1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Männer verletzt - Tatverdächtiger gestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 386/2020
Verantwortlich: Marko Laske, Lukas Reumund, Stefan Grohme, Matthias Eichhorn
Stand: 01.07.2020, 13:04 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Männer verletzt – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:       01.07.2020, 03.00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am frühen Mittwochmorgen hat ein 38-jähriger Libyer zwei Männer (28, 30) auf der Görlitzer Straße verletzt.

Die beiden Männer waren über die Nacht mit zwei Begleiterinnen in der Neustadt unterwegs. Dabei trafen sie bereits den späteren Tatverdächtigen. Später begegneten sie dem Mann wieder, der unvermittelt mit einer zerbrochenen Bierflasche angriff. Der 28-Jährige und 30-Jährige erlitten Schnittverletzungen. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, konnte aber kurze Zeit später von alarmierten Polizisten gestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Der Libyer wurde festgenommen und muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. (lr)

Graffiti

Zeit:       30.06.2020, 17.00 Uhr bis 01.07.2020, 05.30 Uhr
Ort:        Dresden-Neustadt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte Graffiti an Häuserwänden in der Dresdner Neustadt hinterlassen.

An die Rückwand eines Hauses an der Albertstraße sprühten die Täter einen grünen Schriftzug in der Größe von ca. zwei Meter mal zwei Meter. Weitere Schriftzüge wurden an einer Fassade am Kreuzweg festgestellt.

Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)

Kind angefahren – Zeugen gesucht

Zeit:       30.06.2020, 16.05 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

Am Dienstagnachmittag ist ein Junge (7) auf dem Vorplatz eines Einkaufscentrums an der Prohliser Allee angefahren und verletzt worden.

Ein unbekannter Fahrer eines Motorrollers fuhr mit einem Sozius auf dem Vorplatz herum. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Kind, das mit einem Tretroller unterwegs war. Dieses wurde leicht verletzt. In der Folge floh der Mopedfahrer. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Unfallflucht.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen in Verbindung mit dem Geschehen gemacht? Wer kann Angaben zum Moped und dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Radfahrerin verletzt

Zeit:       30.06.2020, 08.10 Uhr
Ort:        Riesa

Am Dienstagmorgen ist eine Radfahrerin (52) bei einem Verkehrsunfall auf der Chemnitzer Straße verletzt worden.

Die 52-Jährige kam aus Richtung Lange Straße und wollte nach links in die Görlitzer Straße abbiegen. Als sie dafür vom Fahrradschutzstreifen in den Fahrstreifen wechselte, stieß sie mit einem VW Polo (Fahrerin 31) zusammen, der in Richtung Döbelner Straße fuhr. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall mit vier beteiligten Autos

Zeit:       30.06.2020, 09.10 Uhr
Ort:        Heidenau

Auf der Hauptstraße kam es am Dienstagvormittag zu einem Unfall, bei dem zwei Fahrer verletzt wurden.

Die Fahrerin (29) eines Audi war in Richtung Dresden unterwegs. Sie hielt in Höhe der Mozartstraße, um nach links abzubiegen. Der nachfolgende Transporter Renault (Fahrer 42) hielt ebenso. Hinter diesem kam ein BMW (Fahrer 73) nicht mehr zum Stehen. Der 73-Jährige fuhr auf den Transporter auf. Gleichzeitig wich er nach links aus und geriet auf die Gegenspur, wo er mit einem entgegenkommenden VW Passat (Fahrerin 41) kollidierte.

Die 41-Jährige und der 73-Jährige verletzten sich schwer. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 46.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und zur Bergung der Autos musste die Hauptstraße voll gesperrt werden. (lr)

Baustellensicherung gestohlen

Zeit:       29.06.2020, 15.45 Uhr bis 30.06.2020, 06.30 Uhr
Ort:        Sebnitz

In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte Teile der Absicherung einer Baustelle auf der Bahnhofstraße.

Die Täter entwendeten Teile der Beschilderung sowie der Absperrung von einer Baustelle an der Ecke Gartenstraße. Das Diebesgut hatte einen Wert von ca. 500 Euro. (me)


 

Marginalspalte

Pressestelle

Die Pressestelle der Polizeidirektion Dresden

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233