1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen, OT Reißigwald: Auseinandersetzung zwischen einem Journalisten und mehreren Parteianhängern

Medieninformation: 402/2020
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 10.07.2020, 14:40 Uhr

Ausgewählte Meldung

Auseinandersetzung zwischen einem Journalisten und mehreren Parteianhängern

Zeit:     09.07.2020, 18:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Reißigwald

In einer Gaststätte an der Pfaffengutstraße kam es am Donnerstagabend im Rahmen einer Parteiveranstaltung zu einer Auseinandersetzung zwischen einem freien Journalisten und fünf Parteimitgliedern der AfD.
Im öffentlichen Bereich fertigte der 28-jährige Journalist Fotoaufnahmen von der AfD-Veranstaltung. Die Teilnehmer forderten ihn auf, dies zu unterlassen. Nach einem Wortwechsel zur Rechtmäßigkeit der Fotoaufnahmen kam es zu einem Handgemenge. Infolgedessen hielten die Veranstaltungsteilnehmer den 28-Jährigen bis zum Eintreffen der Beamten fest. Dabei wurde der freie Journalist leicht am Arm verletzt, benötigte vor Ort jedoch keine ärztliche Behandlung.
Gegen die fünf deutschen AfD-Mitglieder – eine Frau und vier Männer im Alter zwischen 48 und 65 Jahren – wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, um zu prüfen, ob es sich bei dem Sachverhalt um einen Fall von Nötigung und gefährlicher Körperverletzung handelt. (cf)


Vogtlandkreis

Unbekannte sprühen Graffiti

Zeit:     08.07.2020, 21:00 Uhr bis 09.07.2020, 01:30 Uhr
Ort:      Plauen

In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen haben Unbekannte an insgesamt sechs Fassaden und fünf Stromverteilerkästen an der Schildstraße sowie der Schillerstraße mit roter und grüner Farbe Graffiti gesprüht. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 2.000 Euro geschätzt worden.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder sonstige sachdienlichen Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Unfallflucht auf Parkplatz – Zeugen gesucht

Zeit:     09.07.2020, 16:45 Uhr bis 18:15 Uhr
Ort:      Plauen

Am Donnerstagnachmittag wurde ein VW beschädigt, welcher auf dem vorderen Parkplatz des Oberen Bahnhofs am Rathenauplatz abgestellt war. Vermutlich stieß ein Unbekannter beim Aus- oder Einparken gegen den VW und verließ danach unerlaubt die Unfallstelle. Am VW entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140. (cf)

 

34-Jähriger ist ohne Fahrerlaubnis und mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Zeit:     09.07.2020, 16:50 Uhr
Ort:      Plauen

Am Donnerstagnachmittag stellten Polizeibeamte des Plauener Reviers auf der Geibelstraße einen Autofahrer fest, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrererlaubnis war. Der Renault, mit dem er unterwegs war, war außerdem nicht zugelassen – die daran angebrachten Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Polizisten fertigten daraufhin entsprechende Anzeigen gegen den Deutschen. (cf)

 

Auffahrunfall

Zeit:     09.07.2020, 07:55 Uhr
Ort:      Weischlitz

Am Donnerstagmorgen befuhr ein 37-Jähriger mit einem Ford-Transporter die Taltitzer Straße in Richtung BAB 72 und fuhr an der Kreuzung zur Straße Am Sportplatz auf den vorausfahrenden Renault eines 75-Jährigen auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 6.000 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Defekter Reisebus auf BAB 72

Zeit:     10.07.2020, 02:10 Uhr
Ort:      BAB 72/Neuensalz

Der 51-jährige Fahrer eines Reisebusses war in der Nacht zum Freitag auf der BAB 72 in Fahrtrichtung Hof unterwegs, als es zwischen den Anschlussstellen Treuen und Plauen-Ost plötzlich zum Brand im Motorraum kam. Aufgrund eines technischen Defekts war Öl ausgetreten und hatte das Feuer verursacht. Der Fahrer stoppte den Bus, evakuierte die 40 Mitfahrenden und löschte den Brand mittels Feuerlöscher. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Der Bus wurde abgeschleppt und die Reisenden wurden durch zwei kleinere Reisebusse abgeholt. Die Ölwehr war im Einsatz, um die circa einen Kilometer lange Ölspur zu beseitigen. Dafür war der rechte Fahrstreifen bis 10:00 Uhr gesperrt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann aktuell noch nicht genau beziffert werden, beläuft sich aber nach ersten Schätzungen auf einen mittleren vierstelligen Betrag. (cf)

 

Verbotene Symbole gesprüht

Zeit:     09.07.2020, 11:45 Uhr polizeibekannt
Ort:      Treuen

Unbekannte haben an die Rückseite der öffentlichen Toilette an der Bahnhofstraße mit blauer Farbe das Symbol einer verfassungsfeindlichen Organisation in der Größe von 26 x 30 Zentimetern gesprüht. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 50 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich an die Kriminalpolizei in Zwickau zu wenden, Telefon 0375 4284480. (cs)

 

Gesamte Fahrzeugseite zerkratzt

Zeit:     09.07.2020, 05:50 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort:      Auerbach

Zwischen Donnerstagmorgen und -mittag haben unbekannte Täter einen Ford Fiesta beschädigt, welcher auf einem Firmenparkplatz an der Herrenwiese abgestellt war. Sie zerkratzten den Lack auf der gesamten Fahrerseite des Pkw: auf den beiden Kotflügeln und beiden Türen brachten sie jeweils zwei Kratzer an. Der dadurch entstandene Sachschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt.

