1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Geschwindigkeitskontrollen

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Marc Klinger (mk)
Stand: 01.07.2020, 14:00 Uhr

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Geschwindigkeitskontrollen

Kamenz, Goethestraße
30.06.2020, 05:45 Uhr - 07:15 Uhr

Am Dienstagmorgen haben Beamte der Verkehrspolizei das auf der Goethestraße in Kamenz bestehende Tempolimit von 30 km/h überwacht. Dabei kontrollierten die Ordnungshüter eineinhalb Stunden lang die Geschwindigkeit und erfassten rund 100 Fahrzeuge. Insgesamt waren neun Überschreitungen zu verzeichnen. In sieben Fällen blieb es bei einem Verwarngeld. Zwei Fahrzeugführer erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Dem Fahrer eines VW drohen aufgrund der gefahrenen 52 km/h nun 80 Euro Bußgeld, ein Punkt in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot.

Kamenz, Pulsnitzer Straße
30.06.2020, 07:25 Uhr - 09:25 Uhr

Ein Messteam der Verkehrspolizei hat am Dienstagmorgen zwei Stunden lang die geltenden 30 km/h auf der Pulsnitzer Straße in Kamenz kontrolliert. Bei gemessenen rund 500 Fahrzeugen stellten die Uniformierten elf Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Neun Fahrzeugführer kamen mit einem Verwarngeld davon. Zwei Fahrzeugführer erhalten einen Bußgeldbescheid. Ein VW-Lenker erwartet aufgrund einer Geschwindigkeit von 56 km/h nun 100 Euro Bußgeld, einen Punkt im Zentralregister sowie ein Monat Fahrverbot.

Königsbrück, Großenhainer Straße
30.06.2020, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Dienstagvormittag gemeinsam mit Uniformierten des Polizeireviers Kamenz an der Großenhainer Straße in Köigsbrück umfangreiche Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei prüften die Beamten auch das bestehende Tempolimit von 50 km/h. Während der Kontrollzeit durchfuhren rund 140 Fahrzeuge die Messstelle. Die meisten Pkw-Lenker verhielten sich vorbildlich. Die Ordnungshüter sprachen lediglich eine Verwarnung mit Verwarngeld aus. (mk)

 

Gravierende Mängel an Sattelzügen

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Parkplatz Löbauer Wasser und Anschlussstelle Bautzen-Ost
30.06.2020, 10:30 Uhr

Verkehrspolizisten haben am Dienstagvormittag auf der Autobahn die Fahrt eines Sattelzuges mit erheblichen Mängeln gestoppt. Die Ordnungshüter stellten bei der Kontrolle des Gespanns aus Weißrussland einen verschlissenen Ladeboden, lose Siebdruckplatten und eine unzulässig veränderte sowie beschädigte Stirnwand fest. Darüber hinaus waren die Reifen an der B-Achse des Aufliegers stark abgefahren und ausgewaschen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige gegen den 52-jährigen Fahrer sowie den Halter des Lkw.

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz An der Neiße
30.06.2020, 14:15 Uhr

Am Dienstagnachmittag haben Beamte des Autobahnpolizeireviers einen mangelhaften Schwerlasttransport auf dem Parkplatz An der Neiße kontrolliert. Der polnische Lkw hatte eine landwirtschaftliche Großmaschine geladen. Die Uniformierten stellten eine funktionslose Bremsanlage der A-Achse des Aufliegers sowie erheblich verschlissene Reifen der B-Achse der Sattelzugmaschine fest. Ein Sachverständiger stufte die Kombination als verkehrsunsicher ein und untersagte die Weiterfahrt. Sowohl der 30-jährige polnische Lenker als auch der Halter erwarten eine entsprechende Anzeige. (mk).

 

Sicherheitsabstand nicht eingehalten

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Burkau und Uhyst am Taucher
30.06.2020, 15:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein ziviler Videomesswagen der Autobahnpolizei einen Abstandsverstoß auf der BAB 4 aufgezeichnet. Eine 19-jährige Fahrerin eines VW Golf war im Bereich Burkau mit 158 km/h in Richtung Görlitz unterwegs. Der Sicherheitsabstand bei dieser Geschwindigkeit sollte mindestens 79 Meter betragen. Die Deutsche hatte jedoch nur einen Abstand von 18 Meter zum vorausfahrenden Fahrzeug. Die Beamten stoppten die Pkw-Lenkerin und fertigten eine Anzeige. (mk)

 

Missbräuchliche Nutzung der Rettungsgasse

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher
30.06.2020, 16:20 Uhr

Am späten Dienstagnachmittag haben Beamte der Verkehrspolizei die Fahrt eines Motorrades durch eine Rettungsgasse auf der Autobahn gestoppt. In Fahrtrichtung Dresden bildete sich zunächst aufgrund eines Pannen-Lkw und der kurzfristigen Sperrung der rechten Fahrspur ein Rückstau. Der 50-jährige Zweiradlenker nutzte daraufhin die Rettungsgasse missbräuchlich. Die Ordnungshüter zeichneten den Verstoß mittels Videotechnik auf und hielten den BMW-Fahrer an. Den Kradfahrer erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (mk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Straßen mit Farbe beschrieben - Zeugenaufruf

Göda, Techritz, Gnaschwitz
27.06.2020 - 30.06.2020

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte auf den Hauptstraßen in den Ortschaften Göda, Techritz und Gnaschwitz verschieden Schriftzüge mit weißer Farbe aufgebracht. Die Täter verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von circa 600 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in allen drei Fällen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Maisfeld beschädigt - Zeugenaufruf

Bautzen, OT Teichnitz, Neuteichnitzer Straße
27.06.2020 - 30.06.2020

Unbekannte sind letztes Wochenende mit ihrem Fahrzeugen durch ein Maisfeld in Teichnitz gefahren und haben dabei Sachschaden verursacht. Die Maispflanzen befanden sich an der Ortsverbindungsstraße nach Lubachau. Die Täter legten insgesamt eine Strecke von etwa 430 Metern bis zu einem Teich zurück. Der Sachschaden belief sich auf circa 1.000 Euro.

Hinweise zu diesem Sachverhalt nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Gurtmuffel und Handysünder im Visier

Bautzen, Friedensbrücke/Clara-Zetkin-Straße
30.06.2020, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr

Am Dienstagvormittag haben Polizisten des Bautzener Reviers an der Friedensbrücke zwei Stunden die Einhaltung der Verkehrsregeln überprüft. Die Beamten überwachten dabei insbesondere die Einhaltung der Gurtpflicht und die korrekte Nutzung von Mobilfunkeinrichtungen. Insgesamt ahndeten die Uniformierten acht Verstöße. Ein Fahrzeugführer vergaß die Warnweste. Die Ordnungshüter stellten außerdem einen Mängelschein wegen eines fälligen TÜV-Termins aus. Die Betroffenen erhalten nun Post von der Bußgeldstelle. (ks)

 

Vorfahrt missachtet

Großröhrsdorf, Praßerstraße/Alte Straße
30.06.2020, 09:15 Uhr

Am Dienstagmorgen hat sich an der Praßerstraße in Großröhrsdorf ein Verkehrsunfall ereignet. Eine 59-jährige BMW-Lenkerin fuhr in Richtung Alte Straße. Sie missachtete offenbar die Vorfahrt des auf der Alte Straße in Richtung Stolpener Straße fahrenden Ford einer 28-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei verletzten sich die Ford-Fahrerin und ihr mitfahrendes Kind leicht. Der Gesamtsachschaden belief sich auf circa 15.000 Euro. (ks)

 

In Keller eingebrochen

Pulsnitz, OT Oberlichtenau
29.06.2020, 21:00 Uhr - 30.06.2020, 16:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag gewaltsam in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in Oberlichtenau eingebrochen. Die Diebe entwendeten Elektrowerkzeuge im Gesamtwert von circa 1.800 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 250 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Betrunken unterwegs

Ottendorf-Okrilla, Rathenaustraße
30.06.2020, 20:15 Uhr

Am Dienstagabend haben Kamenzer Polizisten an der Rathenau-straße in Ottendorf-Okrilla einen 61-jährigen Peugeot-Fahrer kontrolliert und ihm die Weiterfahrt untersagt. Die Beamten stellten Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,66 Promille. Der Verkehrsteilnehmer bekommt nun Post von der Bußgeldstelle. Zwei Punkte im Zentralregister, einen Monat Fahrverbot und mindestens 500 Euro Bußgeld sind die Folge. (ks)

 

E-Bike gestohlen

Elsterheide, OT Geierswalde
30.06.2020, 02:30 Uhr

Unbekannte haben sich am frühen Dienstagmorgen gewaltsam Zugang zu einem Privatgelände in Geierswalde verschafft. Die Diebe  entwendeten das schwarze Bulls-E-Bike im Wert von ca. 2.500 Euro. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Mit Joint erwischt

Hoyerswerda, Friedrichsstraße
01.07.2020, 00:10 Uhr

Uniformierte des Polizeireviers Hoyerswerda haben in der Nacht zu Mittwoch an der Friedrichsstraße einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. Die Beamten beabsichtigten zwei Personen zu kontrollieren, als plötzlich einer der Männer einen kleineren Gegenstand wegwarf und flüchtete. Den 18-Jährigen fasste die Streife unweit des Tatortes. Der beschuldigte Deutsche hatte sich eines Joints entledigt. Die Polizisten stellten diesen sicher und fertigten eine Anzeige. Das Polizeirevier Hoyerswerda befasst sich mit den weiteren Ermittlungen. (mk)

 

Blechschaden

Spreetal, OT Burgneudorf, Spremberger Straße
01.07.2020, 01:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind zwei Fahrzeuge an der Spremberger Straße kollidiert. Eine 26-jährige Lenkerin eines Pkw Honda beabsichtigte über einen abgesenkten Bordstein auf die vorfahrtsberechtigte Straße zu fahren. Dabei übersah sie jedoch einen aus Richtung Burghammer heranfahrenden VW Transporter eines 26-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Keiner der Beteiligten verletzte sich. Die Polizisten schätzten den entstandenen Sachschaden auf circa 5.000 Euro. (mk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Verkehrskontrollen

Kodersdorf, Görlitzer Allee
30.06.2020, 09:45 Uhr - 10:45 Uhr

Am Dienstagmorgen haben Uniformierte des Polizeireviers Görlitz den fließenden Verkehr an der Görlitzer Allee in Kodersdorf überwacht. Dabei unterzogen die Ordnungshüter knapp 30 Fahrzeuge einer Kontrolle. Insgesamt 19 Pkw-Lenker erhielten ein Verwarngeld. (mk)

 

Haftstrafe entgangen

Görlitz, Gobbinstraße
30.06.2020, 12:00 Uhr

Am Dienstag hat sich zur Mittagszeit ein per Haftbefehl gesuchter Mann auf dem Polizeirevier Görlitz gemeldet. Der 24-jährige Pole bezahlte eine geforderte Geldstrafe in Höhe von rund 140 Euro. Er entging damit der drohenden Erzwingungshaft. (mk)

 

Mit Alkohol Unfall verursacht

Reichenbach, Löbauer Straße, Nieskyer Straße
30.06.2020, 19:00 Uhr

In Reichenbach hat sich am Dienstagabend an der Kreuzung Löbauer Straße und Nieskyer Straße ein Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten ereignet. Ein 63-Jähriger befuhr mit seinem Honda die Nieskyer Straße und beabsichtigte nach rechts in die Löbauer Straße einzubiegen. Dabei übersah er einen von links heranfahrenden 21-jährigen Kradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Zweiradfahrer verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Ein beim Pkw-Lenker durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,94 Promille. Eine Blutentnahme folgte. Die Ordnungshüter stellten zudem seinen Führerschein sicher und fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung. (mk)

 

Wohnungsbrand

Görlitz, Leipziger Straße
30.06.2020, 16:15 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Leipziger Straße gebrannt. Anwohner bemerkten eine Rauchentwicklung im Haus und alarmierten die Rettungskräfte. Kameraden der Feuerwehr lokalisierten die Brandausbruchstelle und löschten das Feuer zügig. Es verletzte sich niemand. Die Flammen zogen einen Sachschaden von etwa 3.000 Euro nach sich.

Nach ersten Ermittlungen zündete ein 69-jähriger Tatverdächtiger in seiner Wohnung offenbar Altpapier an. Ein Brandursachenermittler nahm am Mittwoch seine Arbeit auf. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. (ks)

 

Knall in den frühen Morgenstunden

Mittelherwigsdorf, OT Oberseifersdorf
30.06.2020, 01:30 Uhr

Ein Knall hat einen Anwohner am frühen Dienstagmorgen in Oberseifersdorf aus dem Schlaf gerissen. Der Geschädigte dachte sich zunächst nichts dabei, schaute gegen 04:30 Uhr dann aber nach dem rechten. Er stellte eine erhebliche Beschädigung an seinem Citroen fest und verständigte die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen gelangten unbekannte Täter gewaltsam in den Berlingo und brachten im Inneren offenbar ein noch nicht näher identifiziertes pyrotechnisches Erzeugnis zur Explosion. Hierbei verursachten sie am Fahrzeug einen Sachschaden von etwa 12.500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

KTM gestohlen

Zittau, Weinauallee
30.06.2020, 00:15 Uhr - 13:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der ersten Tageshälfte des Dienstags von einem Grundstück an der Weinallee in Zittau eine KTM gestohlen. Das Motorrad hatte einen Zeitwert von circa 4.600 Euro. Die Kriminalpolizei fahndet nach dem Zweirad und übernahm die weiteren Ermittlungen.

Anlage: Foto der gestohlenen KTM (ks)

 

Fahrraddiebstahl

Bad Muskau, Köbelner Straße
29.06.2020, 08:30 Uhr - 10:00 Uhr

Unbekannte haben am Montagmorgen an der Köbelner Straße in Bad Muskau ein angeschlossenes Fahrrad gestohlen. Das grün-schwarze Damenrad hatte einen Wert von circa 100 Euro. Das Polizeirevier Weißwasser führt die weiteren Ermittlungen. (mk)

 

Unfall beim Ausparken

Schleife, Zum Kleinteich
30.06.2020, 11:25 Uhr

Am Dienstagvormittag ist es in Schleife an der Straße Zum Kleinteich zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der 68-jährige Lenker eines Citroen-Lieferwagens fuhr aus einer Parklücke auf die Fahrbahn. Dabei übersah er einen VW einer 53-Jährigen, die in Richtung Friedensstraße unterwegs war. Die Fahrzeuge kollidierten. Die Beteiligten blieben unversehrt. Die Uniformierten schätzten den entstandenen Schaden auf circa 3.500 Euro. (mk)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Gestohlene KTM Zittau

Download: Download-IconGestohleneXKTMXZittau.jpg
Dateigröße: 3157.77 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106