1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drogenplantage entdeckt - Tatverdächtiger ermittelt

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 13.07.2020, 15:30 Uhr

 

 

Drogenplantage entdeckt - Tatverdächtiger ermittelt

Königsbrück, OT Neukirch, Sonnenblick
13.07.2020

Am frühen Montagmorgen hat das Kommissariat für Rauschgiftkriminalität der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz auf Grundlage eines Gerichtsbeschlusses des Amtsgerichts Bautzen die Wohnung eines 21-Jährigen am Sonnenblick im Königsbrücker Ortsteil Neukirch durchsucht.

Zurückliegende Ermittlungen ergaben einen Tatverdacht wegen des illegalen Anbaus von Cannabispflanzen und des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nichtgeringer Menge gegen den Deutschen.

Im Eingangsbereich der Wohnung kam den Beamten bereits ein starker Marihuanageruch entgegen. Die Ermittler fanden zwei selbstgebaute Aufzuchtanlagen für die Pflanzen. Diese bestanden aus Styroporplatten, Holzlatten und Silberfolie mit den dazugehörigen Leuchtmitteln und Belüftungsgegenständen. Die Beamten der Kriminalpolizei beschlagnahmten insgesamt 43 Marihuanapflanzen, zum Teil mit Doldenstand sowie weitere 20 Setzlinge. Weiterhin nahmen die Polizisten Betäubungsmittelutensilien für den Konsum und das Handeltreiben, wie Waagen und Verpackungsmaterial, mit.  Außerdem besaß der Beschuldigte geringe Mengen chemischer Betäubungsmittel in Form von LSD und Amphetaminen.

Der Mann muss sich nun strafrechtlich wegen des Vorwurfs des Besitzes und der Herstellung von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten. (ks)

Anlage: Bilder der sichergestellten Drogen (ks)

 

Räuberische Erpressung: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Bezug: 1. Medieninformation vom 10.07.2020

Hoyerswerda, Wittichenauer Straße
10.07.2020, 03:50 Uhr

Der am frühen Freitagmorgen in Hoyerswerda gefasste mutmaßliche räuberische Erpresser ist am Samstag in Untersuchungshaft gekommen. Ein Haftrichter ordnete diese für den 32-Jährigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz an. Polizisten brachten den Deutschen in eine Justizvollzugsanstalt.

Er hatte offenbar unter Vorhalten eines Werkzeuges Geld von der Mitarbeiterin eines Geschäfts an der Wittichenauer Straße gefordert. Der Tatverdächtige erbeutete dabei wohl einen zweistelligen Betrag und flüchtete. Eine Streife stellte ihn wenig später in der Hoyerswerdaer Altstadt. (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Drei Verletzte bei Unfall auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
12.07.2020, 19:10 Uhr

Bei einem Unfall auf der BAB 4 haben sich am Sonntagabend drei Personen verletzt. Eine 40-Jährige war mit einem Skoda Kodiac samt Anhänger in Richtung Dresden unterwegs, als sie aus noch ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla die Kontrolle über ihr Gespann verlor und ins Schleudern kam. Ein 60-jähriger Mazda-Fahrer war gerade beim Überholen und wollte der schleudernden Kombination ausweichen. Dabei geriet er zunächst in die Mittelleitplanken und stieß anschließend gegen den Skoda. Die Lenkerin und die fünf und drei Jahre alten Insassen  zogen sich bei dem Unfall leichte Blessuren zu. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Die 57-jährige Beifahrerin aus dem Mazda kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Der Fahrer des Mazda und zwei weitere Insassen blieben unverletzt. Ein Abschleppunternehmen barg beide Wagen. Für die Rettungsmaßnahmen, die Fahrbahnreinigung und die Beräumung der Fahrzeugteile sperrten Polizisten die Autobahn für knapp drei Stunden voll. Die Freiwilligen Feuerwehren Wachau und Leppersdorf waren zur Unterstützung mit 27 Kameraden vor Ort. (kk)

 

Gefährlicher Reifenwechsel

BAB 4, Görlitz - Dresden, Nahe der Anschlussstelle Burkau
12.07.2020, 13:00 Uhr

Am Sonntagmittag hat es auf der BAB 4 in Richtung Dresden einen gefährlichen Reifenwechsel gegeben. Ein Ford Transit stand auf dem Seitenstreifen kurz hinter dem Burkauer Berg, während die Insassen sowie der Fahrer des Wagens einen beschädigten Reifen hinten links austauschen wollten. An und für sich kein Problem, jedoch vergaßen sie dabei die notwendige Absicherung der Pannenstelle. Gerade hinter einer Bergkuppe ist das lebenswichtig. Darauf wies eine Streife der Autobahnpolizei die Liegengebliebenen hin. Da die Personen teilweise unter dem Fahrzeug lagen, übernahmen die Beamten die fachgerechte Absicherung der Unglücksstelle bis zum endgültigen Reifenwechsel. (kk)

 

Medizinische Notfälle auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, nahe der Anschlussstelle Bautzen-Ost
11.07.2020, 11:00 Uhr

Eine Pkw-Insassin hat am Samstagmittag auf der BAB 4 nahe der Anschlussstelle Bautzen-Ost akute Atembeschwerden bekommen. Der Lenker des Wagen hielt auf dem Seitenstreifen an wählte den Notruf. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Klinikum.

BAB 4, Görlitz - Dresden, nahe der Anschlussstelle Bautzen-Ost
11.07.2020, 13:35 Uhr

Wenig später hat eine weitere Insassin eines Autos während der Fahrt auf der BAB 4 einen Kreislaufzusammenbruch erlitten. Der Fahrer des Pkw stoppte auf dem Seitenstreifen  unmittelbar vor der Anschlussstelle Bautzen-Ost um die 112 zu wählen. Da zunächst unklar war, ob es sich um einen Unfall handelte, rückte neben dem Rettungsdienst auch die Freiwillige Feuerwehr Weißenberg aus. Die Frau kam in ein Krankenhaus.

Im Zuge dieser Vorfälle wendet sich die Polizei mit einem Hinweis an alle Autofahrer. Jetzt im Sommer ist es besonders wichtig vor Fahrtantritt fit und ausgeruht zu sein, genügend Wasser im Fahrzeug  dabei zu haben und regelmäßig Pausen einzulegen. Bei den ersten Anzeichen von Kreislaufbeschwerden oder ähnlichen Situationen halten Sie bitte sofort an und rufen Hilfe. (kk)

 

Erster Online-Fernfahrerstammtisch

15.07.2020, 18:00 Uhr

Es ist zwar noch nicht sicher, wann der nächste Fernfahrerstammtisch wieder im Rasthof Oberlausitz stattfinden wird, jedoch sind alle Interessierten zum ersten Online-Fernfahrerstammtisch der Verkehrspolizeiinspektion am Mittwochabend herzlich eingeladen. Polizeihauptkommissarin Krusat von der Hochschule der Sächsischen Polizei wird aktuelle Informationen rund um die Corona-Beschränkungen für Fernfahrer geben. Schalten Sie um 18:00 Uhr Ihren Computer oder Ihr Smartphone an und loggen sich bei uns ein. Interessenten finden eine Erläuterung dazu und die Einladung unter folgendem Link: https://www.polizei.sachsen.de/de/72966.htm (kk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Straße beschmiert

Bautzen, OT Bloaschütz, S 100
11.07.2020, 02:30 Uhr Polizei bekannt

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag die Fahrbahn der S 100 in Bloaschütz beschmiert. Die Täter brachten mit weißer Farbe auf je etwa drei mal drei Meter zwei Schriftzüge auf. Die Polizei hat die Entfernung veranlasst. Mit den Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. Das Dezernat Staatsschutz prüft den Inhalt der Aussagen auf seine strafrechtliche Relevanz. (kk)

 

Pkw beschädigt

Bautzen, Karl-Liebknecht-Straße
12.07.2020, 16:20 Uhr

Die Eigentümerin eines Ford hat am Sonntagnachmittag in Bautzen festgestellt, dass ihr an der Karl-Liebknecht-Straße abgestellter Wagen mit einer unbekannten Flüssigkeit versehen war. Diese löste den Lack sowie die Gummidichtung des Pkw auf. Offenbar hatte ein Unbekannter die Substanz aufgebracht. Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand. Es verletzte sich niemand. Auch die örtliche Feuerwehr war zur Gefahrenabwehr im Einsatz. Polizisten sicherten Spuren und leiteten ein Strafverfahren ein. Mit den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen

Bautzen, Fichtestraße
12.07.2020, 22:25 Uhr

Am Sonntagabend hat eine Streife des Bautzener Reviers einen betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten stoppten den 38-Jährigen auf der Fichtestraße, weil er ohne Beleuchtung unterwegs war. Bei der Kontrolle zweifelten die Ordnungshüter auch an der Fahrtauglichkeit des Mannes. Ein Alkoholtest wies umgerechnet 1,94 Promille im Atem des Beschuldigten aus. Die Uniformierten untersagten die Weiterfahrt und veranlassten eine Blutentnahme. Über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen für den Deutschen wird die Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden. (kk) 

 

Drei betrunkene Fahrer festgestellt

Kamenz, Gickelsberg
10.07.2020, 16:30 Uhr

Pulsnitz, Rietschelstraße
11.07.2020, 14:15 Uhr

Elstra, OT Kriepitz, Gödlauer Straße
12.07.2020, 12:00 Uhr

Kamenzer Polizisten haben am Wochenende drei betrunkene Verkehrsteilnehmer festgestellt und ihnen die Weiterfahrt untersagt.

Am Freitagnachmittag kontrollierten die Ordnungshüter einen 51-jährigen Ford-Fahrer am Gickelsberg in Kamenz. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,84 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ist nun die Folge.

Am frühen Samstagnachmittag hielten die Uniformierten einen 43-jährigen Radfahrer an der Rietschelstraße in Pulsnitz an. Ein Test erbrachte einen Wert von 1,86 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Auf den Radler kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Am Sonntagmittag stellten die Schutzmänner einen 45-jährigen Mitsubishi-Fahrer an der Gödlauer Straße in Kriepitz fest. Sie vernahmen Alkoholgeruch. Ein Test zeigte einen Wert von 0,54 Promille. Auch in diesem Fall folgte eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (ks)

 

Scheiben eingeschlagen

Kamenz, An der Windmühle
11.07.2020 - 12.07.2020, 16:00 Uhr

Am Wochenende haben Unbekannte auf einem Firmengelände An der Windmühle in Kamenz gewütet. Die Täter warfen mit Steinen die Scheiben an zwei Fahrzeugen ein. Ebenso beschädigten sie die Scheiben an einem Tor. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Mit den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Mit Dekowaffen unterwegs…  

Hoyerswerda, Schulstraße
11.07.2020, 19:50 Uhr

…gewesen sind am Samstagabend drei 18 bis 30 Jahre alte Männer in Hoyerswerda. Eine Streife entdeckte und stoppte die Deutschen auf der Schulstraße. Es handelte sich um zwei Schwerter, zwei Degen und einen Säbel, welche die Betroffenen offen sichtbar bei sich führten. Die Beamten stellten die Waffen sicher und leiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Über die weiteren Konsequenzen wird die Bußgeldbehörde des Landkreises entscheiden. (kk)

 

Unfall zwischen Krad und Auto

Hoyerswerda, Alte Berliner Straße/Elsterstraße/Am Elsterstrand
12.07.2020, 09:50 Uhr

Am Sonntagvormittag hat sich im Bereich der Kreuzung Alte Berliner Straße, Elsterstraße und Am Elsterstrand in Hoyerswerda ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei stieß ein 65-jähriger Kradfahrer mit dem Audi eines 70-Jährigen zusammen.  Der Motorradfahrer wollte von der Alten Berliner Straße in die Elsterstraße geradeaus in Richtung Albert-Einstein-Straße. Dabei missachtete er offenbar den auf der vorfahrtsberechtigten Elsterstraße befindlichen Auto-Fahrer. Der Honda-Lenker kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden belief sich auf insgesamt rund 5.000 Euro. (kk)

 

E-Bike entwendet

Hoyerswerda, Ziolkowskistraße
12.07.2020, 16:30 Uhr - 12.07.2020, 20:15 Uhr

Auf ein E-Bike abgesehen haben es Diebe am Sonntag in Hoyerswerda. Die Unbekannten entwendeten das Rad zwischen Nachmittag und Abend an der Ziolkowskistraße. Zurück ließen sie das Schloss samt Vorderrad. Stehlschaden von etwa 2.400 Euro entstand. Polizisten suchten im Umfeld und sicherten Spuren. Darüber hinaus schrieben sie das Bike zur Fahndung aus. Mit den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fahrrad und Angelzubehör aus Keller gestohlen

Görlitz, Schillerstraße
11.07.2020, 22:00 Uhr - 12.07.2020, 08:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag an der Schillerstraße in Görlitz in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses eingedrungen. Dort brachen sie drei Kellerboxen auf und verschwanden mit einem Fahrrad sowie Angelzubehör. Stehlschaden in Höhe von etwa 5.600 Euro entstand. Hinzu summierte sich ein Sachschaden von circa 40 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk)

 

Eingebrochen

Görlitz, Cottbuser Straße
10.07.2020, 17:00 Uhr - 12.07.2020, 20:35 Uhr

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Wohnhaus an der Cottbusser Straße in Görlitz eingebrochen. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten. Beute der Langfinger waren Kupferkabel und Teile der Stromversorgungsanlage im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro. Darüber hinaus hinterließen die Diebe einen Sachschaden von circa 500 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Mit deren Auswertung und den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Geflüchtet und verunglückt

Görlitz, Leschwitzer Straße, Zittauer Straße
12.07.2020, 22:45 Uhr

Am späten Sonntagabend hat sich an der Kreuzung Leschwitzer Ecke Zittauer Straße ein schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignet. Ein 39-jähriger deutscher Seat-Fahrer missachtete die Anhaltezeichen von Görlitzer Ordnungshütern und floh durch den Stadtteil Weinhübel. Der Leon-Lenker versuchte sich der Kontrolle durch hohe Geschwindigkeit zu entziehen. Die Beamten folgten dem Flüchtigen mit Abstand. Der Fahrzeugführer war den Polizisten kurz zuvor wegen Streitigkeiten aufgefallen. Der Mann überquerte die Kreuzung geradewegs und offenbar ohne Verzögerung. Im weiteren Verlauf kollidierte er frontal mit einer Hauswand  und verstarb noch an der Unfallstelle. Zahlreiche Kräfte vom Rettungsdienst, ein Notarzt und der Feuerwehr waren im Einsatz. Zu einem Sachschaden lagen noch keine Angaben vor. Der Verkehrsunfalldienst des Autobahnpolizeireviers Bautzen übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Auto versucht aufzubrechen

Zittau, Bogatyniaer Straße
10.07.2020, 12:30 Uhr - 12.07.2020, 10:30 Uhr

Unbekannte haben zwischen Freitagmittag und Sonntagvormittag in Zittau erfolglos versucht einen Peugeot aufzubrechen. Der Wagen stand an der Bogatyniaer Straße. Die Diebe hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk)

 

Werkzeuge aus Fahrzeug gestohlen

Zittau, Schillerstraße
11.07.2020, 12:00 Uhr - 12.07.2020, 12:00 Uhr

Unbekannte haben zwischen Freitag- und Samstagmittag in Zittau Werkzeug aus einem Mercedes gestohlen. Der Sprinter war an der Schillerstraße abgestellt. Zuvor brachen die Diebe den Wagen auf. Zu ihrer Beute gehörten ein Bohrhammer, ein Akkuschrauber und ein Winkelschleifer im Gesamtwert von circa 500 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Mit deren Auswertung und den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Schwanen-Ehepaar in Schwierigkeiten

Olbersdorf, Südstraße
12.07.2020, 15:30 Uhr

Eine Zeugin hat am Sonntagnachmittag die Polizei über ein Schwanen-Ehepaar an der Südstraße in Olbersdorf informiert. Die Vögel schwammen im Olbersdorfer See und waren offenbar in Schwierigkeiten.

Eine Angelsehne am linken Fuß behinderte das Männchen beim Schwimmen und Laufen sowie ein Gummi am Schnabel des Weibchens beim Schnattern. Kameraden der Feuerwehr trafen am Haus am See zur Unterstützung ein. Auch mit dem Hintergrund, dass die Eltern vier Jungtiere im Schlepptau hatten, beschlossen die Einsatzkräfte die Befreiung in erfahrene Hände zu geben. Am Montag nahmen sich ein Jagdpächter der zuständigen Jagdbehörde sowie ein Mitarbeiter der Tierauffangstation im Tierpark Weinau der Federfamilie an. Ein Tierarzt hielt sich in Bereitschaft um mögliche Verletzungen zu versorgen.

Anlage: Schwanen-Männchen mit drei Jungtieren (ks)

 

Leblose Person aus See geborgen

Weißwasser/O.L., Waldseeweg
10.07.2020, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
10.07.2020, 14:30 Uhr polizeibekannt

Am Freitagnachmittag hat ein Zeuge eine leblose Person in einem See entdeckt und die Polizei in Weißwasser alarmiert. Die männliche Person war noch nicht identifizierbar. Kameraden der Feuerwehr bargen den Mann. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die Identität des Verstorbenen sowie die Umstände des Ablebens und prüft Zusammenhänge zu aktuellen Vermisstenfällen in der Region. (ks) 


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Indoor-Plantage

Download: Download-IconIndoor-Plantage.jpg
Dateigröße: 31.29 KBytes
Pressefoto
Indoor-Plantage II

Download: Download-IconIndoor-PlantageXII.jpg
Dateigröße: 38.39 KBytes
Pressefoto
Indoor-Plantage III

Download: Download-IconIndoor-PlantageXIII.jpg
Dateigröße: 34.34 KBytes
Pressefoto
Indoor-Plantage IV

Download: Download-IconIndoor-PlantageXIV.jpg
Dateigröße: 35.67 KBytes
Pressefoto
Indoor-Plantage V

Download: Download-IconIndoor-PlantageXV.jpg
Dateigröße: 29.26 KBytes
Pressefoto
Schwan Olbersdorf

Download: Download-IconSchwanXOlbersdorf.jpg
Dateigröße: 239.36 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106