ist der Brötcheneinkauf am Sonntagvormittag in Jesau teuer zu stehen gekommen. Der Deutsche geriet im Anschluss in eine Polizeikontrolle. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,26 Promille. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme, stellten den Führerschein sicher und untersagten die Weiterfahrt. Es folgte eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (ks)

 

Kradfahrer verletzt sich schwer

Wachau, OT Leppersdorf, S 95
28.06.2020, 14:45 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat sich 16-jähriger KTM-Fahrer bei einem Unfall auf der S 95 in Leppersdorf schwer verletzt. Ein 53-jähriger BMW-Lenker befuhr mit seinem Wohnanhänger Capron die S 95 von Leppersdorf in Richtung Radeberg. Der junge Mann auf dem Zweirad versuchte den Fahrer des Gespanns offenbar zu überholen. Der Pkw-Fahrer bog jedoch nach links in Richtung Kleinröhrsdorf ab. Bei diesem Manöver stieß der Kradfahrer offenbar gegen den BMW. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf circa 10.000 Euro. (ks)

 

E-Bike gestohlen

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
27.06.2020, 20:00 Uhr - 28.06.2020, 09:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben am vergangenen Wochenende an der Albert-Schweitzer-Straße in Hoyerswerda ein E-Bike gestohlen. Dieses war auf dem Fahrradträger eines VW montiert. Das weinrote 28-Zoll-Fahrrad stammte von der Marke Winora Sinus. Der Diebstahlsschaden wird mit circa 2.700 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet. (al)

 

Kurve geschnitten, Unfall verursacht und weggefahren

Königswartha, OT Commerau, Wittichenauer Straße
28.06.2020, 11:25 Uhr

Ein 30-jähriger Kradfahrer hat sich am Sonntagmittag bei einem Unfall auf der Wittichenauer Straße in Commerau leicht verletzt.

In einer Linkskurve kam ihm ein Pkw-Lenker auf seiner Fahrspur entgegen. Der Motorradfahrer wich aus und stürzte. Trotzdem setzte der Unbekannte seine Fahrt fort ohne sich um den Verunfallten zu kümmern. Neben den erlittenen Blessuren entstand auch Sachschaden an der Maschine in Höhe von etwa 300 Euro. Die Polizei ermittelt aufgrund des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Geschwindigkeit kontrolliert

Hagenwerder, B 99
28.06.2020, 11:45 Uhr - 12:45 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Polizeireviers hat am Sonntagmittag die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h auf der B 99 in Hagenwerder überprüft. Insgesamt erfasste das System rund 60 Durchfahrende. Von diesen hatten es 14 eiliger als erlaubt. Alle Verstöße lagen im Verwarngeldbereich.

Kodersdorf, Görlitzer Allee
28.06.2020, 12:00 Uhr - 12:30 Uhr

Auf der Görlitzer Allee in Kodersdorf gilt ein Tempolimit von 30 km/h. Innerhalb einer halben Stunde passierten rund 15 Fahrzeuge die Messstelle. Davon war knapp die Hälfte zu schnell. Einen Fahrer erwartet nun einen Bußgeldbescheid. Er fuhr mit 60 km/h durch die 30er Zone. Dies bedeutet ein Bußgeld von mindestens 100 Euro, ein Punkt in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot.

Görlitz, B 99, Zittauer Straße Weinberg aus Richtung Hagenwerder
28.06.2020, 12:35 Uhr - 13:35 Uhr

Am Görlitzer Weinberg gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Am Sonntagmittag überprüften Görlitzer Beamte deren Einhaltung eine Stunde lang. Insgesamt registrierte das Messgerät rund 70 Fahrzeuge. Darunter gab es sieben Überschreitungen, welche alle im Verwarngeldbereich lagen. (al)

 

E-Bike von Fahrradträger gestohlen

Olbersdorf, Südstraße
27.06.2020, 21:00 Uhr - 28.06.2020, 08:00 Uhr

Ein E-Bike ist in der Nacht zu Sonntag an der Südstraße in Olbersdorf in die Hände von Dieben geraten. Die Täter stahlen das Zweirad von Simplon von einem Pkw-Fahrradträger. Es entstand ein finanzieller Schaden von rund 4.000 Euro für den Eigentümer. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und fahndet nach dem schwarz/weißem Bike. (al)

 

Wohnungseinbruch

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf
28.06.2020, 01:00 Uhr - 08:40 Uhr

Langfinger sind am Sonntag in eine Wohnung in Neugersdorf eingebrochen. Ob sie etwas stahlen, ist bislang noch nicht bekannt. Der Sachschaden betrug ungefähr 1.000 Euro. Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Whirlpools entwendet

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach
28.06.2020, 05:20 Uhr

Unbekannte sind am Sonntagmorgen in einen Einkaufsmarkt in Ebersbach eingebrochen. Dabei lösten sie den Alarm aus. Dennoch griffen sie sich zwei Whirlpools im Eingangsbereich des Marktes. Die Beute hatte einen Wert von rund 800 Euro. Der Sachschaden betrug circa 300 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Parkverbotsschild beschädigt

Weißwasser/O.L., Wolfgangstraße/Robert-Koch-Straße
28.06.2020, 06:30 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben vermutlich in der Nacht zu Sonntag an der Wolfgangstraße ein Verkehrszeichen samt Betonsockel aus dem Boden gerissen und auf der Fahrbahn zurückgelassen. Der Sachschaden betrug etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106