Wer hat die Sachbeschädigung beobachtet und kann Hinweise auf die Unbekannten geben? Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Zeugen und Geschädigte zu Körperverletzung gesucht

Zeit:     09.07.2020, gegen 21:20 Uhr
Ort:      Zwickau

Die Polizei sucht Zeugen und Geschädigte zu einer Körperverletzung, welche sich am Donnerstagabend auf der B 175/Talstraße nahe der Einmündung Kolpingstraße ereignete.
Der unbekannte Fahrer eines grauen Skoda Scala fuhr in Richtung Citytunnel, bremste kurz vor der Einmündung der Kolpingstraße voll und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Laut Zeugenaussagen stiegen zwei der vier Insassen aus und schlugen sich auf der Fahrbahn stehend. Als sie versuchten wieder einzusteigen, fuhr das Fahrzeug ohne die beiden Personen in Richtung Citytunnel weg. Die beiden Männer entfernten sich zu Fuß.

Gibt es Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und Angaben dazu machen können? Zeugen – ebenso wie eventuelle Geschädigte – werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Einbruch in soziale Einrichtung

Zeit:     09.07.2020, 18:00 Uhr bis 10.07.2020, 06:15 Uhr
Ort:      Zwickau

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Freitag in eine soziale Einrichtung an der Kolpingstraße eingebrochen. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und öffneten im Inneren gewaltsam mehrere Türen. Was die Täter aus dem Haus entwendeten, ist aktuell noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Gibt es Zeugen, denen in der Nacht zum Freitag verdächtige Personen in der Nähe des Hauses aufgefallen sind? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Unfall auf Kreuzung

Zeit:     09.07.2020, gegen 07:20 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Donnerstagvormittag befuhr eine 67-jährige Nissan-Fahrerin die Kreisigstraße und überquerte die Osterweihstraße in Richtung August-Bebel-Straße. Dabei kollidierte sie mit dem vorfahrtsberechtigten VW einer 39-Jährigen, welche die Osterweihstraße in Richtung Crimmitschauer Straße befuhr. In der Folge stieß der Nissan gegen ein dort aufgestelltes Verkehrszeichen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 6.100 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Unfall an Toreinfahrt

Zeit:     09.07.2020, 06:40 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Donnerstagmorgen befuhr eine 59-jährige Fiat-Fahrerin die Reichenbacher Straße und bog zwischen der Gutwasserstraße und der Emilienstraße in eine enge Toreinfahrt ab. Dabei stieß sie gegen einen Pfeiler. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 4.000 Euro geschätzt worden. Verletzt wurde niemand. (cs)

 

16-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     09.07.2020, 10:05 Uhr
Ort:      Neukirchen

Am Donnerstagvormittag befuhr ein 35-jähriger Deutscher mit einem VW-Transporter die Brückenstraße und bog nach links in die Hauptstraße ab. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Moped einer 16-Jährigen, die in Richtung Lauterbach unterwegs war. Durch den Unfall kam die Mopedfahrerin zu Sturz, erlitt leichte Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 1.500 Euro geschätzt worden. Das Moped war nicht mehr fahrbereit. (cs)

 

Innerorts mit 89 km/h unterwegs

Zeit:     09.07.2020, 23:00 Uhr bis 10.07.2020, 01:00 Uhr
Ort:      Werdau, OT Langenhessen

In der Nacht zum Freitag führten Polizeibeamte des Werdauer Reviers auf der Crimmitschauer Straße in Richtung Werdau Geschwindigkeitsmessungen durch. Im Zeitraum von zwei Stunden wurden insgesamt 24 Fahrzeuge gemessen, von denen vier Fahrzeugführer mit mehr als 50 km/h unterwegs waren. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 89 km/h – der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg sowie einem Fahrverbot rechnen. (cf)

 

Unfall an Grundstücksausfahrt

Zeit:     09.07.2020, 09:55 Uhr
Ort:      Lichtentanne

Am Donnerstagvormittag fuhr eine 41-jährige VW-Fahrerin aus einem Grundstück auf die Bahnhofstraße und kollidierte dabei mit dem Skoda einer 53-Jährigen, die in Richtung Thanhofer Straße unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 4.500 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Unbekannte stehlen Kleinkraftrad

Zeit:     08.07.2020, 19:30 Uhr bis 09.07.2020, 07:30 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen haben Unbekannte ein Kleinkraftrad entwendet, welches an der Weststraße abgestellt war. Der schwarze Roller mit weiß/roter Aufschrift „Scooter 400“ trug das Versicherungskennzeichen 255 BAD und hatte einen Wert von rund 300 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Rollers geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)

 

Unbekannte sprühen Graffiti im Waldstadion

Zeit:     09.07.2020, 15:20 Uhr bis 10.07.2020, 09:30 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Im Waldstadion am Friesenweg haben Unbekannte zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagvormittag mehrere Graffiti angebracht. An einen Verkaufscontainer sowie eine Garage sprühten sie mit verschiedene Schriftzüge in den Farben Schwarz, Blau und Grün. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können aktuell noch keine Angaben gemacht werden.

Wer kann Angaben zur Identität der unbekannten Sprayer geben? Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

 

Unfall an Einmündung

Zeit:     09.07.2020, 07:10 Uhr
Ort:      Glauchau

Am Donnerstagmorgen befuhr eine 38-jährige VW-Fahrerin die Quergasse und bog nach links auf die Straße Hoffnung ab. Dabei kollidierte sie mit dem VW einer 32-Jährigen, die in Richtung August-Bebel-Straße unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 4.000 Euro geschätzt worden. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt